01.07.07 10:28 Uhr
 3.854
 

Richterbund kritisiert Reaktionen im Fall Marco W. (Update)

Jetzt meldet sich der Richterbund im Fall Marco W. zu Wort (SN berichtete). Er kritisiert die Reaktionen im vorliegenden Fall eindeutig als falsch und zwar mit der Begründung, in Deutschland würde "im Prinzip nichts anderes gelten".

Der Freiburger Oberstaatsanwalt Frank hat damit als Sprecher des Richterbundes die momentane Situation sachlich analysiert. Er bestätigte die Strafbarkeit von sexuellen Übergriffen an Minderjährigen, die hier genauso verfolgt würden.

Er ließ auch keinen Zweifel daran, dass Untersuchungshaft auch hier Anwendung findet, insofern eine Fluchtgefahr besteht. Derweil wurden Proteste laut, dass der Schüler Interviews geben musste, in denen er Dinge sagte, die ihn nun schwer belasten.


WebReporter: malindi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Fall, Richter, Reaktion
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2007 00:59 Uhr von malindi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch sehr beeindruckend, dass sich der Richterbund nun zu Wort meldet. Was hat denn das wohl zu bedeuten. Etwa ein gutes oder schlechtes Zeichen in der Angelegenheit. Hm *grübel* das gibt wieder neue Rätsel auf.
Kommentar ansehen
01.07.2007 10:47 Uhr von apenkoester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne wenn und aber: Die Türkei hat trotzdem nichts in der EU zu suchen!!!!!!!!
Kommentar ansehen
01.07.2007 10:51 Uhr von Monty Cantsin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
malindi: Das hat überhaupt nichts zu bedeuten. Das zeigt nur das, wenn genug Öffentlichkeit vorhanden ist, jeder etwas zu sagen hat. Egal ob es es von Interesse ist oder nicht.
Kommentar ansehen
01.07.2007 11:22 Uhr von CeZaR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alle: Das was die Politiker, Medien und die ganzen anderen Köpfe zu sagen haben, hat mal weniger zu bedeuten als das was der Richterbund sagt.
Im Fernsehen kommt auch nur mist, wo versucht wird das minderjährige Mädchen ins schlechte Licht zu rücken, mit sachen wie "in dem Alter ist man erkundungsfreudig blabla". Aber es wird nicht erwähnt, dass man vielleicht mit 17 und auch noch einer hässligen Visage wie es der Täter es hat, notgeil ist und sich an Kleinkinder ergreift.
Hallo, das Mädchen war erst 12, noch nicht mal richtig in der Pubertät und wahrscheinlich hat nicht mal der körperliche Wachstum bzw. Entwicklung zur Frau angefangen.
Kommentar ansehen
01.07.2007 11:31 Uhr von malindi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NEWS: Ich les grad in der Zeitung, der Anwalt des Mädchens hat scheinbar ein Interview gegeben. Er teilt darin mit, Zitat Zeitung: "... mutmaßliche Sexattacke sei "WEIT HÄRTER" abgelaufen, als bisher."
Und weiter: "Das war keineswegs so eine kindliche und unschuldige Angelegenheit, wie das nun dargestellt wird."
Kommentar ansehen
01.07.2007 11:32 Uhr von malindi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@apenkoester: Thema verfehlt! Sechs, setzen!
Kommentar ansehen
01.07.2007 11:35 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da hat der Richterbund wenigstens recht. Das Geschrei is doch nur groß, weil es sich um ein türkisches Verfahren handelt. Hier wäre es ganz sicher nicht anders abgelaufen - nur mit dem Unterschied, dass sich die Medien nen Scheiß darum scheren würden, da es sich um ein "alltägliches" deutsches Verfahren handelt - und nicht um ein türkisches Verfahren gegen einen notgeilen Deutschen.

Mir is es ziemlich egal, ob er nun schuldig ist oder nicht - ich find es lächerlich, wie ein "normaler" Fall in den Medien so breit getreten wird, nur um die Türkei schlecht zu machen und uns als gute Bürger darstellen lassen zu wollen.

