30.06.07 18:27 Uhr
 2.396
 

Deutsche Bahn: Service-Hotline wegen massiven Warnstreiks eingerichtet

Aufgrund eines Tarifkonflikts zwischen der Deutschen Bahn AG und der Gewerkschaften Transnet und GDBA wurden massive Warnstreiks angekündigt. Auch die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) kündigte flächendeckende Streiks an (SN berichtete).

Diese könnten bereits ab Sonntag stattfinden. Für alle Reisenden wurde aus diesem Grund ab sofort eine Service-Hotline eingerichtet.

Unter der Telefonnummer 08000 996633 können sich die Fahrgäste über den Bahnverkehr, mögliche Zugausfälle und Verspätungen erkundigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Bahn, Service, Deutsche Bahn, Hotline
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Ab Dezember: Deutsche Bahn erhöht Ticketpreise um 0,9 Prozent
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2007 18:21 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das wirklich los geht, dann wird ab Sonntag gar nichts mehr gehen. Betroffen sind dann wohl vor allem erst mal die Berufspendler und auch für die Urlaubsreisenden könnte es zu unangenehmen Folgen kommen. :(
Kommentar ansehen
30.06.2007 18:58 Uhr von coelian
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist eigentlich bekannt, bis wann die Streiks etwa dauern werden? Warnstreiks sind ja doch hoffentlich nicht all zu lang
Kommentar ansehen
30.06.2007 23:00 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Angelegenheit. Bin zwar nicht auf den Zug angewiesen, aber für den Berufsverkehr oder Pendler schon happig.
Alles ehem. Staatsbetrieb, erst T-com jetzt die Bahn und morgen...?
Kommentar ansehen
01.07.2007 01:50 Uhr von arclite01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde es: eine frechheit uns kunden als geiseln dieses steikes zu nehmen!! ich als student bin auf die öffentlichen verkehrsmittel ( vor allem auf die so "pünktliche und verbraucherfreundliche" bahn )angewiesen, da zumal jetzt gegen ende des semesters klausuren anstehen!! und nur zur info man hat nur noch 3 versuche eine klausur zu bestehen!! danach ist mit dem studium schluss. und nein ein streik ist keine ausreichende entschuldigung, nur krankheit und das mit amtsärztlichen attest!! und überhaupt was sollen die berufspendler sagen? sorry chef aber die bahn streikt... auf dauer würde man als arbeitnehmer entlassen werden! aber das ist ja diesen leutchen alles egal. wegen 4, 50€ legen die erstmal alles lahm; zu unser aller lasten!! langsam reicht es mir mit der bahn, sollen die doch pleite gehen! schließlich blockieren die doch eh die konkurrenz wo sie nur können!
Kommentar ansehen
05.07.2007 22:02 Uhr von wackel_dackel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der weg ist das ziel: was bringt eine service hotline wenn ich stunden benötige um mein ziel zu erreichen? wenn ich im krankenhaus streiken würde, könnte leben gefährdet sein, würden dann immer noch alle streiken?
Kommentar ansehen
07.07.2007 22:28 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soso Hotline eingerichtet und gleich vollkommen überlastet...
Da braucht man kein Wahrsager zu sein...das war klar

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Ab Dezember: Deutsche Bahn erhöht Ticketpreise um 0,9 Prozent
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?