24.06.07 11:58 Uhr
 8.352
 

Larry King: Absage an Michael Moore wegen Paris Hilton

Paris Hilton wird vermutlich am kommenden Dienstag die Gefängnistüren hinter sich lassen (sn berichtete). Die schon seit einiger Zeit tobenden Mediengefechte um das erste Interview nach der Haft sind mittlerweile auch entschieden.

Talkmaster Larry King wird die Hotelerbin am Mittwoch empfangen, CNN konnte damit Konkurrenten wie ABC und NBC ausstechen. Die Erfahrungen von Paris Hilton aus den letzten Wochen werden im Rahmen einer Sonderausgabe von "Larry King Live" besprochen.

Die finanzielle Seite habe keine Rolle gespielt, wie es von CNN hieß. Ein prominentes Opfer der Sonderausgabe ist jedoch zu verzeichnen: Filmemacher Michael Moore, ursprünglich als Gast am Mittwoch eingeplant, erhielt wegen Hilton eine Absage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Paris Hilton, Absage, Michael Moore
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris Hilton sieht sich als zweite Lady Di, wenn ihr Sex-Tape nicht gewesen wäre
Bruder von Paris Hilton droht lange Gefängnisstrafe
Paris Hilton gab Donald Trump ihre Stimme: "Er hat mich immer unterstützt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2007 12:37 Uhr von elfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha: tja so ein pech aber da sieht man wieder was die menschen sehen wollen und das is im dem flal traurig :D
Kommentar ansehen
24.06.2007 12:54 Uhr von Powerline86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so bescheuert ist das: Das mediengeile Amerika schart sich um die,die gerade aus dem Gefängnis kommt. Wahrscheinlich heult sie sich dort aus,und Millionen Amerikaner haben Mitleid um sie.
RTL sichert sich wahrscheinlich die deutschen Übertragungsrechte und gewinnt dann auch 7+ Millionen Zuschauer.
Kommentar ansehen
24.06.2007 12:59 Uhr von darker58
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und Michael Moore: dreht über die ganze Sache einen Verschwörungsfilm...
Kommentar ansehen
24.06.2007 13:10 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titten sind wichtiger: für die Amis als die Wahrheit!
Kommentar ansehen
24.06.2007 13:11 Uhr von Canderous82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dumme amis: Da sieht man wie begrenz die amerikanische Masse ist.
Lieber eine reiche, hässliche, dumme Göre bewundern, als einen Menschen der offen über unangenehme Dinge redet.
Ich wette da hat die Regierung ihre Finger in dieser Absage............
Kommentar ansehen
24.06.2007 13:34 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ oppa: welche titten?
die ist doppelt so flach wie sie dumm ist...bah!
Kommentar ansehen
24.06.2007 13:42 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vermutlich: Dann kommt er halt einen Tag später. Wo ist das Problem.
Gut, die Hilton ist das Problem. Aber das war sie doch schon immer.
Kommentar ansehen
24.06.2007 14:32 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch wenn ich paris nicht mag guck ich mir lieber paris hiltons geheule an als 2 minuten von michael moores lügenpropaganda.
Kommentar ansehen
24.06.2007 15:37 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@S8472: richtig so! michael moore will doch sowieso keiner sehen.
Kommentar ansehen
24.06.2007 15:50 Uhr von malindi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tut mir leid: aber wenn ich Hilton höre, dann könnt ich schreien!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
24.06.2007 16:06 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fallobst: Ich finde kleine, handliche Portionen besser als dickes Fallobst!

;-))))
Kommentar ansehen
24.06.2007 16:57 Uhr von gadthrawn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Canderous82: Michael Moore ist alles andere als offen, sondern verdreht auch gerne mal Wahrheiten und schneidet Sachen so zusammen, dass diese einen anderen Kontext ergeben.
Kommentar ansehen
24.06.2007 17:38 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gadthrawn: Moore ist aber bedeutend unterhaltsamer als die Einblicke bei Paris!
Kommentar ansehen
24.06.2007 18:06 Uhr von J.-Niels
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde: das Paris Hilton mal dringend übers Knie gelegt werden müsste. Was ist an der Frau (Kann man sie so bezeichnen?) noch menschlich. Eine skurrile Person! Die damit allerdings ordentlich Geld verdient. Wie sagte meine Großmutter immer: "Der Teufel "kackt" immer auf den größten Haufen."

Und solche Meldungen vergrößern Ihren Marktwert nur noch.....
Kommentar ansehen
24.06.2007 18:42 Uhr von thesheep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gadthrawn: "schneidet Sachen so zusammen" ... ja, er ist der einzige, der versucht die mediale propagandamaschinerie der us politiker mit den eigenen mitteln zu schlagen.
100% wahrheit? sicher nicht, aber in den us ist sein weg durchaus legitim.