Das heißt jetzt aber nicht, dass ich ein Türkei-Freund bin - im Gegenteil.. Türkei war noch nie und wird nie auf meiner möglichen Urlaubsliste stehen.

Deutschland muss sich erstmal selbst an die Nase fassen, bevor rumgeheult wird...
Kommentar ansehen
01.07.2007 11:37 Uhr von DerFreed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: sie ist 13 ... gab sich als 15jährige aus .. wer selber Geschwister oder Kinder in dem Alter hat, weiß, wie leicht es ist jemanden über das richtige Alter zu täuschen.

Fragst du jede nach einem Ausweis?

Und es geht hier nicht um einen Raub oder ähnliches sondern einen "angeblichen" sexuellen Übergriff.
Und ob sowas einvernehmlich war oder nicht ist immer recht schwer zu beweisen, besonders, wenn es nichtmal zum Sex gekommen ist.
Die Richter, auf denen die Blicke der ganzen Welt lasten, tun mir leid, da bei solchen Fällen meist nur auf die Glaubwürdigkeit der Personen zurückgegriffen werden kann.

Mutmaßungen sind im Grunde auch total unangebracht, dazu müsste man eben selber beide Personen kennen um sich wirklich ein Bild machen zu können.

Man stelle sich nur vor jede Person mit der man mal was hatte (oder eben auch nicht) zeigt einen wegen sexueller Belästigung an.
Kommentar ansehen
01.07.2007 11:39 Uhr von malindi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hier noch mal der tathergang In der Anzeige der Mutter von Charlotte M. wird der Vorgang allerdings ganz anders geschildert. Danach soll es im Hotelzimmer zu reichlich Alkoholkonsum gekommen sein. Dann sei Marco zudringlich geworden. Charlotte habe um Hilfe gerufen, die Mutter sei aus einem Nebenzimmer herbeigeeilt und habe die Polizei benachrichtigt. In der Anklage ist von sexuellem Missbrauch einer Minderjährigen in einem „besonders schweren Fall“ die Rede.

Kommentar ansehen
01.07.2007 11:45 Uhr von DerFreed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie immer: Anklage fordert Todesstrafe und Verteidigung Freispruch.
Man MUSS doch übertreiben damit es überhaupt eine Bestrafung gibt. Wenn die Anklage nicht übertreibt und davon ausgeht, daß es ein Massenvergewaltiger ist, dreht die Verteidigung es so hin, daß es ein harmloses Spielchen war und das Mädchen es wollte.
Anklage und Verteidigung sind wie Kriegsgegner.
Und wenn es nicht gerade einen Freispruch gibt,
dann trifft das Urteil meist doch irgendwo die Mitte,
damit sind alle zufrieden und glücklich.
Kommentar ansehen
01.07.2007 11:55 Uhr von malindi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DerFreed: Gewalt braucht keine Definition. Ansonsten gehe ich auf deinen Sachverhalt nicht näher ein.
Kommentar ansehen
01.07.2007 12:00 Uhr von mad_justice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
apenkoester: Hast recht,nichts,aber auch gar nichts mit Europa.Außer
das in Deutschland Lebende Hartz IV beziehen und in der
Türkei Häuser,Grundstücke und Geschäfte haben
Kommentar ansehen
01.07.2007 12:02 Uhr von mad_justice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
malindi: Du bringst aber auch nichts vernünftiges vor,außer irgend-
welche neuen Story zuerfinden.
Kommentar ansehen
01.07.2007 12:06 Uhr von malindi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mad_justice: Wenn du hier anfängst, Leute übel zu verleumden, dann werde ich dich melden.

Ich lasse mir jedenfalls nicht nachsagen, ich würde "Stories erfinden". Das ist glatte Rufschädigung.


Das kann man sogar gleich zweifach ahnden:

- mal per Strafanzeige wegen übler Verleumdung

- und dann noch mal im Zivilprozeß auf Schadenersatz.


