02.07.07 16:31 Uhr
 381
 

Vorläufig werden Kinderrechte nicht im Grundgesetz festgelegt

Alle im deutschen Bundestag vertretenen Parteien sind schon seit einiger Zeit der Meinung, dass Kinderrechte im Grundgesetz festgelegt werden sollten. Die Kinderkommission hat nach Rücksprache mit dem Bundesjustizministerium einen Text entworfen.

So sollte es im Artikel 6 des Grundgesetzes u. a. heißen: "Jedes Kind hat ein Recht auf Entwicklung und Entfaltung seiner Persönlichkeit, auf gewaltfreie Erziehung und auf den besonderen Schutz vor Gewalt, Vernachlässigung und Ausbeutung."

Die Regierungsparteien sorgten aber jetzt dafür, dass dieser Änderungsantrag vorläufig nicht zustande kommt. Die SPD beschuldigt die Union, diese Grundgesetzänderung verhindert zu haben. Laut den Grünen will die Koalition ihre Leute disziplinieren.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kind, Grund, Grundgesetz
Quelle: ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2007 16:45 Uhr von malindi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jawohl: kann mir gut vorstellen, das die das nicht im gesetz verankern, weil nämlich dazu erst mal das gesamte strafrecht geändert werden müsste. und das ist seit anno tuk nicht reformiert worden.
Kommentar ansehen
02.07.2007 16:47 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollte eigentlich selbstverständlich sein: schon vor über 200 jahren hat kant in seinen philosophien festgehalten, wie man eine welt bzw staat schaffen kann welcher relativ vollkommen gerecht, frei und friedlich ist...

aber unsere politik will von solchen dingen gar nichts wissen... nein es ist viel schlimmer.. wirkliche freiheit und frieden wird in allen ländern des kapitals bewusst verdrängt... schließlich können die konzerne und machtstrukturen in ländern wo wirkliche gerechtigkeit herrscht, kein profit mehr rausholen, bzw. kann man dort keine politiker kontrollieren

die deutsche parteien demokratie gehört abgeschaft!
denn sie trägt nur zur spaltung bei und wer einmal eine große partei kontrolliert, hat auch die macht im lande...

zumal es nie gewollt war, das deutschland zu einer fast auschließlichen parteien demokratie "verkommt"... selbst kant und andere philosphen, soziologen usw. wussten schon damals, das ausschließliche parteien demokratie totaler schwachsin ist..

jetzt fragt ihr euch sicher, das jeder alles behaupten kann...

joa.. da sag ich dann einfach, das man sich einfach mal dieses land angucken soll....

parteien demokratie hat nur den zweck der spaltung des volkes und ihrer machtzerstreuung.. die macht des volkes wird durch ein korruptes system fast vollständig in die hände der wirtschaft usw gelenkt.. so das das volk am ende nur noch entscheiden kann, auf welchen zettel sie wo ihren kreuz machen.. usw und so fort
Kommentar ansehen
02.07.2007 17:02 Uhr von kairai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cool ,dass hier jemand Kant kennt :)
Kommentar ansehen
02.07.2007 19:54 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch klar, warum das nicht aufgenommen wird. Schließlich wird man bei uns in ein paar Jahren, wenn alle Hartz-IV-ler "aufgebraucht" sind, und alle Löhne so weit als möglich "gedumpt" sind, notwendigerweise die Kinderarbeit wieder einführen. Kinder sind schließlich noch billiger zu haben, und wenn die dann irgendwelche Rechte hätten... Unvorstellbar, wie sich das auf unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit auswirken würde...

)B->
Kommentar ansehen
02.07.2007 21:16 Uhr von BitteBrigitte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es schlimm, dass Kinderrechte extra verankert werden müssen.

Und noch schlimmer finde ich, dass, wenn es nun mal notwendig ist, unseren Politikern die Kinder nicht wichtig genug sind.
Bei der Diätenerhöhung haben sie sich nicht so geziert...

Danke Anke
Kommentar ansehen
02.07.2007 21:51 Uhr von DaBecka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
grundgesetzänderung: Als ich die Überschrift gelesen hab is mir sofort der Gedanke gekommen, warum der Kinder Schutz nicht im Grundgesetz verankert werden soll.
Auf dem Weg zur Totalen Überwachung is ne Grundgesetz doch auch kein Problem, im Gegenteil, klein Schäuble wird böse wenn man was dagegen sagt..
Kommentar ansehen
03.07.2007 07:37 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso solle das denn sein? Das Grundgesetz wird doch sowieso abgeschafft!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?