29.06.07 11:15 Uhr
 920
 

Erbgut des Aidsvirus konnte aus menschlicher Zelle entfernt werden

Deutschen Wissenschaftlern aus Hamburg ist es gelungen das Erbgut des Aidsvirus aus einer befallenen Zelle wieder zu entfernen.

Es wurde ein spezielles Enzym entwickelt, welches den DNA-Strang an bestimmten Stellen durchtrennt und ihn dann wieder neu verbindet. Das abgeschnittene Erbgut wird dann einfach von der Zelle abgebaut.

Bisher war es noch keinem Forscherteam gelungen, Zellen die bereits befallen waren, wieder vom Erbgut des Virus zu befreien.


WebReporter: Digifan
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Zelle, Erbgut
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2007 10:45 Uhr von Digifan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahnsinn, besonders da auch die Kosten für eine Behandlung stark gesenkt werden könnten. Ich hoffe das diese Technologie jetzt recht zügig soweit gebracht wird, dass sie wirklich eingesetzt werden kann.
Kommentar ansehen
29.06.2007 11:18 Uhr von FrozenDeathKing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wow: das kònnte vielleicht das Ende fùr den AIDS Virus sein.
Kommentar ansehen
29.06.2007 11:58 Uhr von H5N1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja und das ende: der condom industrie juhuuuu

nein im ernst ichg glaube es wird noch ne ganze zeit dauern bis man ein HIV virus und deren verwante ausrotten kann
fraglich ist ja auch ob ein mensch eine derartige behandlung überleben würde was bringt es das virus zu killen wenn der patient dabei ums leben kommt
Kommentar ansehen
29.06.2007 12:07 Uhr von alicologne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
grins: da werden sich aber viele freuen das sie ohne angst fremdgehen können.. bisher war das ja ein großes hindernis.. /ironie aus..

ok, ich bin mehr als begeistert, das ist bisher die beste nachricht die ich zu diesem thema gehört habe! hochachtung vor den ärzten und viel erfolg bei der erforschung von therapie methoden um die infizierten heilen zu können!!!!!
Kommentar ansehen
29.06.2007 12:08 Uhr von cornix17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das wäre echt der hammer wenn es nun endlich gelingen würde ein wirksames medikament gegen AIDS zu entwickeln.

obwohl sich dann einige wahrscheinlich noch wahlloser verhalten, was ihr sexualleben abgeht.

man wird sehen was daraus wird.
Kommentar ansehen
29.06.2007 12:12 Uhr von nichtvergessen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielversprechend: hoffentlich zeigen auch die weiteren Versuche Erfolg. Am allerbesten ist das man von geringeren Kosten der Behandlung ausgeht, was zu guter letzt dazu beitragen koennte das Elend in Laendern wie Afrika einzudaemmen. Tragisch das es noch bis zu 10 Jahre dauern soll, bis dahin werden noch Millionen Menschen daran sterben.
Kommentar ansehen
29.06.2007 12:16 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch vielversprechender: ich denke mal wenn sowas mit dem hi-virus funktioniert, dann dürfte dies doch auch mit anderen viren funktionieren.

z.B. Herpes.

der Ansatz ist auf jeden fall mal gut, sollte aber bei Aids nicht aufhören.
Kommentar ansehen
29.06.2007 12:26 Uhr von peach_melba
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weiter so ^^: das ende der kondome is das sicherlich nicht, immerhin gibts noch viele viele weitere krankheiten, die man sich beim sex holen kann.
bin mal echt gespannt, ob die forschung es zu meinen lebenszeiten noch hinbekommt, eine wirksame methode gegen das hi virus zu entwickeln.
aber ich denke mal, dass das dann eh nicht bezahlbar ist für poplige klassenpatieten..
obwohl.. gebärmutterhalskrebs impfung ist ja auch neu und wird bezahlt ^^
Kommentar ansehen
29.06.2007 13:01 Uhr von mehlano
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@H5N1: " HIV virus "

..*hust* ... HI-Virus ... wenn .. überhaupt ;)
Kommentar ansehen
29.06.2007 13:06 Uhr von nichtvergessen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@peach: wie in der Quelle erwaehnt, waeren die Behandlungskosten geringer als die heutige medikamentoese Behandlung.

Einfach mal die Quelle lesen...
Kommentar ansehen
29.06.2007 13:35 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@peach: und die impfung gegen gebärmutterhalskrebs ist nur bis zum 18. Lebensjahr kostenlos. Sobald man volljährig ist, darf man es selbst bezahlen.
Kommentar ansehen
29.06.2007 13:38 Uhr von Nehalem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mehlano: fragklauer xD

Vor kurzem war doch mal ne News hier, dass Forscher die "Kralle" des Virus, mit dem es an der Zelle andockt zerstört haben.

So oder so ähnlich ach kp...
Kommentar ansehen
30.06.2007 00:00 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Faszinierend: In der News hört sich das immer so simpel an, aber dahinter steckt sicher jede Menge Gehirnschmalz.

lucky strike hat recht, es wird ja schon lange nach Alternativen gegen zunehmende Antibiotikaresistenzen gesucht und eben generell nach Mittel gegen bis dato unheilbare Krankheiten.
Kommentar ansehen
30.06.2007 04:03 Uhr von Aushilfsposter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: freu mich immer, wenn solche Nachrichten gepostet werden.

Doch, wirklich...hinterlässt ein gutes Gefühl, dass es irgendwo bergauf geht.
Kommentar ansehen
30.06.2007 14:02 Uhr von maria19
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alicologne: " da werden sich aber viele freuen das sie ohne angst fremdgehen können.. bisher war das ja ein großes hindernis.. /ironie aus.."

frauen?es sind doch immer die männer,die schreien,sie wollen es "natürlich"...und die frau nimmt doch die pille,und:ich hab schon kein AIDS....

b2t:
mal schauen,wie lange das jetzt dauert,bis es auf den markt kommt...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden
Ex-SPD-Chef Oskar Lafontaine hält die Partei für "ängstlich und unsicher"
Google überwacht Nutzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?