01.07.07 15:07 Uhr
 5.331
 

AMD-Prozessor mit Quadcore kommt im August

AMD räumte überraschend Gerüchte vom Tisch, nach denen die Produktion der Barcelona-Kerne nicht wie erwartet vonstatten gehen sollte, sondern mit Verzögerungen bis 2008 gerechnet werden müsse.

Mit Details hielt man sich allerdings noch zurück. Einzig wurde bekanntgegeben, dass es normale und stromsparende Modelle geben werde, mit Taktraten zwischen zwei und drei Gigahertz.

Im letzten Quartal 2007 sollen laut AMD die SE-Varianten des Opterons auf den Markt kommen, der zwar mehr Strom verbrauche, aber dafür auch höhere Taktraten aufweise.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Silenius
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Prozess, AMD, Prozessor
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter will gegen Sexismus und Hass vorgehen
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2007 15:03 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird mal Zeit, dass ich mein System wieder aufrüste. Ich gurke immer noch mit einem Single-Core-Prozessor durch die Landschaft.
Kommentar ansehen
01.07.2007 15:49 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant: ist für einige auch, wie die Performance als Single ausfällt, eventuell gibt es da noch Programme, die das nicht unterstützen. Zu verstecken brauchte sich AMD ja bisher nicht beim Stromverbrauch und der Aufpreis für die EE-Typen war ja mehr als moderat. Auch liefern die AMD-CPU´s lt. THG oft eine höhere Performance, als die puren technischen Daten vermuten lassen, hoffentlich ist ein günstiges Quad-Einsteigemodell dabei, was sich auch für den kleineren Geldbeutel anbietet. Schön wäre auch, wenn es jetzt lange genug für den AM2 Sockel geben wird, auf den ich gerne umsteigen möchte. Für den Sockel 775 gibt es ja auch eine reichhaltige Auswahl an CPU´s.
Kommentar ansehen
01.07.2007 16:00 Uhr von der8auer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gekauft: freu mich schon drauf... endlich zieht AMD intel nach
Kommentar ansehen
01.07.2007 16:41 Uhr von Y4nnick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@derBauer: Wie schön das du schon einen Vergleich hast, würde die Quelle gerne mal sehen. Zum anderen, wss wird der Prozessor kosten? Ende des Jahres soll der C2D QUAD für weniger als 300€ zu erhalten sein und ob AMD dann da mitziehen kann wage ich zu bezweifeln. Ach und ncoh was Intel bringt doch bald,auch Ende des Jahres(?) einen neuen Prozessor, wenn ich mich recht errinere.
Kommentar ansehen
01.07.2007 16:48 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Y4nnick: Dafür sind die Stromkosten der AMDs geringer. ;)
Kommentar ansehen
01.07.2007 17:10 Uhr von Y4nnick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Silenius: Auch hier bitte eine Quelle, sowohl P/L wie auch Leistung/Stromverbrauch ist C2D vor AMD, soweit mir das bekannt ist.
Kommentar ansehen
01.07.2007 17:41 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Silenius Der Stromverbrauch ist bei meinen Intel-PCs prinzipiell geringer als bei AMDs die so grob die gleiche Leistung bringen.

Hier stehen einige Intel, die mehr Leistung bringen als AMDs und trotzdem weniger Watt aus der Steckdose ziehen.
Allerdings messe ich den gesamten PC - nicht nur dessen CPU. Wobei die Steckkarten der AMDs jeweils in die anderen Intels gewandert sind - der Vergleich also (aufgrund der selben Steckkarten und Festplatten) ziemlich korrekt ist.
Kommentar ansehen
01.07.2007 17:46 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Y4nnik: Okok, bei den neuesten Modellen bin ich tatsächlich out-to-date. ^^
Kommentar ansehen
01.07.2007 17:50 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stromverbrauch: Ich weiß grad nicht, was die Intels verbrauchen werden, aber ich hab gefunden, was die Quadkerne von AMD ziehen:

"Bis zu 2,3 GHz, in Abstufungen zu 100 MHz, sollen die Barcelonas nur 95 Watt elektrischer Leistung aufnehmen, nur die beiden Spitzenmodelle mit 2,4 und 2,5 GHz sollen 120 Watt benötigen."

