22.06.07 10:44 Uhr
 201
 

Wien: Mutmaßlicher Spion aus Russland wieder frei

Ein Russe, den die deutschen Behörden per EU-Haftbefehl suchten, ist vor einer Woche in Österreich verhaftet worden. Als er festgenommen wurde, genoss er aber Immunität. Deshalb wurde er wieder aus der Haft entlassen.

Österreich beantragte in Moskau die Immunität des Verdächtigen aufzuheben, doch Russland lehnte das ab. So wurde auch ein Auslieferungsgesuch Deutschlands abgelehnt.

Von einem österreichischen Anhänger der Armeen, der nun in Haft ist, soll der Russe geheime Informationen erhalten haben. Angeblich sollen beide versucht haben, an Daten des Kampfhubschraubers "Eurocopter Tiger" zu kommen.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Wien, Spion
Quelle: www.solms-braunfelser.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2007 02:19 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So sind halt die Spielregeln im Rennen der Agenten. Der KGB hätte damals erst gar nicht Anträge oder so ein Rotz eingereicht.
Kommentar ansehen
23.06.2007 10:22 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schweinerei: Was Spionage angeht glaubt man immer noch im kalten Krieg zu sein. Ich möchte wissen wieviel deutsche Spione im Ausland tätig sind, bestimmt nicht soviele wie umgekehrt. Übrigens, auch Amerikaner spionieren liebend gerne ihre Verbündeten aus wenn es um wertvolles Know-How geht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?