28.06.07 14:02 Uhr
 511
 

Israelischer Präsident Katzav gibt sexuelle Belästigung von Mitarbeiterinnen zu

Der israelische Ministerpräsident Katzav hat zugegeben, zwei Mitarbeiterinnen sexuell belästigt zu haben. Der 61-Jährige will diesbezüglich ein Schuldeingeständnis ablegen. Das gab der Generalstaatsanwalt Meni Masus am heutigen Donnerstag bekannt.

Katzav muss dafür als Gegenleistung nicht ins Gefängnis. Weiterhin werden die Anklage wegen Vergewaltigung und eine weitere Anklage wegen Korruption nicht mehr verhandelt. Laut Generalstaatsanwalt Masus muss Katzav mit einer Bewährungsstrafe rechnen.

Die Amtszeit des amtierenden Präsidenten endet im Juli dieses Jahres. Katzav wird jedoch vorher zurücktreten. Frauenorganisationen reagierten empört auf diese Vereinbarung. Eine Klage vor dem Obersten Gericht ist bereits angekündigt worden.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Israel, Präsident, Mitarbeiter, Belästigung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2007 14:11 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist: wie immer und überall, erst wird geleugnet bis sich die Balken biegen, dann gibt man es doch irgendwann zu und bekommt im Gegenzug für seine "Kooperation" Haftverschonung und die Einstellung eventueller laufender Verfahren.
Eigentlich hätte er doch auch nur sein Ehrenwort geben müssen, zumindest hier in D steht Dieses über dem Gesetz.
Kommentar ansehen
28.06.2007 14:28 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gehts noch? er hat schon seit monaten gelogen und soll jetzt nicht ins gefängnis, weil er es endlich zugegeben hat?

dafür soll noch die anklage wegen VERGEWALTIGUNG fallengelassen werden.

also das riecht für mich nach einer riesen schweinerei !!!!
Kommentar ansehen
28.06.2007 15:56 Uhr von nichtvergessen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und tritt freiwillig zurueck: also morgen frueh gleich als erstes. Dann hat er ja immerhin ein paar Stunden auf sein Amtsmissbrauch verzichtet. Ein voller Schlag ins Gesicht der Gerechtigtkeit.
Kommentar ansehen
28.06.2007 16:39 Uhr von tamara77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ekelhaft: Wie kann ein Verbrecher einfach so davon kommen??
Nur weil er der Präsident ist?
Ein Israeli im Harretz-Forum meinte man solle ihn gegen Schalit eintauschen.
Ich persönlich finde die Ideee wirklich super, dann können die Entführer mit dem machen was sie wollen.
Das Volk ist entsetzt aber den "Mächtigen" ist das völlig egal.Ob eine Klage beim OG was bringt bezweifle ich ganz stark.
Die Entscheidung ist für die Opfer ein Schlag ins Gesicht.

mfg

tamara
Kommentar ansehen
28.06.2007 18:39 Uhr von LinkeKlebe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir wissen doch was da abgeht. Ach kommt Leute, ihr wisst doch wie das abläuft. Die beiden Tussies bekommen jetzt von ihm ein haufen Schmerzensgeld und sind zufrieden mit der leicht verdienten Kohle. Warum da noch eine anstrengende Gerichtsverhandlung?
Kommentar ansehen
28.06.2007 22:57 Uhr von Dr. Zork
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch egal was da passiert. Wir bezahlen doch sowieso alles. Gleich wird die ZdJ wieder was beschließen, irgendwelche Polizisten werden sicherlich wieder irgendwas gemacht haben. Die Schüler müssen ab jetzt in Mathe Formeln lernen, wie man genau auf die Zahl im 2. WK kommt, damit die Jugend genügend geschändet wird, gleichgültig, ob es jemanden interessiert, dass sie eigentlich damit absolut nix mehr zu tun haben....

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?