30.06.07 15:30 Uhr
 175
 

F1: Felipe Massa gewinnt das Qualifying zum Grand Prix von Frankreich

Felipe Massa wird beim GP von Frankreich von der Pole Position starten. Die Bestzeit des Ferrari-Piloten betrug 1:15.034 Minuten. Nachdem es beim McLaren-Mercedes von Fernando Alonso zu einer Rauchentwicklung kam, musste der Spanier aufgeben.

Lewis Hamilton fuhr im McLaren-Mercedes auf Platz zwei. Kimi Räikkönen wurde Dritter und Robert Kubica kam im BMW Sauber auf Rang vier. Die Renault-Fahrer Fisichella und Kovalainen erreichten die Plätze der dritten Startreihe.

Nick Heidfeld wurde im BMW Siebter. Williams-Pilot Nico Rosberg wurde Neunter. Ralf Schumacher fuhr auf Rang elf.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Frankreich, Qualifikation, Grand Prix, Felipe Massa, Qualifying
Quelle: www.motorsport-total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2007 15:24 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fernando Alonso wird derzeit als Zehnter geführt. Es soll ein Getriebeschaden vorliegen, dadurch dürfte er den zehnten Platz behalten.
Kommentar ansehen
30.06.2007 15:55 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ferrari is back: So, da haben die Roten ja richtig gute Arbeit geleistet. Das war wirklich eine Megaleistung, das Auto nach den verkorksten Amerika-Rennen wieder siegfähig zu bekommen. Alosnso kriegt das ganze Wochenende überhaupt nichts auf die reihe und hat jetzt auch noch Pech. Renault ist wieder gut dabei, allerdings noch mit ein kleinen Fragezeichen angesichts der gestrigen Leistung.

Schade, dass Rosberg und Heidfeld nicht an die Leistungen aus dem Freien Training anknüpfen konnten.
Kommentar ansehen
30.06.2007 17:06 Uhr von Jack-Rover
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab: gehört, Alonso soll nen Motorschaden haben (also sein Auto :B), also dürfte der wohl 10 Plätze nach hinten rücken :D
Kommentar ansehen
30.06.2007 19:21 Uhr von colle33
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ferrari: das ist wirklich erstaunlich wie schnell ferrari wieder zurückgekommen ist, angeblich war bei ferrari 2 wochen lang der windkanal deffekt, deshalb konnten sie die aerodynamik nicht weiterentwickeln

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?