29.06.07 09:57 Uhr
 1.346
 

Bielefeld: Versuchter Überfall - Räuber flüchtete vor Apotheker

Ein Mann, der sich maskiert hatte, wollte einen Apotheker mit Schusswaffengewalt zwingen, ihm die Tageseinnahmen auszuhändigen.

Der Apotheker weigerte sich, der Forderung nachzukommen. Der Räuber attackierte den Mann mit einem Tritt. Der Apotheker tat dasselbe, er trat zurück. Der Vermummte, der offensichtlich starke Schmerzen durch die Gegenwehr bekam, flüchtete.

Die Verfolgung des Täters durch den Apotheker war erfolglos, der Räuber konnte unbehelligt fliehen.


WebReporter: e-woman
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Überfall, Räuber, Bielefeld, Versuch, Apotheke, Apotheker
Quelle: www.direkt-bielefeld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
München: Reißverschluss wird Mann zum Verhängnis - Penis eingeklemmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2007 09:53 Uhr von e-woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Apotheker war sehr mutig, aber es hätte ein schlimmes Ende nehmen können, da der Täter bewaffnet war.
Kommentar ansehen
29.06.2007 10:08 Uhr von Ev. Jugendhilfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo steht: denn in der Quelle was davon das der Räuber den Apotheker vors Schienbein getreten, geschweige denn getroffen hat?

Kommt immer drauf an was für eine Art Waffe er bei sich hatte. Wenn er extreme Schmerzen hatte, wird er wohl kaum noch nen Baseballschläger schwingen können.
Wenns ne Schusswaffe war, ists wieder was anderes, aber darin unterscheidest du ja in deiner News nicht. Waffe = Waffe
Kommentar ansehen
29.06.2007 18:16 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also in der: news steht das so "trat zurück und traf den Täter im Bereich des Adduktorenursprunges".
Kommentar ansehen
29.06.2007 21:40 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich hätte nicht: den Mut aufgebracht, einem bewaffneten so zu begegnen. Lieber das Geld weg als mein Leben.
Versicherungen dafür gibt es ja..
Kommentar ansehen
01.07.2007 23:34 Uhr von spooky2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
primera: wie soll man Bielefeld denn dann bitte schreiben?
Kommentar ansehen
02.07.2007 00:02 Uhr von e-woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@spooky2k: schau mal hier:

http://de.wikipedia.org/...

das hat primera gemeint!
Kommentar ansehen
02.07.2007 21:40 Uhr von ChiMaera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WOW: Dass sich das mit der Bielefeldverschwörungstheorie für über 10 Jahre hält, wer hätte das gedacht, vlt gibts dazu demnächst eine galileo-extra sendung.

Respekt an den Apotheker, egal ob es mit oder ohne Waffe war, in einer Schocksituation so zu reagiern is schon klasse.

Wenn der Räuber das Geld verlangt hätte, würd Ichs ihm auch geben, aber wenn der Typ dann auch noch mein Leben bedrohen würde, dann würd Ich das schon echt persönlich nehmn, ihm sagen: "Du, Ich find das ganich okay von dir" und ihm dann voll auf die fresse, und dann links und rechts und mitm stock eine rein und mal so richtig BÄHM machen, verstehse wat Ich mein?!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?