25.06.07 16:06 Uhr
 9.397
 

Ägypten: Zwölfjährige nach illegaler Klitorisbeschneidung gestorben

Ein zwölfjähriges Mädchen ist in Minya - einer Ortschaft im Süden Ägyptens - nach einer illegalen Klitorisbeschneidung gestorben. Diese Art von Beschneidung ist in Ägypten seit 1997 per Gesetz offiziell verboten.

Die Klitorisbeschneidung soll in einer privaten Praxis stattgefunden haben. Nach Aussage der Mutter des Kindes habe die Ärztin während der Operation nicht sorgfältig genug gearbeitet. Die Ärztin erklärte, dass das Kind wegen der Narkose gestorben sei.

Das Mädchen wurde zwar noch in eine Klinik gebracht, starb aber noch vor der Ankunft. Sowohl die Mutter des Kindes, als auch die Ärztin wurden von der Polizei in Gewahrsam genommen. Für die Operation zahlte die Mutter umgerechnet acht Euro an die Ärztin.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Ägypten, legal, illegal, Klitoris
Quelle: diestandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Teenie sticht Mann nieder - "Ist mir doch egal, ich bin erst 14"
Beamter erhält Entschädigung: Unschuldig wegen sexuellem Missbrauchs in Haft
USA: Ehemaliger nordkoreanischer Häftling auf mysteriöse Weise gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

60 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2007 15:55 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sich ein wenig über diese abartige Beschneidungen/Verstümmelungen informieren möchte, der möge bitte unter http://www.npwj.org/... schauen.
Kommentar ansehen
25.06.2007 16:10 Uhr von kingmax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
beide einsperren: 8€ für das töten der kleinen.
mutterliebe gab es da wohl keine. die mutter einsperren und täglich mit 10 peitschenschläge bestrafen, der ärtzin die praxis schliessen und ab in den knast.
Kommentar ansehen
25.06.2007 16:29 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
abartig wie kann man einem mädchen nur soetwas antun - noch dazu als eigene mutter???

das krasse an solchen fällen ist ja, dass die mütter oft selber beschnitten wurden und ihr ganzes leben lang darunter gelitten haben ... da sollte man doch meinen, sie würden ihre eigenen kinder davon bewahren wollen?!



Kommentar ansehen
25.06.2007 16:43 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Religiöse Fanatiker: Anders kann ich mir solch perverse Verstümmelungen nicht erklären.
Kommentar ansehen
25.06.2007 16:53 Uhr von Nickolaus87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fanatismus war schon immer: scheiße und wird es auch in Zukunft bleiben. Islamisten sind genauso schlimm wie Hardcore Christen o.ä.

PS: Gegen normale religiöse Menschen habe ich absolut nix (solang sie mich in Ruhe lassen) aber sowas ist einfach nur krank.
Kommentar ansehen
25.06.2007 16:55 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ägypten! Man hat mit vor Ort glaubhaft versichert, daß das im südlichen Ägypten auch heute noch üblich ist.

Dazu kann ich nur sagen, daß man alle Beteiligten dafür langfristig so unterbringen sollte, daß keine Wiederholungsgefahr mehr besteht.

Muß ich noch hinzufügen, daß nach meiner Quelle die beschnittenen Mädchen als Ehefrauen beliebter sind, weil sie angeblich weniger fremdgehen?

Es wir noch einige Jahrzehnte dauern, bis auch diese Irren lernen, daß nicht alle mittelalterlichen Bräuche unbedingt fortgeführt werden müssen!
Kommentar ansehen
25.06.2007 17:05 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ opppa: na klar gehen die weniger fremd - wenn du beim sex schmerzen aufgrund von narben und verwachsungen hast, dann haste halt keine lust, es öfter als unbedingt notwendig "über dich ergehen zu lassen"

aber wie pervers ist das denn - man "nimmt sich" ne verstümmelte frau, damit sie keine lust auf andere männer hat...
abgesehen davon, dass sie dann sicher auch auf den eigenen mann keine lust hat (was männern mit so einer einstellung aber evtl egal sein dürfte) find ich es einfach nur abartig und pervers...
Kommentar ansehen
25.06.2007 17:33 Uhr von xXPinkPantherXx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das finde ich einfach nur abartig. Die eigene Mutter riskiert wegen so einem Blödsinn das Leben ihres Kindes, welches dann auch noch stirbt.

Ich habe vor 2 Jahren oder so eine Reportage im TV gesehen über ein Dorf in dem es noch üblich ist so eine Beschneidung durchzuführen. Da konnte man sehen wie die Mädchen gelitten haben und vor Schmerzen geschrien haben. Für mich einfach nur unvorstellbar.

Hoffentlich hat dieser Wahnsinn bald eine Ende, denn so kann es nun eindeutig nicht mehr weitergehen. Das ist überhaupt kein Vergleich zur Beschneidung bei Jungs oder Männern. Die werden nämlich nicht total verstümmelt und müssen vllt ihr ganzes Leben mit Schmerzen herumlaufen.
Kommentar ansehen
25.06.2007 17:39 Uhr von boerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur abartig: wie sinnlos und verachtenswert solche Aktionen sind wurde hier ja bereits geschrieben, ich finde es schlimm das man nicht wirklich was dagegen unternehmen kann.
Kommentar ansehen
25.06.2007 17:41 Uhr von simkla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und dafür: gibt es vermutlich nicht mal eine richtige Strafe. Man sollte die Mutter und die Ärztin beschneiden
damit sie nachfühlen können was die kleine durch gemacht hat.
Kommentar ansehen
25.06.2007 17:45 Uhr von wolfinger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fragwürdig, aber immerhin wurde es in einer praxis mit narkose durchgeführt. Finde es auf keinen Fall in Ordnung, aber immernoch viel besser, dass es nich einfach mit einer Glasscherbe inner Lehmhütte gemacht wurde.

