01.07.07 14:14 Uhr
 1.075
 

Schweiz/Winterthur: Türken wegen Verdachts auf Rassismus festgenommen

Wegen des Verdachts der Leugnung von Völkermord wurden zwei Türken in der Schweiz festgenommen. Auf einer Veranstaltung der türkischen Arbeiterpartei habe einer der beiden Verhafteten den Völkermord in Armenien als Lüge bezeichnet.

Bei einem der beiden Festgenommenen handelt es sich laut Polizei um einen 57-jährigen Türken mit deutschem Wohnsitz. Der andere, der die Veranstaltung organisiert hatte, sei ein 51 Jahre alter Türke mit schweizer Wohnsitz.

Der türkische Politiker Perincek konnte wegen fehlendem Visum nicht zur Veranstaltung in die Schweiz einreisen. Er war wegen Rassendiskriminierung verurteilt worden, da er im Jahr 2005 den Völkermord an den Armeniern von 1915 öffentlich leugnete.


WebReporter: e-woman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Türke, Winter, Verdacht, Rassismus
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2007 13:31 Uhr von e-woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Leugnen von völkerrechtswidrigen Taten gehört zu den beliebten Maßnahmen mehrerer Politiker, die damit glauben, Stimmung machen zu können.
Kommentar ansehen
01.07.2007 14:29 Uhr von mad_justice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Werden Moscheen bei uns: schon so stark überwacht,das die jetzt ihre Hetzpropaganda im Ausland verbreiten müssen.
Kommentar ansehen
01.07.2007 14:44 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Was heißt denn Stimmung machen? Man kann doch nicht die Nazis permanent verurteilen und anderen etwas ähnliches zubilligen? Wenn ich jetzt umgekehrt behaupten würde, das Verfolgen der Holocaust-Leugnung wäre Stimmungsmache, wäre die Welle der Empörung wohl auch. Vergleichbar ist es im Hinblick auf Genozid.
Kommentar ansehen
01.07.2007 15:12 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mad_justice: Hetzpropaganda in den Moscheen? Seit wann werden die Moscheen in DE so "stark" überwacht?

In unserer war zumindest keiner. Es wird auch nicht überwacht. Und es gibt bei uns auch ncihts zu überwachen, da bei uns auch nicht gehetzt wird.
Kommentar ansehen
01.07.2007 15:41 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Entweder: alle oder niemanden für Aussgen belangen

Wobei ich im allgemeinen zu niemanden tendiere
Kommentar ansehen
01.07.2007 16:34 Uhr von dingeling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schweiz sehr primitiv wäre der vorfall wo anders passiert zb marokko, tunesien....türkei würde es heissen "der islam bla bla bla "..... "primitiv land"


aber war ja die schweiz :) da geht das schon in ordnung
Kommentar ansehen
01.07.2007 17:20 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kirov: Wenn es im Koran steht, daß die Kurden kollektiven Selbstmord begangen haben, dann ist das eben so, Wenn es nicht drinsteht, dann schreiben sie das eben in ihren persönlichen Koran rein!

Ich weiß, daß ich da unsachlich bin!

Aber solange der deutsche Staat nicht mit rigorosen Abschiebungen von Ausländern - spätestens nach der 2. Straftat mit Gewalt - beginnt und sich evtl sogar noch vor Gerichten vorführen lässt, wird sich die Situation nicht verändern! Das gilt für Türken genauso wir für Osteuropäer, die gebietsweise genauso geballt auftreten, wie die Türken in den geschilderten Fällen.

Und ich garantiere dafür, daß die Jendarma in der Türkei solche Randale sehr schnell in den Griff bekommt! Die haben proma Argumente: ca 50 cm lam und Durchmesser ca 2 - 3 cm!
Kommentar ansehen
01.07.2007 17:24 Uhr von bluecaps
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muss man da wirklich noch mehr sagen? ist es weiterhin vertretbar hier noch immer von einzelfällen zu berichten? ich denke nicht. ich kann nur sagen: armes deutschland. nicht nur wegen der marodierenden ausländergangs auf (u.a) berliner straßen, sondern auch und hier liegt ein weiteres problem, wegen der großen zahl an ahnungslosen oft deutscher nationalität, die meinen von rechter hetze sprechen zu müssen sobald derartige zustände offen angesprochen werden. dieses schönreden und ignorieren der momentanen entwicklung ist mitverantwortlich für die zunehmende gewalt sowie für einen zulauf bei den extremen rechten, die diese thematik aufgrund der vernachlässigung durch die großen volksparteien, exclusiv besetzt.
Kommentar ansehen
01.07.2007 17:51 Uhr von mad_justice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Yuno: Spätestens seit dem 11. September werden auch Moscheen überwacht .Nein,in Moscheen wird "nur" gebetet.
Kommentar ansehen
01.07.2007 19:03 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mad_justice: In unserer Moschee wir zumindest nur gebeten....
Kommentar ansehen
01.07.2007 20:55 Uhr von efrin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
typisch türken! SIE SIND GEGEN NAZIS
ABER SIND FÜR DEN GRAUEN WOLF
Kommentar ansehen
02.07.2007 02:10 Uhr von kirov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mich würde es nicht wundern: wenn bald Islamfaschisten und Nazi-Türken gemeinsam mit deutschen Neonazis gegen Israel, die USA und gegen den bösen Westen demonstrieren würden.
Kommentar ansehen
02.07.2007 02:32 Uhr von kirov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt werden schon "Focus" Artikel zensiert: wenn die reine Wahrheit nicht ins Weltbild paßt.

Ziemlich armselig.

Aber unsere Rütli Borats, moslemischen Vergewaltiger , Asyl Betrüger, Nazi-Türken (Buzturk), "Ehrenmörder" , islamische Faschisten und Terroristen, machen schon genug Negativ-Werbung für sich.

Der heutige Islam und der Kemalismus Atatürks ist der neue Faschismus des 21 Jhr., der auf Vertreibung, Massenmord und Terror fußt. wie die Armenier, Griechen, Kurden, Kopten in der Türkei seit 1915 bis heute.
Verfolgung und Progrome gegen Christen in Ägypten, sowie Massenmord/Terror und Bürgerkrieg ausgelöst von Moslems in
Darfur, Somalia, Philippinen und Indonesien.

Aber dadurch wachen Immer mehr Deutsche aus ihrem Traum von Multi Kulti und heiler Welt auf.
Kommentar ansehen
02.07.2007 02:55 Uhr von bluecaps
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kirov: krass, dass die deinen beitrag (offenbar zitat focus) rausgenommen haben. aber gewaltaufrufe bleiben drin (gesehen bei "richterbund kritisiert reaktionen zum fall marco w." HALLO?!) naja, evtl. woanders weitertexten...
ma schaun sach ich...

gruß, bluecaps
Kommentar ansehen
02.07.2007 20:01 Uhr von Nobunaga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kirov: "Mich würde es nicht wundern..."

Das tun sie wohl teilweise schon. Wäre aber umso besser, denn dann würde den meisten Leuten bewusst werden, dass die Nazis die größten aller Verräter sind/waren.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge
Dschungelcamp: Dr. Bob ist besorgt wegen Teilnehmerinnen mit Silikon-Busen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?