27.06.07 15:18 Uhr
 168
 

Deutsche Bank übernimmt Teile von Tank & Rast

Die Deutsche Bank beteiligt sich am Autobahn-Raststättenbetreiber Tank & Rast. Damit hat die Firma schon den dritten neuen Besitzer innerhalb von neun Jahren.

Der britische Finanzinvestor Terra Firma will 50 Prozent seiner Tank-&-Rast-Anteile an die Deutsche Bank übergeben. In Fachkreisen geht man von einem Deal über 1,2 Milliarden Euro aus. Offiziell wird sich aber darüber ausgeschwiegen.

Tank & Rast betreut rund 340 Tankstellen und 370 Raststätten und hat vergangenes Jahr ein operatives Ergebnis von 160 Millionen Euro erzielt.


WebReporter: LMS-LastManStanding
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Bank, Deutsche Bank, Tank
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
Kapitalerhöhung und Konzernumbau: Deutsche Bank benötigt acht Milliarden Euro
Bilanz 2016: Deutsche Bank meldet Verlust von 1,4 Milliarden Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2007 16:30 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur 50 Prozent? Zuletzt war doch die Rede davon, dass Tank & Rast komplett verkauft wird. Preis liegt etwa bei 2,5 Milliarden Euro, Terra Firma hatte vor drei Jahren 1,1 Milliarden Euro bezahlt...

Was ist aus den anderen Interessenten (Macquarie/Australien und Heiner Kamps) geworden???

Oder übernehmen die jetzt die andere Hälfte???
Kommentar ansehen
27.06.2007 18:30 Uhr von Schramml
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und jetzt ? Wo sind die Heuschrecken !!! Schreier ?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
Kapitalerhöhung und Konzernumbau: Deutsche Bank benötigt acht Milliarden Euro
Bilanz 2016: Deutsche Bank meldet Verlust von 1,4 Milliarden Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?