So, und jetzt erwarte ich, das du deine
------------------------------------------------------------
Anschuldigung hier öffentlich zurücknimmst. Und
-----------------------------------------------------------------------
zwar sofort!!!!!!!!!!
-----------------------------------
Kommentar ansehen
01.07.2007 12:06 Uhr von mad_justice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@malindi: Die erste Aussage der Göre war doch wohl das sie wach
wurde weil es feucht wurde auf ihrem Bauch.
Kommentar ansehen
01.07.2007 12:09 Uhr von mad_justice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und noch mal malindi: Du schaust wohl zuviel Richterin Babara Salesch und
Alexander Holt
Kommentar ansehen
01.07.2007 12:50 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal meine Meinung dazu: - Aussagen wiedersprechen sich. Auf beiden Seiten.
Meiner Meinung nach lügen beide Seiten bewußt.
- Das geschrei wegen der Haft in der Türkei hat mehr damit zu tun das der Typ mit 30 anderen Jugendlichen angeblich in einer Zelle eingekerkert wird. Und das ist/wäre ein Skandal. Resozialisation nicht möglich, da werden höchstens Kontakte geknüpft.

Der Richterbund hat einfach recht damit, jetzt mal die Stimme zu erheben. Das allerdings nich tauf die Haftbedingungen eingegangen wird ist schwach.
Denn dadurch wurde die Sache erst ins Rollen gebracht.

Die Türken sind allerdings auch Superschlau in diesem Fall.
Warum setzen sie nicht eine Verhandlung innerhalb 3 Tage an? Zeugen sind vor Ort, also warum nicht Gas geben? Hätte nämlich den Vorteil das sie den Typen schnell abschieben können (und der seine Strafe im Deutschen Knast absitzten kann) und ihn los haben und zudem legen sie sich dann nicht mit Deutschland/EU an. Muß denen doch klar sein das sowas hier nicht auf gegenliebe stößt.
Hätten die es so gemacht, dann wäre die Sache nie so hochgekommen.
Kommentar ansehen
01.07.2007 12:53 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@malindi: Mach dich nicht lächerlich! "So, und jetzt erwarte ich, das du deine
------------------------------------------------------------
Anschuldigung hier öffentlich zurücknimmst. Und
-----------------------------------------------------------------------
zwar sofort!!!!!!!!!!
-----------------------------------"

Du hast da was vergessen: "MITDEMFUSSAUFDENBODENSTAMPF!!!!"

Kein Staatsanwalt würde so eine Anklage erheben, weil Du keine Person des öffentlichen Lebens bist. Wegen Geringfügigkeit fallengelassen. Ich kannte mal einen, der hat wegen (schlimmerer) Beleidigung und üblerer Verleumdung ständig Anzeigen erstattet, keine einzige kam durch. Und bei einer Privatklage würdest Du sauber auf deinen Anwaltskosten sitzenbleiben. Reg dich lieber nicht so auf, atme dreimal tief durch und geniesse das schöne Wetter draussen.
Kommentar ansehen
01.07.2007 13:17 Uhr von Versuch7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ maldini: Warum ziehst Du nicht einfach zurück in die Türkei, wenn alle Deutschen doof sind. Zumindest könntest Du auf ein türkisches Forum ausweichen und uns hier mit Deinen Schwachsinn in Ruhe lassen.

Ein Tathergang ist etwas sicher definiertes. Hier stehen Aussage gegen Aussage und der Tathergang ist bisher ungeklärt. Und als erstes sollten nach wie vor die Eltern der "Geschädigten" (wiso eigentlich geschädigt? Sie wurde doch beglückt! ;-)) in den Bau.
Kommentar ansehen
01.07.2007 13:18 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@malindi: Also zunächst mal zum Tathergang, was ich hier zum ersten mal lese, ist der Alkoholkonsum im Zimmer, der lt. vorhergehenden Berichten in der Diskothek stattgefunden haben soll. Wovon sie aufgewacht sein soll, haben wir auch gehört, wenn er zudringlich geworden sein soll, hat sie sich aufgrund seiner "Ergüsse" aber wohl reichlich Zeit gelassen, die Schwester war ja wohl auch noch anwesend, da die beiden wohl in einem Zimmer geschlafen haben.

