02.07.07 14:24 Uhr
 20.126
 

Massenvergewaltigung auf Schützenfest - Sieben junge Männer verdächtig

Wegen des Verdachtes der Vergewaltigung einer 17-Jährigen auf einem Schützenfest in Adenbüttel in Niedersachsen hat die Polizei kurzzeitig sieben Männer zwischen 17 und 20 Jahren verhaftet.

Die 17-Jährige machte auf dem Festgelände Bekanntschaft mit einem jungen Mann, welcher von seinen Freunden begleitet wurde. Anschließend sollen sich sechs der Tatverdächtigen gewaltsam sexuell an der 17-Jährigen vergangen haben.

Die Tatverdächtigen, welche teilweise Drogen konsumiert haben, hingegen sagten gegenüber der Polizei aus, dass sie keine Gewalt angewandt haben. Da keine ausreichenden Haftgründe vorliegen, befinden sich alle Männer wieder auf freiem Fuß.


WebReporter: Tira2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Masse, Schütze, Schützenfest
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet
Frankreich: Mordpläne führende Politiker und Muslime durch Rechtsextreme
Tiefflug-Ehrenrunde: Air-Berlin-Pilot und Crew scheinbar suspendiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

55 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2007 14:15 Uhr von Tira2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist der Unterschied zwischen Deutschland und der Türkei: während Marco wegen des bloßen Verdachts seit fast 12 Wochen unter unwürdigen Bedingungen festgehalten wird, gibt es in Deutschland für eine U-Haft sehr hohe Hürden, ein bloßer Verdacht reicht da längst nicht.
Übrigens, wer weiß, was an der Sache dran ist, ich erinnere nur an den Hildesheimer Fall vor ca. 2 Jahren...
Kommentar ansehen
02.07.2007 14:28 Uhr von holylord99
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tira: Schon mal was von Fluchtgefahr gehört? Dann wird U-Haft nämlich auch in Deutschland schneller angeordnet.
Kommentar ansehen
02.07.2007 15:00 Uhr von davidflo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
War doch schon vor paar Tagen selbe(oder stark Ähnliche) News?
Kommentar ansehen
02.07.2007 15:10 Uhr von nickmck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ tira: schon mal was vom schengen-abkommen gehört? keine grenzkontrollen etc.?? nicht, dann informiere dich mal schnellstens. marco ist übrigens auch nicht auf verdacht im gefängnis sondern anklage kommt bald. das nur so am rande.
Kommentar ansehen
02.07.2007 15:19 Uhr von alexalb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tzz: das Schängener-Abkommen gilt doch nicht für die grenzen in die Türkei! Informier du dich mal besser!

Gruß
Kommentar ansehen
02.07.2007 15:20 Uhr von Ollidark
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja Ja: Ich kann nur sagen ARMES Deutschland !!!
Wann werden solche ....... endlich härter Bestraft ?
Kommentar ansehen
02.07.2007 15:21 Uhr von alexalb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sry: hab mich verschrieben! "Schengen" heißt es nätürlich...
Kommentar ansehen
02.07.2007 15:28 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ollidark: Was willst Du eigentlich? Verurteilung vor dem Prozess, oder was? Das ist ein ganz heikles Thema, bei dem man erstmal kühlen Kopf bewahren sollte. Tira2 hat auf den Hildesheimer Fall hingewiesen (wie ging der eigentlich aus?), dann gibt es den Berliner Fall mit dem leicht behinderten Opfer (wo auch keiner rausfinden konnte, wie "es" wirklich war), den Kemptener Fall (bei dem es wohl wirklich eine Gruppenvergewaltigung nach vorherigem gemeinsamem massiven Alkoholkonsum war) etc. pp. Ohne genauere Kenntnis der Umstände steht zunächst einfach "nur" der Verdacht im Raum, die Staatsanwaltschaft ermittelt, und die Verdächtigen befinden sich (sicher unter entsprechenden Auflagen) bis auf Weiteres auf freiem Fuß.

