01.07.07 18:14 Uhr
 1.447
 

Johannesburg/Südafrika: Taxifahrer kämpfen mit Schusswaffen um Fahrgäste

Taxifahren ist im südafrikanischen Johannesburg offenbar ein sehr hartes Geschäft. Hier liefern sich die Taxifahrer einen erbitterten Kampf um die Fahrgäste. Es herrscht ein "Taxikrieg", acht Menschen wurden in den letzten Wochen erschossen.

"Es ist lebensgefährlich, Taxis zu nehmen, aber mir bleibt nichts anderes übrig", beklagt sich die Berufspendlerin Martha Shilange. Die Strecken von den Vororten in das Zentrum sind für die Minibus-Fahrer besonders lukrativ.

Die Regierung hat es versäumt, Lizenzen für bestimmte Wegstrecken zu vergeben. Mit einem 800.000 Euro schweren Programm will die Regierung nun dagegensteuern und der "Barbarei" ein Ende setzen. Die Taxifahrer selbst bezweifeln, dass sich etwas ändert.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Südafrika, Schuss, Taxifahrer, Fahrgast, Johannesburg
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte
"Game of Thrones"-Star Roy Dotrice im Alter von 94 Jahren verstorben
Dresden: Drogenlabor in Mehrfamilienhaus explodiert - Zwei Schwerverletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2007 18:07 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ähm...das sind ja tolle Voraussetzungen für die WM. Hoffentlich gibt's dann genug Fahrgäste für alle da unten. Aber das zeigt auch, wie hart es ist, in einer fast reinen Dienstleistungsgesellschaft zu überleben und ums tägliche Brot zu kämpfen.

Wenn alle immer nur ihre Dienstleistungen anbieten, muß es genug Konsumenten geben, die diese Dienste auch in Anspruch nehmen. Deshalb ist Industrie in einem Land so wichtig. Denn ohne Industrie können Dienstleister nicht überleben.
Kommentar ansehen
01.07.2007 18:41 Uhr von glob3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na toll: und hier zu lande muss man 3 mal anrufen, damit das eine stunde früher bestellte taxi mit einer verspätung von 45 minuten auch endlich mal erscheint. (gestern abend so erlebt.)
Kommentar ansehen
02.07.2007 02:08 Uhr von ChiMaera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das nenn Ich mal Wettbewerbskampf^^: Man könnte daraus nen super Action-Splatter-Film machen oder einen krassen Ego-Shooter... die beide stark indiziert werden oder erst ganich in der Bundesrepublik veröffentlicht werden
Kommentar ansehen
02.07.2007 09:25 Uhr von ryuk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SCHREIT NACH einer Neuauflage von taxi driver ;)

aber mal ehrlich, da muss sich was in der Struktur ändern.
also ich würde mir nicht den Taxifahrer nach seiner Bewaffnung und Durchsetzungsfähigkeit aussuchen wollen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?