27.06.07 14:25 Uhr
 645
 

USA: Expedition soll nach "Bigfoot" suchen

Nach Angaben von M. Moneymaker wird seine "Bigfoot Field Researchers Organization" demnächst in Michigan eine Expedition durchführen, um weitere Beweise für die Existenz des legendären "Bigfoot" oder auch "Sasquatch" genannten Lebewesens zu finden.

Da sich im östlichen Teil des Bezirks Marquette County auf der oberen Halbinsel von Michigan die letzte Sichtung ereignet hat, will die Organisation dort nach Leuten suchen, die "Bigfoot" gesehen haben oder von einer Sichtung gehört haben.

Nach eigenen Angaben hat die Organisation in 27 von 30 Expeditionen einen Blick auf "Bigfoot" erhaschen können oder zumindest seine Geräusche gehört. Die meisten ernsthaften Wissenschaftler halten "Bigfoot" aus Mangel an Beweisen allerdings für eine Legende.


WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Expedition
Quelle: www.theglobeandmail.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2007 13:14 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke, ich schließe mich da voll und ganz der ersthaften Wissenschaft an und verbanne zumindest für mich den Bigfoot ins Reich der Legenden, auch wenn Kryptozoologen ihn für einen Überlebenden des Gigantopithecus halten. Und wenn die BFRO wirklich so erfolgreich war, wo sind dann die Beweise? :)
Kommentar ansehen
27.06.2007 14:37 Uhr von Kirifee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dazu gab es ja schon viele nette Sendungen wo sie Vids. etc
auseinander genommen haben. Nur eines von einem Jungen
paar das einen "Yeti" gefilmt hat. Mitten in denn Bergen des
Himalaja (schreibt der sich so?) konnten sie nicht als gefakt
abstempeln.

Naja ein bischen "Aberglaube" hat noch keinem Geschadet.
Und Bigfood ist gut für den Torismus. Also soll er ruhig
leben. Ob wirklich oder in den Köpfen der Menschen.

Und diese Untersuchungen lenken ja nur wieder die Blicke
auf sich und noch mehr fahren dort hin in den Urlaub. Die
kommen ja auch immer zur Urlaubs Saison.
Kommentar ansehen
27.06.2007 15:06 Uhr von Simbyte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mnn dürfte reich sein Wenn man schon "Moneymaker" heißt xD
Kommentar ansehen
27.06.2007 15:51 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*lol*: "oder zumindest seine Geräusche gehört."

Was macht er denn so für Geräusche?

"Aber auf den Expeditionen waren wir!", werden sie dann am Ende relativieren... ;-)
Kommentar ansehen
27.06.2007 16:23 Uhr von Bill Morisson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was nehmen die Amis mit auf ihre Expedition? Natürlich, Popcorn, das wichtigste Maisprodukt überhaupt ;-)
Kommentar ansehen
27.06.2007 18:04 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falls jemand weiteres Interesse an der Sache hat, hier ist die Homepage der BFRO :)

http://www.bfro.net/

Man kann sich da auch noch zu diversen Expeditionen anmelden *g*
Kommentar ansehen
27.06.2007 18:37 Uhr von ticarcillin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sofern Bigfoot überhaupt existiert, sollen sie ihn doch bitte einfach in RUHE lassen.
Kommentar ansehen
27.06.2007 19:12 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die letzte Sichtung ereignet hat: Jaja die amis.
Aber wer an Ufo´s glaubt der glaubt auch an Bigfoot.
Es gibt ihn nicht. Ebenso wie es keinen Yeti oder dieses Viech im Loch Ness gibt.
Einfach mal realistisch denken. Dann kommt man drauf.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?