22.06.07 08:04 Uhr
 1.076
 

Fußball: Real Madrid will wohl Bernd Schneider verpflichten

Bislang haben es sechs deutsche Spieler zu Real Madrid geschafft. Sollte Bernd Schuster, dessen Verein am Wochenende im Pokalfinale spielt, neuer Trainer von Real Madrid werden, könnte der siebte deutsche Spieler nach Madrid wechseln.

Die "Königlichen" wollen wohl den Leverkusener Bernd Schneider verpflichten. Laut Bernd Schuster sei Schneider der Spieler, den Real fehle.

Bayers Sportdirektor Rudi Völler lobte Schneider als besten Spieler der letzten Saison. Ob Schuster neuer Coach bei Real wird, wird am Wochenende entschieden.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Real Madrid, Madrid, Real
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Tottenham gewinnt 3:1 gegen Real Madrid in Champions-League-Spiel
Fußball: Dortmund verliert Champions-League-Spiel gegen Real Madrid mit 1:3
Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2007 13:10 Uhr von aischamyra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab auch gehört: dass der "Metze" zu Real kommt. Bin mir aber nicht sicher ob das stimmt

lg an alle
Kommentar ansehen
22.06.2007 16:51 Uhr von Striker_rebirth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grammatik: Laut Bernd Schuster sei Schneider der Spieler, den Real fehle.

Wer findet den Fehler?

Die sollen mal nicht alle unsere "Bernds" aufkaufen, die brauchen wir selber noch
Kommentar ansehen
22.06.2007 18:29 Uhr von LinkeKlebe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nicht: Also der Schneider Bernd kann ja jede Mannschaft auf der Welt helfen. Klar, dass auch Real ihn beobachtet.
Kommentar ansehen
22.06.2007 18:31 Uhr von kss81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erstmal abwarten: Schuster muss erstmal Trainer von Real werden, erst dann kann man darüber reden.
Kommentar ansehen
22.06.2007 22:34 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
für welche Mannschaft? aber net für die erste oder?

mit 33 Jahren? und für wen soll er dann spielen?

ist imho ne Ente
Kommentar ansehen
23.06.2007 02:24 Uhr von Zwiebeljack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@davor: in dem moment wo er 33 geworden ist wurde da ein schalter umgelegt das er jetzt nicht mehr laufen und kicken kann? oder was soll deine blöde frage?
Kommentar ansehen
23.06.2007 12:51 Uhr von LinkeKlebe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich nur unterschreiben: "in dem moment wo er 33 geworden ist wurde da ein schalter umgelegt das er jetzt nicht mehr laufen und kicken kann? oder was soll deine blöde frage?"

Echt, sone blöde Frage. Kuck dir mal die 54er Weltmeister an, wie alt die im Schnitt gewesen sind, bevor du sowas schreibst.
Kommentar ansehen
24.06.2007 13:41 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zwiebeljack, linke klebe: und in dem Moment wo man die Weltklassemannschaft von Bayer Leverkusen mit so ner Durchschnittstopfentruppe wie Real Madrid vergleicht (achtung - ihr seht die Ironie?) sollte man sich eher Gedanken machen über die eigenen falschen Annahmen als über dumme Fragen anderer die nur deswegen dumm erscheinen weil man selber den Sinn nicht erkennt

Was denkt ihr wie lange er brauchen wird um sich zu akklimitisieren? Ihr denkt aber net daß er sofort nachdem er angekommen ist am Madrider Flughafen den Check hat wie es bei Real läuft?

Mit 33 Jahren ins Ausland wechseln UND dazu noch zum kompliziertesten Verein der Welt -

er ist dafür zu alt.

Es ist ja nicht nur das Fußballspielen sondern man sollte sich auch wohlfühlen und ich bezweifle daß es der Bernd Schneider wird.

Er war ja noch nicht mal in der BuLi in einer Spitzenmannschaft über längere Zeit aber bei Real soll er sein Karriereende erfolgreich einläuten?


