27.06.07 14:20 Uhr
 6.863
 

McDonald's auf der Suche nach neuem Ansehen in Europa

Der amerikanische Fast-Food-Ketten-Riese McDonald's will in Europa weg von seinem Ansehen als steriles Schnellimbiss-Restaurant. So will der Konzern den 6.400 Filialen in Europa ein neues Gesicht verpassen, um zum Verweilen einzuladen.

2.000 der Restaurants wurden bereits umgebaut, die Hauptkosten tragen dabei die Franchisenehmer.

Eine ganz besondere Idee hatte dabei ein Geschäftsführer aus Wolfratshausen bei München. Mit einer außergewöhnlichen Innenmöblierung - Holzfußboden, Ledersofas und einem Kamin - schaffte er ein ganz besonderes Ambiente und erzielte dadurch steigende Umsatzzahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 4-promille
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa, Suche, Ansehen
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

47 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2007 13:12 Uhr von 4-promille
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist zwar schön und gut was McDoof da abzieht, aber irgendwie passt dieses Ambiente für mich weder zu den angebotenen Speisen noch zu den dort üblich vorzufindenden Gästen. Zu einer Sache passt es ganz gut - zu den überzogenen Preisen.
Für mich ist und bleibt es ein Fast-Food-Imbiss.
Kommentar ansehen
27.06.2007 14:24 Uhr von ChiMaera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei uns hier Scheint es so als hätten die die Kampagne durchgezogen, insgesamt ist es dadurch schon gemütlicher und freundlicher geworden, doch es hatt nur noch halb so viele es ist nur noch Halb so groß, die kleine Ecke für Kinder wurde entfernt und statt acht Kassen gibts nur noch 4 von denen maximal 2 gleichzeitig besetzt sind
Kommentar ansehen
27.06.2007 14:36 Uhr von Nehalem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Etwas Käse zum whine? Sie whinen wegen Imageverlust? Hier ein paar Tipps!

- Schauen ob das Personal die Deutsche Sprache beherrscht. Ich stehe jedesmal 2 Minuten vor einem Kassierer und versuche dem klar zu machen, was ich will.

- Schauen ob das Personal keine Psychischen Schäden davonträgt. Ich weiss, es ist ein Mcjob, aber um Gottes willen die hauen das Tablett aufn Tisch und schmeissen mein Essen hinterher und gucken dann noch so "Hau bloss ab!"

- Die Speisen vor (!) Verkauf zusammenbauen. Wenn ich mich an den Tisch setze und ich erstmal mein Essen errichten muss...

Cya und nichts für ungut
Kommentar ansehen
27.06.2007 14:46 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nehalem: bei uns hat sich das in den letzten jahren sehr verbessert. sie haben die ganzen "ausländer" rausgeschmissen und personal eingestelt, das einwandfrei deutsch spricht. es sind meistens genug kassen besetzt und der "burger-bau" ist auch besser geworden.
Kommentar ansehen
27.06.2007 14:51 Uhr von riddick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ändert aber nichts daran, dass das Essen keine echten Nährstoffe enthält und man 30min nach einem ausgiebigen (und teuren) McDoof-Gelage wieder hungrig dasteht, aber tausende Kilokalorien aufgenommen hat.

Aber solange es noch Leute gibt, die meinen, das macht nichts, wenn sie doch nur Cola Light zu den 3 Burgern (welch Ironie!) nehmen, wird McDoof wohl nichts ändern...
Kommentar ansehen
27.06.2007 15:01 Uhr von grandmasterchef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich ahbe nach 30min. nich sofort wieder hunger, was seid ihr denn für fresssüchtige? *g* Lasst mich raten, ihr seid auch ohne MCD übergewichtig, gell?
Kommentar ansehen
27.06.2007 15:14 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
McDonald´s ist und bleibt Fast-Food-Fraß, egal, ob die Einrichtung aus Mahagoni oder Pappe ist. Schon beim Alibi-Wort Restaurant muß ich lachen.
Kommentar ansehen
27.06.2007 15:18 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"steriles" Restaurant?!? Schön wärs. Ich habe da schon Dinge gesehen, die mir mehr als einmal gründlich den Appetit verdorben haben. Und wenn ich auf http://www.Beichthaus.com mit schöner Regelmässigkeit lese, was die Mitarbeiter so alles mit dem "Essen" anstellen, da vergehts einem nochmal.
Kommentar ansehen
27.06.2007 15:20 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll der Unsinn? Ich gehe doch zu McDonald, WEIL es ein steriles Schnellrestaurant ist!!

Wenn es sich den Anschein eines normalen Restuarants gibt, wird es verlieren, weil ich dann anfange, es mit einem normalen Restaurant zu vergleichen. Da lege ich nämlich ganz strenge Massstäbe an.

