26.06.07 13:43 Uhr
 82
 

Bombenanschlag in Somalia fordert fünf Todesopfer

In Mogadischu sind wohl mindestens fünf Menschen durch einen Sprengstoffanschlag getötet worden.

Die Toten hatten zuvor den beliebten Markt der Hauptstadt besucht und haben ihren Einkauf mit dem Leben bezahlt.

Augenzeugen berichten über versteckten Sprengstoff im Müll, der dann zur Explosion gebracht wurde. Die derzeitige Regierung versucht bislang vergeblich, die Gewalt der Islamisten in den Griff zu bekommen.


WebReporter: Kloppinho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bombe, Todesopfer, Somalia
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2007 12:59 Uhr von Kloppinho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, leider ist das ja mittlerweile Alltag. Islamisten suchen den Weg der Gewalt an unschuldigen Zivilisten.
Kommentar ansehen
26.06.2007 18:46 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja die Ethik und die: Religion. Besonders in dieser Gegend Afrikas. Fast eine "kleine" Ähnlichkeit mit dem Irak.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?