LinkeKlebe

und du guck dir gefälligst erst mal den Fußballstil damals und heute an - meinste ein Stanley Matthews würde heute noch bis 50 spielen können?

Ist alles viel körperlicher und kraftraubender geworden - schon klar oder ?
Kommentar ansehen
24.06.2007 23:02 Uhr von LinkeKlebe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also, ich muss dir mal die Wahrheit erzählen: "und in dem Moment wo man die Weltklassemannschaft von Bayer Leverkusen mit so ner Durchschnittstopfentruppe wie Real Madrid vergleicht (achtung - ihr seht die Ironie?) sollte man sich eher Gedanken machen über die eigenen falschen Annahmen als über dumme Fragen anderer die nur deswegen dumm erscheinen weil man selber den Sinn nicht erkennt"

Du kannst dich vielleicht nicht daran erinnern, aber Schneider hat mit Leverksusen schon mal 3:1 gegen Real gewonnnen und einmal knapp 2:1 in Endspiel verloren. Mithalten kann er also bewiesenermaßen auf jeden Fall!

"und du guck dir gefälligst erst mal den Fußballstil damals und heute an - meinste ein Stanley Matthews würde heute noch bis 50 spielen können?"

Auch da hast du dich vertan, denn die Frage nach dem Stil stellt sich hier gar nicht. Es geht nur darum, dass 33 kein schlechtes Alter für Fussballer ist. Hast du etwa vergessen, wie Zinedine Zidane bei der WM gespielt? Genau, er war der beste Spieler, trotz seines Alters. Gut, dass du jetzt wenigstens ein bisschen besser über den Fussball bescheid weisst.
Kommentar ansehen
25.06.2007 16:46 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
linke klebe: natürlich stellt sich die Frage nach historischen Änderungen von damals uns heute - wenn man damals uns heute vergleichen will. Das tust du ja.

Man kann nicht irgendwas unterstellen was so nicht stimmt (nämlich daß der Fußball sich nicht in die Richtung "kampfbetont" entwickelt hat bzw. von damals und heute gleich ist).


Zinedine Zidane hat ne klasse WM gespielt - er war nicht frisch bei der frz. Nationalmannschaft sondern hat schon 100 Länderspiele gespielt und war darüberhinaus ein Ausnahmetalent der sich btw auch international bei Topmannschaften bewiesen hat, was Schneider nicht hat.

Schneider mit Zidane zu vergleichen verbietet sich also von selber.

Das Alter wäre allerhöchstens egal wenn die Randbedingungen gleich blieben -sie aber ändern sich mit dem Schritt von Leverkusen nach Madrid komplett. Eine neue Mannschaft, ein neues Umfeld, die Presse mit auf dem Platz, keine Ruhe - für nen 33jährigen aus Zartmannschaften ein zu großer Sprung.

Und in meinem posting schrieb ich was von "längerer Zeit bei ner Klassemannschaft" - wenn Bayer es mit der Dörflestruppe einmal ins CL-Finale schafft - schön - ist aber trotzdem nicht "längere Zeit ne Klassemannschaft", schon gar nicht international.

Real ist ne andere Größenordnung.

Der Fisch ist zu groß für Schneider.

Schade daß du keine Ahnung hast wie du das was du selber schreibst zu verstehen hast und den allervereinfachendsten Fall annimmst "Schneider schlägt gleich ein wie ne Bombe ohne Rücksicht auf die Änderung des Umfeldes, ohne Sprachkenntnisse, und die Gegenspieler werden ihn auf dem Platz ungestört älter werden lassen und irgendein anderer Top-Spieler wird gerne dem Bernd Schneider Platz machen damit LinkeKlebe recht behält".

Bischen sehr naiv oder? Bist noch ziemlich jung oder?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Tottenham gewinnt 3:1 gegen Real Madrid in Champions-League-Spiel
Fußball: Dortmund verliert Champions-League-Spiel gegen Real Madrid mit 1:3
Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?