Mich nervt schon das McCafe, denn wenn ich einen Kaffee trinken möchte, setze ich mich in ein Altstadtcafe. Da gibt es genügend, die auf jugendliches Publikum zugeschnitten sind.

Auf Grund der Anhübschung bin ich lange nicht mehr in meinem früheren Lieblings-McDonald gewesen.

Vielleicht sollten die vorher eine Umfrage machen, welche Kundenkreise sie gewinnen und welche sie verlieren werden durch den Imagewechsel. Wenn sich´s lohnt, dann meinetwegen, dann sollen sie´s tun und mir nicht nachweinen, wenn ich notgedrungen zu BurgerKing gehe.
Kommentar ansehen
27.06.2007 15:26 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, ein Konkurenz zu MacDonald´s und BurgerKing wird es erst geben, wenn ein ander auf die Idee einen Laden aufzumachen, bei dem nach am späten Abend oder frühen Morgen noch schnell vorm Nachhausekommen reinschauen kann und eine Kleinigkeit zu sich nimmt, wobei man eingigermassen gemütlich sitzt und Platz hat.
Kommentar ansehen
27.06.2007 15:28 Uhr von dynAdZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
McCaffee: Ist eine super Idee, ist doch sehr gemütlich und die Getränke und Kuchen (!) sind auch gut. Gibts leider zu selten.
Kommentar ansehen
27.06.2007 15:34 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist logisch! Der Trend geht weg vom Fastfood, was McDonald´s ursprünglich repräsentiert. Diese Läden waren ja so konzipiert, dass man sich nach dem Runterschlingen der labbrigen Burger schnellstmöglich verpisst hat, um dem nächsten Gast Platz zu machen.
Gemütlichkeit war bei dem Verein bisher nicht gefragt. Ich find´s gut, dass hier jetzt ein Umdenken eingesetzt hat.
Kommentar ansehen
27.06.2007 15:51 Uhr von Narena
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Angebot ändern: Die sollen mal richtige Burger zu ihren Preisen verkaufen, das wäre ein Kundenmagnet!!

Und das mit den nicht der Deutschen Sprache mächtigen Personal stimmt schon!
Und dann wundern die sich auch noch, wenn man nach der 10 Richtigstellung seiner Bestellung langsam etwas angesäuert ist.
Aber in einen Mäckes wo mir sowas passiert gehe ich erstmal sehr lange nicht mehr. In der Hoffnung, das irgendwann neues Personal hinter der Theke steht.
Hat auch was, spart Geld, Nerven und Fettpolster ;-)
Kommentar ansehen
27.06.2007 16:00 Uhr von fizzypeter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geht zu Burger King: da gibt´s mehr für´s Geld.
Schmeckt besser, riecht besser, ist größer ;-)
Kommentar ansehen
27.06.2007 16:13 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Fizzypeter: Meiner Erfahrung nach verkauft Burger King den selben Mist wie McDonald´s, nur in noch größer (und damit noch ungesünder) und noch unappetitlicher.
Und das Personal ist mindestens genauso unfähig wie bei der Konkurrenz. Die zwei Läden nehmen sich objektiv gesehen wirklich nicht viel.
Kommentar ansehen
27.06.2007 16:19 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hady: Nur dass der eine (bis jetzt) zu seinem Images steht, und der andere einem versucht, Sand in die Augen zu streuen.

Noch dazu wird dann vielen einfältigen Kiddies der finanziellen und/oder bildungsfernen Schicht (die sich keine echten Restaurantbesuche leisten wollen) womöglich noch unterschwellig suggeriert, alle "Restaurants" wären so.
Kommentar ansehen
27.06.2007 16:24 Uhr von Stylewalker85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seit dem Rauchverbot zieht mich da nicht mehr wirklich viel hin. Wenn dann McDrive und ab nach Hause.
Kommentar ansehen
27.06.2007 16:48 Uhr von acryllic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Gott was seit ihr alles für Rassisten! Warum beschwert ihr euch über das arme, hart-arbeitende ausländische Personal bei McDonalds?
Sie sind die Höfflichkeit in Person und tun nur ihren Job.
Nur weil sie euch nicht verstehen und ihr sie nicht, sind sie doch nicht fehl am Platz!
Ihr solltet euch mal ein wenig Mühe machen und ihre Sprache(n) lernen. Das ist nämlich Toleranz.
Zusehen, dass keiner ausser euch sich ändern muss!
Und vergesst nicht, die Deutschtürken übernehmen bald ganz Deutschland!