@j.-niels:
"Paris Hilton mal dringend übers Knie gelegt" ... ich steht ja nicht so auf die göre, ... aber dafür würd ich mich schon hergeben *bg* ;)
Kommentar ansehen
24.06.2007 22:41 Uhr von Acryllic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Michael Moore: Er verdient auch sein Geld mit den Bücher und den Filmen die er produziert -wohl wahr.
Ausserdem stimmt es auch, dass er oftmals Dinge maßlos überteibt, bzw. leicht im Kontext verändert.
Aber eine Sache bleibt klar: Es steckt viel unangenehme Wahrheit in seinen Berichten, die gerne vertuscht/ verharmlost wird. Wenn es nicht gut präsentiert wird, interessiert es die amerikanische Bevölkerung nicht, also muss er es aufbauschen, damit überhaupt jemand zuhört.

Er sagt vieles, was wirklich gesagt werden müsste. Seine Art dies zu tun mag nicht jedem gefallen, aber das muss sie ja auch nicht.
Das er daran verdient ist nunmal ein Nebeneffekt.
Ob er es nur dafür tut oder wirklich um die Leute zu sensibilisieren, dass weiß nur er selbst.
Aber das ist auch egal, denn durch seinen Weg SCHAFFT er es, sie dafür zu sensiblisieren und mal etwas kritischer an alles ranzugehen.
Kommentar ansehen
25.06.2007 06:14 Uhr von SeeYa1987
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: Beides irgendwo Schlampen.. Aber das Hilton überhaupt noch gesehen werden will? Ist irgendwie lächerlich. Ich meine.. es geht bei mir nichtmehr drum ob ich sie mag sondern obs mich interessiert ob sie lebt oder stirbt.. irgendwie hart was Medien so verändern.
Kommentar ansehen
25.06.2007 10:46 Uhr von cornix17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
niveau im keller: das sieht man doch genau wo das gesellschaftliche niveau liegt. ;)
Kommentar ansehen
25.06.2007 11:51 Uhr von wine2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cornix: Stimmt das Niveau ist echt im Keller... Einmal ne reiche Hotelerbin welche rumflennt weil sie ach so schlimm von der Justiz behandelt wurde und auf der anderen Seite ein Fettsack der nur durch Medienpusherei und verderehte Wahrheiten versucht ein Volk wachzurütten, in eine ausgedachte Wirklichkeit welche im stumpfen Bush-hass endet.
Klasse Programm hat der Larry da
Kommentar ansehen
25.06.2007 19:43 Uhr von Sonatine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wine2: Lies dir mal den Beitrag von Acryllic durch, damit du endlich weißt, was Michael Moore bezweckt.

Und noch etwas wine2, deine Inkompetenz und Unwissenheit ist echt zum Heulen.
Kommentar ansehen
25.06.2007 21:16 Uhr von wine2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ sonatine: Meine Meinung zu Moore mag vllt. ein wenig überzogen klingen, aber ich kann nicht verstehen wie ein solcher Mensch wirklich noch Gehöhr finden kann.
Sein Werk boling for columbine war ja meinetwegen gerechtfertigt, aber Fahrenheit 911 ist eine höchstpersönliche Abrechnung mit Bush. Versteh mich nicht falsch ich selber bin auch kein Freund dieses Präsidenten dennoch halte ich es für verantwortungslos von Moore seine zusammengereimten "Fakten" als bare Münze zu verkaufen. Er selber zieht über die Medien wie kein anderer her welche wiederum seine stärksten Waffen sind. Diese Doppelmoral finde ich persönlich nicht tragbar.
Kommentar ansehen
30.06.2007 17:26 Uhr von LongTobi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Moore informiert nicht mehr als Hilton, lügt aber: Leute, informiert euch mal:
1.) Sein Film Sicko geht total daneben, er ignoriert die Probleme der in seinem Film vorgestellten Gesundheitssysteme verschiedener Länder, um das amerikanische, was eines der besten der Welt ist, als schlechter hinzustellen
2.) Mehrere Szenen seiner Filme sind getürkt, das Heute Journal hat über den Film Manufacturing Dissent berichtet ( http://www.youtube.com/... ), der ein paar Praktiken von Moore aufdeckt.
Kommentar ansehen
01.07.2007 05:16 Uhr von MorsMorsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soweit ich weiss hat unsere kleine Paris mit Ihrer mitreisenden Knast Story in Amerika von fast allen großen Medien eine Absage bekommen

... ausser von Larry King.

Bravo !!





Kommentar ansehen
01.07.2007 09:12 Uhr von katü
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LongTobi (CNN Bericht): Naja...Cnn hat den Film unter die Lupe genommen und urteil ist. Einiges ist überzogen dargestellt aber das meiste ist definitive wahr.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris Hilton sieht sich als zweite Lady Di, wenn ihr Sex-Tape nicht gewesen wäre
Bruder von Paris Hilton droht lange Gefängnisstrafe
Paris Hilton gab Donald Trump ihre Stimme: "Er hat mich immer unterstützt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?