26.06.07 21:34 Uhr
 800
 

ADAC warnt vor Trickbetrügern auf der Autobahn

Der ADAC warnt vor einem neuen Trickbetrug, der auf Autobahnen stattfindet. Besondere Gefahr herrsche in Oberitalien. Die Kriminellen hätten es gerade auf Alleinreisende abgesehen.

Zwischen Como und Schweizer Grenze werden Autos mit ausländischen Nummernschildern unbemerkt die Reifen aufgeschnitten, Luft abgelassen oder Radkappen gelöst. Müssen die Fahrer dann anhalten, wird Hilfe angeboten und dabei werden Wertsachen aus dem Wagen geklaut.

Der ADAC rät, bis zur nächsten Rastanlage weiterzufahren. Selbst bei kaputtem Reifen sei dies bei vorsichtigem Fahren möglich. Sollte man doch zum Anhalten gezwungen sein, solle man das Fahrzeug unbedingt abschließen und über Handy Hilfe holen.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Autobahn, ADAC, Trick
Quelle: magazine.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)
Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedensnobelpreis-Stiftung investiert in Atomwaffen
Quentin Tarantino über Weinstein: "Ich wusste, er hat einige dieser Dinge getan"
Rad: Französischer Profi Mathieu Riebel bei Rennen ums Leben gekommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?