Hier mal ein großes <IRONIE="OFF">

Eine Verbesserung der Zustände in McDonalds Restaurants ist nicht unbedingt negativ. Früher waren McDonalds Restaurants hier: hässlich, dreckig, ekel-erregend und mit einer generell unangenehmen Atmosphäre behangen.
Durch umfangreiche Sanierungsmaßnahmen wurde die meisten McDonald Restaurants hier so sehr verbessert, dass selbst ich (der das meiste Essen dort hasst) immer mal wieder dort zu finden bin.
Auch das All-You-Can-Drink Angebot der meisten Fillialen ist ein echter Magnet für Vieltrinker.

Aber Achtung: Das Essen ist genauso schlecht wie vorher und die Preise genauso hoch (bzw. sogar höher).
Alleine die Atmosphäre und das Getränkeangebot lockt in die Fillialen. Und wenn man schonmal da ist, isst man abundzu auch mal was.
Ich gehe trotzdem tausendmal lieber zu BurgerKing (da war die Atmosphäre schon immer mit sehr gut zu bezeichnen), aber ich mache keinen Bogen mehr um MCD und gehe sogar gezielt hin, wenn ich großen Durst habe...
Kommentar ansehen
27.06.2007 16:57 Uhr von VarrY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut: ich find das aber trotzdem ganz gut. für mich als verbraucher ist so ein ambiente doch toll..als nur so nen mega stumpfes schnellrestaurant^^
Kommentar ansehen
27.06.2007 17:03 Uhr von acryllic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hady: Das ist zumindest bei uns nicht wahr.
Wir (eine Gruppe aus 8 Leuten bestehend) haben einen ganz objektiven Test durchgeführt (mit dem subjektiven Beurteilungsmittel Geschmack) :)

Dabei kam heraus:
- Die Fleischqualität ist bei BurgerKing um längen besser
- Die Brötchen (sogenannte Buns) sind bei BurgerKing wesentlich frischer und lockerer
- Das Gemüse (Salat, Tomaten, etc.) das zur Zubereitung der Burger verwendet wird ist wesentlich besser bei BurgerKing, da frischer und mehr davon
- Die Pommes sind besser und halten sich länger bei BurgerKing (MCD fritten werden nach ca. 2 Minuten labrig)
- Der Fettfleck, der durch das Ausquetschen einer Fritte von MCD erzeugt wird, ist größer als der, der beim Ausquetschen einer vergleichbaren BK Fritte erzeugt wird.
- Die Bedienungen bei BK sind meist freundlich, etwas älter und haben jahrelange Erfahrung,
dagegen sind die Bedienungen bei MCD meistens zu jung, können kein Deutsch oder sind inkompetent.

Das Einzige, was bei MCD besser ist, ist der Milchschake und die Chicken Nuggets.

Was den Fettgehalt angeht:
Geh in beide Restaurants, hol dir eine Kalorientabelle (ist überall auf der Rückseite der Zettel, die auf den Tabletten liegen) und vergleich die Werte.
Du wirst sehen, dass die MCD Burger bei gleicher oder geringerer Größe einen höheren Fettgehalt haben.
Allerdings hast du in einem Teilaspekt schon recht:
Fast-Food kann nicht mit Slow-Food konkurieren, weil bei Fast-Food fast grundsätzlich geschlungen wird.
Ist man fertig mit dem Essen und hat eigentlich genug gegessen, hat man trotzdem noch Hunger, weil kein Sättigungsgefühl eintritt. Deswegen holt man sich gleich noch etwas.
Kommentar ansehen
27.06.2007 17:12 Uhr von der da...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade: ich fand das aldiprinzip ganz gut.
Kommentar ansehen
27.06.2007 17:59 Uhr von _)-ice-only-(_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
....Hauptkosten tragen dabei die Franchisenehmer. Der Preis des Maxi Menüs hat sich in den letzten 2 Jahren von 4,29€ auf 5,40€ (Preis der Filialen nach Umbau) erhöht.
Kommentar ansehen
27.06.2007 18:05 Uhr von Nehalem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt mal im Ernst: Die wollen ernsthaft das Image eines sterilen Restaurants loswerden. Sind die komplett verblöded?

JustMe27: Beichthaus.com rockt :D

Aber ich glaub zu 99% sind das nur fakes^^

Guck dir mal die Top10 an, zum wegrofln
Kommentar ansehen
27.06.2007 18:19 Uhr von LinkeKlebe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fizzypeter hat doch vollkommen recht: Die sollten erstmal lieber vernünftige Burger statt irgendwelche scheiss salate oder komische Röllchen mit Mist drin anbieten. Dann würde vielleicht auch das Ansehen besser. Wenn ich mal lust auf Fast Food habe gehe ich lieber zum Burger König.
Kommentar ansehen
27.06.2007 18:34 Uhr von raterZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: 3 euro für nen bigmac.


dafür bekomm ich hier in berlin ne ganze pizza und noch ne cola dazu. Und die macht wirklich satt!

Refresh |<-- <-   1-25/47   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?