Und wenn sich der Verdacht als Wahrheit herausstellt, dann gehören die Schweine verknackt.
Kommentar ansehen
02.07.2007 15:37 Uhr von VarrY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
heftig: naja falls da was dran sein sollte dann sollen sie die wegsperren und ned nur fürn paar jahre..zu 7. an einem 17 jährigen mädchen..wie erbärmlich kann ein mensch sein?
Kommentar ansehen
02.07.2007 15:39 Uhr von handels buffy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
W I C H T I G: [edit; vronig]

---------------------------
Zum Thema: Hoffentlich folgen harte Strafen!
Kommentar ansehen
02.07.2007 15:43 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Garviel: seinem wenig durchdachten gefasel nach will er fackeln und mistgabeln...
Kommentar ansehen
02.07.2007 15:49 Uhr von atzenkeeper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
echt schrecklich wir hier manche drauf sind, am besten führen wir wieder ein das solche leute direkt ohne verhandlung aufm marktplatz angekettet werden!

also mal ehrlich bei der jugend heut zu tage würde es mich nicht wundern wenn die alte sich da mal gedacht hat mit 7 typen zu verkehren ,naja whatever bevor man irgentwas in den raum wirft sollte erstmal die verhandlung stattfinden dann kann man immer noch mit dem finger auf die zeigen, und vergewaltige rufen.....

have a nice day
atzenkeeper
Kommentar ansehen
02.07.2007 16:08 Uhr von mcsteph
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kaution: Gibts das bei uns in DE eigentlich - Freilassung auf Kaution???
Kommentar ansehen
02.07.2007 16:19 Uhr von apenkoester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man es wieder: Die Türkei hat nichts in der EU zu suchen!!!!!!!!!!!!!!!!!
Lächerlich
Kommentar ansehen
02.07.2007 16:51 Uhr von su.shi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zum thema u-haft: Das Gesetz nennt potentielle Gefahren in § 112 Abs. 2 StPO in Form von drei Haftgründen: Flucht (Nr. 1), Fluchtgefahr (Nr. 2) und Verdunkelungsgefahr (Nr. 3). Als Besonderheit bestimmt § 112a StPO die Wiederholungsgefahr als vierten Haftgrund.

und wenn nicht die gefahr einer der gründe besteht, wie es hier der fall zu sein scheint, dann brauch man auch keine u-haft.
Kommentar ansehen
02.07.2007 16:58 Uhr von black_ice_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@christophml: Ich weiss schon worauf du hinaus willst.

In diesem Fall ist der Vergleich aber tatsächlich gerechtfertig. Es wurde hier verglichen, wie das deutsche und das türkische Rechtssystem auf den selben Fall reagieren (Vorwurf einer Vergewaltigung ohne körperliche Gewaltanwendung bei der der Tatverlauf und die Schuldfrage noch ungeklärt sind).

Damit meine ich natürlich die Beiträge die sich tatsächlich mit dem Thema befassen und nicht die typischen "Türken sind doof"-Kommentare unserer geistig weniger fähigen Zeitgenossen.

Also vorsicht vor dem Beissreflex. Auch bei einem Reizthema ist zu prüfen, ob die Diskussion gerechtfertigt ist oder nur mal wieder stumpf polemisches, gegenseitiges Schulterklopfen ausgetauscht wird.
Kommentar ansehen
02.07.2007 17:16 Uhr von l4rry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tira2: Du solltest erst denken, dann posten! Bekanntlich gilt das Schengen-Abkommen auch für Island und Norwegen! Diese beiden Staaten gehören nicht zur EU, was Du vielleicht eventuell bemerkt haben könntest, bei deinen sorgfältigen Recherchen...
Kommentar ansehen
02.07.2007 17:43 Uhr von nickmck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ l4rry, tira: danke l4rry!

tira:

1. wie gesagt, hats nix mit eu zu tun.

2. gehts um die grenzkontrollen ZWISCHEN schengen staaten. wenn ich als chinese (beispiel!) von deutschland nach holland fahre, gibts auch keine passkontrolle. darauf wollte ich hinaus.

ich kann mich übrigens auch in england - KEIN schengen-staat - in den zug setzen und ohne grenzkontrolle nach paris/brüssel fahren.

gruß
Kommentar ansehen
02.07.2007 17:54 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@black_ice: Es werden eben KEINE 2 gleichen Fälle verglichen.

