23.06.07 14:18 Uhr
 150
 

Leipzig: Im August Prozessauftakt gegen Kindermörder des kleinen Mitja

Wie jetzt bekannt wurde, ist die Anklage des Staatsanwaltes gegen den verdächtigten 43-jährigen Mörder des kleinen Mitja vom Gericht zugelassen worden. Der Prozess findet Ende August dieses Jahres vor dem Leipziger Langericht statt (sn berichtete).

Der kleine Mitja fiel im Alter von nur neun Jahren im Februar dieses Jahres einem brutalen Sexualverbrechen zum Opfer. Der mutmaßliche Täter sitzt momentan in Untersuchungshaft. Das Gericht hat nun die Anklage gegen den Beschuldigten eröffnet.

Vorab hatte ein Sachverständiger den mehrfach vorbestraften Tatverdächtigen untersucht und dessen Schuldfähigkeit attestiert. Kurz nach der Tat hatte der Beschuldigte sich vor die Straßenbahn geworfen und erlitt schwere Verletzungen.


WebReporter: malindi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Prozess, Leipzig, Prozessauftakt
Quelle: www.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2007 12:44 Uhr von malindi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sind Deutschlands Gesetze viel zu lasch für Kinderschänder und Mörder. Hier schon wieder ein mehrfach Vorbestrafter, also ein Serienmörder. Unglaublich sowas.
Kommentar ansehen
23.06.2007 18:07 Uhr von Canderous82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz einfach: entweder hinrichten,
oder auf irgendne sibirische Insel im Polarkreis verbannen.
Ein Mensch der so etwas verbricht verliert seine Würde als Mensch und ist somit kein itglied der sozialen Gesellschaft, was bedeutet dass er sein Existenzrecht in einem Rechtsstaat verwirkt hat.
Aber ne, der muss ja geheilt werden, und rehabilitiert, usw.
Ich würd sagen der sollte als Organspender dienen und fertig.

Ich weiss, ich bin der schlimmste von allen weil ich so denke und ich freu mich schon auf die Kommentare auf meine ach-so-brutale Meinung.
Ich glaube dies liegt an meiner schweren Kindheit, bin ich jetzt rehabilitiert ?
Kommentar ansehen
24.06.2007 02:09 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lebenslang: einsperren und fertig. nie wieder an die freie luft lassen.....solche leute kann man anders nicht bestrafen....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?