01.07.07 20:04 Uhr
 9.265
 

"Rolling Stones": Abbauarbeiten nach Konzert von schwerem Unfall überschattet

Nachdem die Rock-Band "Rolling Stones" am Donnerstag in Madrid aufgetreten ist, ist es zu einem tragischen Unfall gekommen.

Beim Einsturz einer Metallkonstruktion während des Abbaus der Bühne am Freitag kamen zwei Arbeiter ums Leben. Zwei weitere wurden schwer verletzt.

Dies berichtet die Zeitung "El Paíse". Eine Bestätigung der Polizei ist noch nicht erfolgt.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Konzert, Abbau, Rolling Stones
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Überrascht war ich nicht": "Rolling Stones"-Gitarrist Ron Wood hatte Lungenkrebs
"Rolling Stones"-Ron Wood wird mit 68 Jahren noch einmal Vater von Zwillingen
Ex-Rolling-Stones-Bassist Bill Wyman an Prostatakrebs erkrankt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2007 20:49 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
They can´t get no satisfaction....anymore...
Okay, der nächste Poster wird was lustigeres sagen...
Kommentar ansehen
01.07.2007 20:50 Uhr von Herr.Blub
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt is voll lustig hab ich vergessen
Kommentar ansehen
01.07.2007 21:04 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hui, lag ich daneben

Aber der nächste machts besser
Kommentar ansehen
01.07.2007 21:32 Uhr von ParaKnowYa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich haben sie "sympathy for the devil".

naja, bei sowas denk ich mir immer "you cant always get what you want".

die ehefrauen sind wohl jetzt keine "Honky tonk women".

die brauchen jetzt wohl auch "Emotional rescue".

sie werden sich fragen: "Anybody seen my baby"?

hahahahaha
Kommentar ansehen
01.07.2007 21:45 Uhr von who_cares
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheisse sowas aber Unfälle passieren leider.

Kann man nicht halten.

Mein Beileid.
Kommentar ansehen
01.07.2007 22:05 Uhr von Smilychris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@who_cares: Respekt wenigstens ein anteilnehmender Beitrag.
@wixbubi + Herr.Blub:
Selten so gelacht...

Kommentar ansehen
01.07.2007 23:32 Uhr von 240878
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein beileid: den hinterbliebenen.
hoffentlich sieht keiner von ihnen die kommentare hier.

@wixbubi, Herr.Blub

wenn ihr lacher wollt wär eine account löschung der beste weg.
Kommentar ansehen
01.07.2007 23:46 Uhr von isitreal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dont feed the Troll - oder so: Aber egal:
Leute, lauft doch nicht mit zusammengekniffenen A*backen durch die Gegend. Es IST lustig, was sie geschrieben haben.
Sowas nennt man SCHWARZEN HUMOR und das Ganze ist auch eine Art der Bewältigung. Mir gefällt ihr Umgang mit dem Vorfall wesentlich besser als euer geheucheltes, automatisches "Oh, wie tragisch" oder "Mein Beileid".
Kommentar ansehen
02.07.2007 01:16 Uhr von ParaKnowYa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@isitreal: thx.
Kommentar ansehen
02.07.2007 09:19 Uhr von Bennibaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sind schon wieder Ferien? Solche Kommentare sind kein schwarzer Humor, sondern sind einfach nur pietätlos, geschmacklos und zeugen von geistiger Unreife der Schreiber! Wie heißt es in der einen TV-Werbung? "Es gibt Menschen mit dem Bewußtsein einer Kartoffel"? Ich glaube, jede Kartoffel hat mehr geistiges Niveau als einige Typen, die sich hier wichtig tun wollen!
Kommentar ansehen
02.07.2007 13:15 Uhr von ParaKnowYa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimme bennibaer: um 21:32 ist man normalerweise in der Schule.
Kommentar ansehen
02.07.2007 13:46 Uhr von VarrY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
heftig: heftig was für risiken auch immer die leute hinter der bühne auf sich nehmen damit alles reibungslos funktioniert..manchmal sind halt das die wahren helden
Kommentar ansehen
13.11.2008 16:54 Uhr von MayaAlice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig den ganzen Tag klettern wir im Stahl, stellen Tower für Tower, nur damit ein paar Leute sich zwei Stunden lang die Arbeit von zwei Wochen anschauen und ein paar Arschlöcher, die in ihrem Leben wahrscheinlich noch nie jemanden haben sterben sehen, sich hinterher daran belustigen können, das böse Unfälle passieren. Euch möcht ich sehen, wenn ein guter Kollege keine zwei Meter neben Dir auf drei Tonnen Stahl sitzt, das in die Tiefe geht, einen mitreisst und zwei unten erschlägt. Drei Tote hat die Sache gefordert, einen davon haben sie in Einzelteilen von der Bühne abgekratzt.
Ich kann da absolut nichts witziges erkennen!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Überrascht war ich nicht": "Rolling Stones"-Gitarrist Ron Wood hatte Lungenkrebs
"Rolling Stones"-Ron Wood wird mit 68 Jahren noch einmal Vater von Zwillingen
Ex-Rolling-Stones-Bassist Bill Wyman an Prostatakrebs erkrankt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?