30.06.07 13:23 Uhr
 420
 

Dieter Hildebrandt - War er NSDAP-Mitglied?

Laut dem Nachrichtenmagazin Focus sollen der Kabarettist Dieter Hildebrandt und die Schriftsteller Siegried Lenz und Martin Walser Mitglieder der NSDAP gewesen sein.

Der Focus beruft sich dabei auf Unterlagen aus dem Berliner Bundesarchiv. Die Aufnahmedaten liegen in den Jahren 1943 und 1944.

Hildebrandt und Walser äußerten sich bereits zu dem Bericht und sagten dem Focus, dass sie nie einen Antrag auf Mitgliedschaft unterschrieben hätten.


WebReporter: Kloppinho
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Mitglied, Dieter Hildebrandt
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2007 11:48 Uhr von Kloppinho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also es wäre schon eine Sensation, die "guten" Bürger würden dann doch irgendwann enttarnt werden. Also ich bin gespannt was da noch rauskommt.
Kommentar ansehen
30.06.2007 13:28 Uhr von Alagos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kloppinho: Und? Damals war so ziemlich jeder Mitglied der NSDAP. Bestimmte Berufe konnte man nicht mal ausführen ohne eine NSDAP Parteibuch zu haben. Ich will die Zeit wirklich nicht verteidigen, aber ich glaube ich wäre damals auch Mitglied der Partei gewesen, zumindest wenn ich nicht im Widerstand gewesen wär.
Kommentar ansehen
30.06.2007 13:28 Uhr von Kloppinho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: bin echt gespannt was da raus kommt, obwohl wer war eigentlich nicht Mitglied ?
Kommentar ansehen
30.06.2007 13:31 Uhr von Kloppinho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Alagos: das stimmt, ich wäre es mit Sicherheit auch gewesen, deswegen finde ich die "ich wäre ja niemals" Fraktion immer so witzig
Kommentar ansehen
30.06.2007 13:36 Uhr von Alagos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt, aber: Wir trieben die Leute doch auch dazu. Das wird 60 Jahre danach immer noch als Stigma benutzt. Genau wie Studentenverbindungen immer noch das Rote Tuch der Linken sind und was weiß ich. Wir Deutschen sind wirklich toll dadrin, undifferenziert an gewisse Dinge ran zugehen(der letzte Satz ist nur leichte Ironie ^^)
Kommentar ansehen
30.06.2007 13:43 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja, die ganzen Vorzeigelinken: waren früher in der NSDAP. Und da war keinesfalls jeder drin.Die halten ihr Fähnchen halt imemr in den Wind, der gerade politisch in ist...
Kommentar ansehen
30.06.2007 13:50 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reziproll: Hildebrandt war 1943 16 Jahre alt.

Wie alt war eigentlich Wendehälsin Merkel, als sie als FDJ-Propagandasekretärin das SED-Regime stützte?
Kommentar ansehen
30.06.2007 13:56 Uhr von Kloppinho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir: sind da die "ehemaligen" Sypmathiesanten und Unterstützer der RAF viel unheimlicher, da sitzen heute noch welche im Bundestag, aber waren auch schon Außenminister, eine Schande
Kommentar ansehen
30.06.2007 14:04 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Alagos: Ich glaub im Widerstand UND in der Partei wäre am sinnvollsten gewesen. ;)
Und dass Dieter Hildebrandt sich das Gedankengut der NSDAP nicht zu eigen gemacht hat, das merkt man jawohl deutlich.
Kommentar ansehen
30.06.2007 14:08 Uhr von Kloppinho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Silenius: na ja, was er früher wirklich dachte steht auf einem anderen Blatt
Kommentar ansehen
30.06.2007 14:16 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
griesgram: Dass du in der NSDAP gewesen wärst, ist wohl keine Überraschung...aber wenigstens gibst du es zu^^
Kommentar ansehen
30.06.2007 14:28 Uhr von Kloppinho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
griesgram ? was ist das jetzt ?
Kommentar ansehen
30.06.2007 14:31 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist der: der sich angesprochen gefühlt hat ;)
Kommentar ansehen
30.06.2007 14:50 Uhr von Kloppinho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HolyLord99: muss das einer verstehen ? Ich frag nur weil du in einem anderen Thread schon was mit Griesgram geschrieben hast,hmmmm
Kommentar ansehen
30.06.2007 15:04 Uhr von gatita
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da war doch jeder drin... *blablabla*: nee so ganz stimmt das nicht!!

klar es gab viele berufe (wahrscheinlich die meisten) die man nur ausüben konnte, wenn man mitglied in dieser partei war! oder man hatte es in seinem beruf einfacher -> beförderungen, höheres gehalt, mehr beliebtheit (naja das erste und zweite nennt man heute "hochschlafen" heheheh)
naja aber das war nur in der stadt so extrem auf dem land und in kleinen dörfern hat das kaum jemand gejuckt! klaar konnte man sich da auch verdächtig machen und musste sich "gleichschalten"!! aus meinen heimatsdorf gabs auch opfer des ns-regimes! einer (oder mehrere?) wurde kastriert.... aber da war diese partei-pflicht nicht so extrem!!
Kommentar ansehen
30.06.2007 19:09 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Überprüfe bitte deine Rubriken beim Einliefern, denn das ist def. keine Schlagzeile.
Kommentar ansehen
30.06.2007 19:29 Uhr von Kloppinho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: du Forensheriff
Kommentar ansehen
30.06.2007 23:16 Uhr von holgi26
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dumm dümmer Heß verharmlosen und Hildebrandt als Nazi hinstellen.

Dümmer geht es ja wohl nicht mehr...
Kommentar ansehen
30.06.2007 23:39 Uhr von gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kloppinho: mir überhauft nicht. zu zeiten der raf hatten die manager noch ein wenig respekt vor dem, den menschen.
wen interessiert es ob ein "kind" in der partei war?
Kommentar ansehen
01.07.2007 08:28 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gelernt! Der Unterschied zwischen Dieter Hildebrandt und unserer Regierung ist doch die Tatsache, daß Hildebrandt aus der Geschichte g e l e r n t hat, während die Regierung uns die "guten alten" Zeiten zurückbringen will!
Kommentar ansehen
01.07.2007 11:37 Uhr von tesla_roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zustimmung für kloppinho und alagos z.b: es stimmt, wer war nicht in der nsdap? auch ich als kleiner bürger wäre wohl dort eingetreten!

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?