Außerdem trägt der Arzt eindeutig die Hauptschuld, die Mutter hat es wohl nicht besser gewusst, und wenn man so aufgewachsen ist und evtl. unter dem Druck des Dorfes stand etc...?!

Wie kann mans besser machen: jedem in Ägypten, der einen Arzt "verrät", der das macht, eine lebenslange kostenlose Krankenversicherung anbieten. Schwupp die Wupp machts kein Arzt mehr, aber dann greifen die wahrscheinlich wieder zur Glassscherbe....
Kommentar ansehen
25.06.2007 18:02 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ simkla: Mutter und Ärztin braucht man nicht beschneiden, denn mit Sicherheit sind sie es bereits.
Kommentar ansehen
25.06.2007 18:05 Uhr von Joker90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hammer! ja das gibts ja wohl nicht oder?

ich hatte früher in der schule von einem lehrer mal so etwas gehört das man solche sachen noch zuletzt vor 200 jahren gemacht hat!

in welcher zeit leben wir überhaupt noch?
Kommentar ansehen
25.06.2007 18:13 Uhr von Ozora
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wir leben: in einer Zeit , die man mit Jahr 2007 bezeichnet:-)

Beschneidungen bei Jungs ist nach wie vor überall üblich. da kommt aber nur die vorhaut wech und das möglichst im sehr jungem Alter des Knaben

Bei Mädchen isses natürlich krass und sicherlich sehr schmerzhaft.

solange es unterschiedliche Glauben , Religionen , weltansichten und männlich weiblich na ihr wisst schon gibt ...
wird es auch für uns derart abscheuliche und verwerfliche Dinge geben ,die bei den Menschen die dies schon seit Urzeiten tun ein ganz normaler Vorgang ist
Kommentar ansehen
25.06.2007 18:43 Uhr von liselchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wegräumen die Primitivlinge: Jeder, der sowas macht, oder machen lässt gehört auf billigste Weise weggeräumt.
Wieso tut da die USA nichts?
Einfach alle ein einen Schuppen einsperren welchem einem Täter gehört, und anzünden...
Kommentar ansehen
25.06.2007 18:46 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reziprok: Dann informier dich mal und gib nicht irgendwelche Mutmaßung ab. Mit Religion hat das herzlich wenig zu tun...
Kommentar ansehen
25.06.2007 18:47 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kleiner erdbär: Ich finde das einfach nur traurig!
Kommentar ansehen
25.06.2007 18:48 Uhr von Miem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nickolaus87: Was hat das mit dem Islam zu tun? Die weibliche Beschneidung wird vor allem in der Sahlezone ausgeübt, aber auch in Indonesien und Malaysia. Wobei die Täter und Opfer nicht nur Muslims, sondern auch Christen oder Juden sind.

Der Brauch ist uralt - älter als der Islam und hat sich trotzdem gehalten. Die Länder, in denen das am meisten praktiziert wurde und wird, sind heute islamisch, dafür kann der Islam aber nichts.
Kommentar ansehen
25.06.2007 18:50 Uhr von CerealDeath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fräncy: seit wann bitte will Ägypten als Afrikanisches Land in die EU?
Kommentar ansehen
25.06.2007 18:51 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
liselchen: Seit die Ägypter mit Usrael Frieden geschlossen haben, sind sie dicke Freunde!

Und in den anderen Gebieten, wo das so üblich ist, gibts nun mal kein Öl!
Kommentar ansehen
25.06.2007 18:58 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Letztendlich: spiegelt es nur die Machtlosigkeit und Hilflosigkeit der Männer dar, die wohl zu extremen Mitteln greifen, damit ihnen ihre Frau nicht wegläuft. Das sagt auch etwas über ihr Selbstbewußtsein aus.
Kommentar ansehen
25.06.2007 19:16 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@oppa: es geht hier nicht darum das ägypten mit den usa befreundet sind oder nicht. solche sachen passieren nicht nur in ägypten und sind angelegenheiten des innenministeriums oder je nach dem was es in dem land halt gibt. wegen so einer sache macht man keine politische krise. wäre auch sinnlos.
Kommentar ansehen
25.06.2007 19:25 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Female Genital Mutilation: A quick informative film for FGM Oral Project: http://www.youtube.com/...

@ Reziprok - mit Religion an sich, hat das mal gar nichts zu tun. Im Islam ist die weibliche Beschneidung sogar absolut verboten (in anderen Religionen übrigens auch). Die weibliche Beschneidung ist ein uraltes Ritual aus einer Zeit, als Menschen noch an Hexen, böse Geister usw. glaubten. Die Leute die das heute praktizieren sind von der einen Seite tiefreligiös, halten aber an ihre heidnischen Riten fest, alsob ihr Leben davon abhinge.
Kommentar ansehen
25.06.2007 19:27 Uhr von Generator...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Religion: Das Ganze hier hat mit Religion ungefähr so viel zu tun wie z.B. ein Perchtenlauf oder ein Junggessellenabschied.
Kommentar ansehen
25.06.2007 19:36 Uhr von DenSie"Pferd"Nannten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ cereal death: das ist hier nur eine gängige redewendung, die einige extrem witzige *gähn* scherzkekse bei jedem land, bei dem etwas schlechtes passiert und hier drin landet, verwenden.

keine angst, gelacht wird später.

Refresh |<-- <-   1-25/60   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?