Quelle:
http://www.golem.de/...
Kommentar ansehen
01.07.2007 22:02 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieviel kerne noch? Ich finde das mit den Mehrkernen dumm.

Man sollte lieber richtige Entwicklung betreiben. Mehrkerner haben bei einer Anwendung kein besonderes Plus an Geschwindigkeit und darauf kommt es an.

Man sieht es bei Grafikkarten. 2 Power-Grafikkarten im Verbund (SLI oder Crossfire) sind im Moment das Non Plus Ultra. Die nächste Generation an Grafikkarten macht dieses Doppel aber alleine haushoch platt (dummes Wortspiel hehe). So sollte es sein.

Diese ganze Mehrkernsache ist im Moment ein Zeichen dafür, dass eine richtige Weiterentwicklung wohl nicht geht. So versucht man das einfach durch mehrere Kerne auszugleichen.
Kommentar ansehen
01.07.2007 22:14 Uhr von Evolution1990
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mailk2000: Ich denke, wenn es jetzt bist zu 4 Kerne gibt, wird es evlt. bis 2010 auch mehrkernige GPU´s in Grafikkarten geben.

Also ich bin mal gespannt, ob der Quadcore von AMD der vorrausliegenden Intel-Reihe mithalten kann.
Kommentar ansehen
01.07.2007 22:19 Uhr von h-star
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soviele kerne noch: mehrere kerne machen schon sinn - wenn man sie nutzen kann. hat man eine aufgabe, die aus unabhängigen teilaufgaben besteht, sind 2 kerne bis zu 2x schneller als ein kern, 4 bis zu 4x schneller als einer etc.

hat man aber z.b. eine verkettung von aufgaben, wobei jede aufgabe das ergebnis der vorherigen braucht, wirds auch mit 64 kernen kein bisschen schneller.

oft ist es auch so, dass die einzelnen kerne untereinander kommunizieren müssen - der verwaltungsaufwand zieht die performance auch wieder etwas runter.

ich bin programmierer, daher weiss ich das :)
Kommentar ansehen
01.07.2007 22:37 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kann ich als Informatikstudent nur bestätigen^^

/prollmod_aus
*GRINS*
Kommentar ansehen
01.07.2007 22:43 Uhr von oollii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
AMD hahahaha: ich bin nur froh das dadurch wieder die preise bei intel fallen, denn als arbeits-cpu taugt amd nichts. amd ist und bleibt einfach nur eine spiele-cpu.
Kommentar ansehen
02.07.2007 00:41 Uhr von h-star
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@oli: was genau unterscheidet denn deiner meinung nach eine "spiele-cpu" von einer "arbeits-cpu"?

glaubst du, es gibt "spiele-befehle" und "arbeits-befehle", also spezielle assembler-befehle für excel? eher nicht....
Kommentar ansehen
02.07.2007 01:44 Uhr von greenblood2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Y4nnick: normalerweise ignoriere ich ja fanboys wie dich, aber
ausnahmsweise:

Amd hat im moment die bessere Preis/Leistung das zu deinen 300€.
bevor du fragst:
x2 3600+ 50 Euro
der Billigste C2D ca 100 Euro und der bringt nicht 50% mehr sondern grade mal 30%. Da ist AMD 20% günstiger. Das ist übrigens lange Zeit amds kundenstamm gewesen preisbewusste käufer!

Dazu kommt das der jetztige Intel Quad Core ein witz ist die Cache architektur ist lächerlich von daher wird der Amd prozzi hier punkten können.

Aber da du sicherlich überhaupt keine Ahnung von Parallelisierung hast brauche ich dir das auch gar nichts näher erklären.