Zu deinen Vorwürfen:
Es sind letztendlich noch nicht mal Stories, sondern Comments, es handelt sich nicht um eine von dir eingelieferte News. Eine Doppelbestrafung gibt es hier nicht und die Punkte für die Einlieferung hast du ja auch schon bekommen. Würdest du nun weiter behaupten, das Urteil der Leser und anderer könnte sich in der Bewertung niedergen, würde der Richter auch feststellen, das deine Ablehnungsquote bei 42% liegt, als hier allgemein vergleichbarer Maßstab. Meinst du es ist richtig mit dem Gesetz zu drohen, weil dir gerade keine passenden Worte zur Verteidigung einfallen?

Die Sache mit den Ausrufezeichen sollte dir bekannt sein.
Kommentar ansehen
01.07.2007 13:27 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@prinzengin: So und nach deinem "erstens" weißt du auch, warum man Gesetze nicht in fünf Worte fassen kann. Das war auch etwas zuviel Volksmund und damit Verallgemeinerung in einem. Es gibt nun mal Verbrechen(Vergehen) für die ein Tatvorsatz entscheidend ist, und man handelt auch oft dem Anschein nach. Das Bändchen ist doch schon recht viel Anschein, sogar wenn man es erst ab 16 bekommt, fällt es denn doch einfacher zu lügen man sei 15, dem Anschein nach wirkt das denn schon überzeugender, man ist sich noch sicherer das das stimmt, weil es mit einer Übertretung verknüpft ist. 13 Jahre scheinen einem da wohl sehr weit entfernt, einer anderen würde man wohl nicht glauben, mit 13 son ein Alk-Bändchen zu bekommen, wenn man es vorher anders gesehen hat.

Also ist deine erste Behauptung nicht so zutreffend, wie du auch verschiedenen Gesetzen entnehmen kannst.

Empfehlung: Orientiere dich an deutschen, nicht denen von Bozen, wie hier bereit erwähnte
Kommentar ansehen
01.07.2007 13:55 Uhr von aaahhja
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
last ihn frei die kleine lügt
(oder zumindest was ihre eltern ihr eingetrichtert haben)

sie wollte es....
ich kenn genügend von dennen in deutschland die sich vor ihren 14 lebensjahr beglücken lassen haben...meist von über 20 jährigen....

um die kleine ma in schutz zu nehmen...wer ne angeblich 15 jährige egal wo und wann begattet ist selbst schuld man weis doch was das nach sich ziehen kann...und das is hier eingetreten...

die pisa-studie hatte ma wieder recht, wir deutschen verblöden immer mehr, von abstupfung ganz zu schweigen....
man sieht ja auch hier anhand der beiträge...

man man man...
Kommentar ansehen
01.07.2007 14:23 Uhr von YUno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Omg jetzt machen die auch noch Werbung: Das Hotel wo Chalotte und Marco waren. Buchen sie jetzt.......

Einfach nur lollomatisch oooh my God
Kommentar ansehen
01.07.2007 14:48 Uhr von Elementarteilchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ YUno: ist nur eine verarsche aus Leipzig, ein gewisser Enrico Wnexxx creative Perl, einfach mal Whois abfragen, da will einer die Türken als gewissenlos darstellen, man musste mal zu dieser Adresse hinfahren und [...aiolos]
Kommentar ansehen
01.07.2007 14:53 Uhr von Elementarteilchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ YUno 2: war noch nicht fertig, scheiß Enter

so wo waren wir noch mal, also hinfahren und den [keine Beleidigungen, aiolos] bis er die IP von diesem verfasser rausrückt.

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?