In Marcos Fall ist der Verdächtige Ausländer, würde vermutlich sofort nach .de ausreisen, im aktuellen Fall haben alle Beschuldigten ihren Wohnsitz aufm Dorf bei Mami und Papi und ne Flucht nach Jamaica scheint sich wohl nich zu lohnen...
Kommentar ansehen
02.07.2007 18:06 Uhr von Winnabow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
diese kids: sind einfach sowas von asozial heute
Kommentar ansehen
02.07.2007 18:10 Uhr von Generator...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Wenn die Verdächtigen Türken gewesen wären, wären sie sicher nicht so schnell aus der UHaft rausgekommen.
Kommentar ansehen
02.07.2007 18:23 Uhr von bluecaps
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blackice.de: mit geistig weniger fähig meinst du vieleicht dich selber?
nur mal zur info, der fall marco und der hier sind nicht vergleichbar. offenbar kannst du nicht lesen.
Kommentar ansehen
02.07.2007 18:27 Uhr von blue_tooth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lieber Autor: wieso musst du bei jeder News immer irgendwie Richtung Türkei schiessen?

"Das ist der Unterschied zwischen Deutschland und der Türkei"
Aha, offensichtlich sieht das Christoph Frank, der Vorsitzender des Deutschen Richterbundes, ein bisschen anders:
"In Deutschland würde bei einem solchen Geschehen "im Prinzip nichts anderes gelten" als in der Türkei"
http://www.spiegel.de/...
Der Artikel ist leider ein bisschen kurz. Es existiert auch eine kostenpflichtige Version: http://service.spiegel.de/...
Hier erklärt Herr Frank Punkt für Punkt, warum es zur U-Haft kam, und wieso sie so lange dauert.

Aber, ich wette, du weisst natürlich besser Bescheid als der Vorsitzende des Deutschen Richterbundes.

Wieviel hast du dem armen Marco schon gespendet? Hast ja selbst hierzu ne news eingegeben.
Kommentar ansehen
02.07.2007 18:28 Uhr von Monty Cantsin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland geht den Bach runter: Wenn jetzt schon auf jedem Schützenfest in Hintertupfingen gekokst wird, stimmt etwas nicht mehr in diesem Land.

Nicht weit weg, in Sassenburg wurde am selben Wochenende, ebenfalls nach einer Feier, eine 16-Jährige vergewaltigt. Erst am vergangenen Donnerstag wurde ein Fall aus Bayern bekannt, wo zwei 14 und 15 Jahre Schüler ein 13 Jahre altes Mädchen vergewaltigt haben sollen.
Kommentar ansehen
02.07.2007 18:30 Uhr von Schramml
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Generator und andere Helden: Zitat" Wenn die Verdächtigen Türken gewesen wären, wären sie sicher nicht so schnell aus der UHaft rausgekommen."

http://www.tagesspiegel.de/...

Zitate aus der Quelle: "Drei Türken aus Kreuzberg und Neukölln (33, 35 und 36 Jahre alt) stehen nun in Verdacht, den Afrikaner niedergeschlagen und schwer verletzt zu haben.Dabei erlitt der Afrikaner einen Faustschlag, stürzte und schlug mit dem Hinterkopf auf einer Bahnsteigkante auf. Er verlor das Bewusstsein und liegt seither im Koma. Die Täter entkamen zunächst.

Ein anonymer Hinweisgeber hatte die Täter erkannt und sich bei der Polizei gemeldet. Dadurch stießen die Ermittler auf einen 35-jährigen Neuköllner, der durch weitere Zeugenaussagen belastet wurde und als Haupttäter gilt. Am vergangenen Freitag stellten sich alle drei Verdächtigen bei der Polizei. Gegen den 35-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen – allerdings wird er gegen strenge Auflagen von der Untersuchungshaft verschont.

Das fällt mir auch wieder der rassistische Überfall auf den armen Ermyas M ein.

Deutschland, ein Trauerspiel.

Refresh |<-- <-   1-25/55   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-Minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?