GB
Kommentar ansehen
02.07.2007 02:53 Uhr von wombie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
AMD vs. Intel = gut fuer uns kunden: Konkurrenz belebt das Geschaeft, treibt die Innovationen voran und die Preise runter.

Was die Leistung angeht... Otto-Normalverbraucher braucht sowas eher selten bis garnicht. Fuers Surfen im Web tuts auch ein Uralt-PC. Ich benutze dafuer z.B. nen alten Intel-Schlepptop mit 700MHz, meist untertaktet per Software auf 500MHz. Reicht voellig, inklusive DVDs gucken geht das alles prima.

Mehrkern-Performance brauchen sicherlich vor allem Spieler und Wissenschaftler denke ich mal, und natuerlich bestimmte Anwender im Profi-Bereich.
Kommentar ansehen
02.07.2007 09:15 Uhr von sl328kr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spiele-CPU und Arbeits-CPU- Legenden !!! Hallo
Diesen Schwachsinn mit Spiele- und Arbeits-CPU höre ich hier jeden Tag im EDV-Geschäft. Es wird dadurch nicht wahrer. Grundsätzlich sind alle CPU´s Arbeits-CPU´s, denn zum Arbeiten braucht man nicht die höchsten Taktfrequenzen. Videoschnitt geht auch auf beiden CPU-Typen( wobei bei gleicher Leistung der AMD das bessere Preis-Leistung-Verhältnis hat). Für Extrem-Gamer sind die extrem teuren und (im Moment) sehr leistungsfähigen Intel C2 Quad an der Spitze. Viele Leute landen aber eher bei den etwas schlechteren CPUs und GPUs mit denen sich insgesamt recht gut spielen lässt, da die meisten Spieleentwickler auch den Massenmarkt im Auge haben und nicht die deutlich geringere Anzahl an Extrem-Gamern. Die neuen AMD-Geschichten fangen vom Leistungsniveau dort an wo der C2D und C2Q aufgehört haben, wobei die 4 Kerne im Vergleich zu 2 Kern System nur noch ca. 25 % mehr Leistung bringen, da gibt es im Informatik-Studium eine Formel für (es sei denn man bekommt die Aufgabe extrem parallelisiert, das ist aber vorwiegend bei wissenschaftlichen Berechnungen möglich).
Kommentar ansehen
02.07.2007 13:52 Uhr von VarrY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wombie: kann dir nur zustimmen..ist schon gut so wie es ist..
trotzdem halte ich amd für besser..hat einfach mehr stil :D
Kommentar ansehen
02.07.2007 15:57 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bleibe auch weiterhin AMD treu: Hab bis jetzt nur mit meinem ersten Prozessor von AMD Probleme gehabt, dem guten alten AMD K6 mit 300Mhz, aber das war schnell behoben, nachdem ich rausgefunden hab, dass ich unter Windows 95 ´nen Treiber für den Proz brauchte. ^^
Kommentar ansehen
02.07.2007 16:54 Uhr von Y4nnick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@greenblood2k: Entschuldige, wenn ich Fanboy bin dann AMD, hab imo selbst einen, aber ich sag das was mir die Tatsachen vermitteln, nämlich das Intel vor AMD ist, eig bin ich garkein Fanboy, vorallem ich mag die Bezeichnung net. Naja was solls, vllt kam das was ich gesagt hab falsch runter aber ich selbst werde mir nie was von Intel kaufen!
Kommentar ansehen
02.07.2007 17:10 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Y4nnick: Was haben die Quadkerne von Intel denn nun für Leistungsaufnahmen? ^^
Kommentar ansehen
02.07.2007 17:32 Uhr von Enny
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
der zweite: Tja, AMD. Der ewige Zweite.
Was AMD hier versucht nennt man auch Hinhaltetaktik.
Aber um mithalten zu können muss sich AMD was einfallen lassen. Das ist klar.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?