02.07.07 16:40 Uhr
 174
 

UNICEF: Pro Jahr sterben über zehn Millionen Kinder, die unter fünf Jahre alt sind

UNICEF, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, gab am heutigen Montag in Köln bekannt, dass pro Jahr über zehn Millionen Kinder weltweit sterben, die unter fünf Jahre alt sind. Das bedeutet, dass alle drei Sekunden ein Kind stirbt.

Die Todesursache der Kinder liegt bei Krankheiten, die ganz leicht zu behandeln sind oder sogar gar nicht auftreten bräuchten. Betroffen sind die ärmsten Ländern der Erde.

"Industriestaaten und Entwicklungsländer müssen mehr tun, damit die vereinbarten Fortschritte für Kinder erreicht werden", so UNICEF. Impfungen, entsprechend behandelte Moskitonetze und ausgebildete Hebammen könnten viele tausend Kinder in Afrika retten.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kind, Jahr, Million, Erbe
Quelle: magazine.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer rechtsextremer Anführer outet sich: Jüdische Herkunft und homosexuell
Margaret-Thatcher-Briefing zum Thema Punk-Musik aufgetaucht
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2007 16:45 Uhr von Striker_rebirth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jedes Jahr: die selbe News.
Wer kann sich noch an den Spot mit den schnipsenden Fingern erinnern vor geraumer Zeit?
"Alle 3 Sekunden stirbt irgendwo auf der Welt ein Kind ...."

btw. im letzten Absatz fehlt bei "könnte" ein n
Kommentar ansehen
02.07.2007 18:31 Uhr von k4y
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann Sind wir ja in 50 Jahren ausgestorben bzw um über 2/4 geschrumpft, wenn es kein Nachwuchs mehr gibt :/

Sorry, aber diese News gibts wirklich jedes Jahr mehrmals. Dann sollen sie mehr tun, wozu gibts soviele Spendengelder.
Kommentar ansehen
03.07.2007 19:56 Uhr von CyG_Warrior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal brutal nachgefragt: Wie sollten denn diese "ärmsten Länder" jedes Jahr 10 Mio. Einwohner mehr ernähren können?

Da geht es nicht um die Kindersterblichkeit sondern um die (nicht vorhandene) Geburtenkontrolle bzw. Verhütung, so einfach ist das.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?