22.06.07 21:04 Uhr
 1.107
 

Australien: Alkoholverbot für Aborigines

Unter den australischen Ureinwohnern, den Aborigines, ist der Missbrauch von Alkohol weit verbreitet. Deshalb hat der australische Ministerpräsident ein Alkoholverbot für abgelegene Aboriginalsiedlungen verhängt (sn berichtete).

Dieses Verbot hat allerdings einige Proteste nach sich gezogen. Das Alkoholverbot sei Rassismus, weil es sich gegen eine bestimmte Bevölkerungsgruppe richtet. Davon abgesehen haben viele Aboriginalgemeinden bereits ein freiwilliges Verbot eingeführt.

Die Regierung hat außerdem die Kontrolle über 60 bislang selbstverwaltete Gemeinden der Ureinwohner übernommen und bevormundet diese nun. Die Aborigines müssten ihre Probleme selbst lösen, so weiße Politiker und Aborigines-Vertreter.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Australien, Alkohol, Alkoholverbot, Aborigine
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2007 22:30 Uhr von Iiro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und so was will in die EU!! echt ey!
Kommentar ansehen
22.06.2007 22:48 Uhr von DenSie"Pferd"Nannten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch wenn das mit dem alkoholverbot nicht schön ist, aber das ist wirklich rassismus. dann müsste man auch jedem alkoholiker den alk verbieten. (geht aber schlecht)

aber dass man einer bestimmten bevölkerungsgruppe den alkohol verbietet, geht wirklich über die grenze.
Kommentar ansehen
22.06.2007 22:49 Uhr von DenSie"Pferd"Nannten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PS: kleiner fehler: sorry, hatte mich verschrieben. ich meinte "auch wenn das mit dem alkoholMISSBRAUCH nicht schön ist" .
Kommentar ansehen
22.06.2007 23:22 Uhr von Teerose
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Australien: Die Aboriginis müssen doch selber wissen was sie machen, da kann man ihn doch nicht einfach den Alkohol verbieten.
Kommentar ansehen
22.06.2007 23:36 Uhr von _808_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
FreiwilligesVerbot?: Wie nun...ein verbot das freiwillig ist? :D
Oder ist damit gemeint das sich die Gemeinden selber aussuchen können ob sie das verbot einführen oder nicht? Find ich trotzdem ohne sinn :D
Kommentar ansehen
22.06.2007 23:43 Uhr von Antichrist.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: irgednwie ist die welt komisch
Kommentar ansehen
23.06.2007 11:16 Uhr von Ederkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es geht einfach darum: dass die Aborigines einen großen Anteil an Alkoholikern haben. Das hat eben mit deren sozialen Verhältnissen zu tun, die durch die Bevölkerung Australiens eben entstanden sind.

Die Sache ist begründet und hat nix mit Rassismus zu tun.
btw so wie ich das lese, gilt das Verbot nicht für Aborigines, sondern für die Siedlungen, d.h. wenn jemand, der kein Aborigine ist, dort hinein geht, darf er auch kein Alkohol trinken
Kommentar ansehen
23.06.2007 12:25 Uhr von guaranajones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachricht ist falsch: das alkoholverbot bezieht sich auf den gesamten bundesstaat -northern territories-.
da in diesem bundeststaat ein sehr hoher anteil an aborigines lebt, ist das für selbige natürlich unschön.

das alkoholverbot wurde jedoch NICHT ausschließlich über die volksgruppe der aborigines verhängt.

news somit falsch bzw. absichtlich erlogen und ungültig. (quelle?)
Kommentar ansehen
23.06.2007 16:00 Uhr von benitos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
australien = EU? seit wann will australien in die EU?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?