21.06.07 20:33 Uhr
 322
 

Südafrika will weniger Weiße in den Nationalmannschaften

In Südafrika hat das Parlament einen Beschluss erlassen, der es dem Sportminister erlaubt, über die Zusammensetzung der Nationalmannschaften des Landes zu bestimmen, wenn diese nicht mehrheitlich aus Schwarzen bestehen.

Diese Mannschaften sollen dann an der Teilnahme bei internationalen Wettbewerben gehindert werden. Hintergrund der Entscheidung war die Erkenntnis, dass es noch immer zu wenig Schwarze in den Mannschaften gibt.

Das aktuelle Olympia-Team von Südafrika besteht mehrheitlich aus Weißen und wird so das letzte derartige Team sein, das bei einer internationalen Großveranstaltung für Südafrika startet.


WebReporter: terrordave
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nation, National, Südafrika, Nationalmannschaft
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland holt abgeschobenen Flüchtling zurück
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Vor GroKo-Gesprächen: SPD fordert wohl einen EU-Finanzminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2007 19:42 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde, es sollten stets die besten starten, sonst werden die Mannschaften doch schlechter. Sport hat nichts mit Politik zu tun, ich sehe hier wieder einmal nur den Versuch, den Weißen im Land zu schaden und sich zu profilieren.
Kommentar ansehen
21.06.2007 20:45 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: da hast du vollkommen recht....die besten sollten spielen...und in südafrika leben nunmal schwarze und weiße....so ist das nunmal....die schaden sich doch durch dieses gehabe nur selbst....
Kommentar ansehen
21.06.2007 20:54 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
RASSISMUS: aber deute mal einer an die franzosen (beispielsweise) hätten zuviele schwarze in der mannschaft...
Kommentar ansehen
21.06.2007 20:58 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schaut euch mal unsere rugbymannschaft an, wird recht schwer, für alle die einen schwarzen ersatz zu finden^^

sarugby.net/includes/wallpapers.asp?job=view&size=2&id=59
Kommentar ansehen
21.06.2007 20:59 Uhr von fire2002de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt bin ich verwirt: bei uns hört man "Asamoah..." und bei den "zu viele weiße..." Boar irgend was ist an der Welt kaputt. is doch vollkommen egal wer wo zockt, Hauptsache die Mannschaft spielt gut und hinterlässt best möglicher Ergebnisse...

mir persönlich egal... hauptsache wir gewinnen die nächste em und wm ^^
Kommentar ansehen
21.06.2007 21:07 Uhr von Nobunaga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bescheuert: Das Verhältnis wird sich doch irgendwann von selbst einpendeln.
Nebenbei gesagt sind "die Schwarzen" genausowenig die Ureinwohner Südafrikas wie "die Weißen". Von daher brauchen sie auch diesen gegenüber keine Sonderrechte. Man sollte sich lieber um die wirklichen Probleme des Landes kümmern.
Kommentar ansehen
21.06.2007 21:19 Uhr von King Kobra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nobunaga: Wer waren denn die ureinwohner in südafrika.
deutsch-südwest war ja erstdavor bzw danach waren es doch Schwatze,oder?
Kommentar ansehen
21.06.2007 21:29 Uhr von Nobunaga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
King Kobra: Die Ureinwohner waren meines Wissens die Buschmänner. Diese würde ich nicht als "schwarz" bezeichnen, da ihre Hautfarbe, Gestalt und Körpergröße stark von denen der Schwarzen abweicht. Die Buschmänner wurden sowohl von den Schwarzen (die relativ kurz vor den Weißen einwanderten) als auch von den Weißen unterdrückt, wobei die Weißen wohl - dank überlegener Technik und radikaler Gesinnung - brutaler vorgingen als die Schwarzen.
Kommentar ansehen
22.06.2007 00:38 Uhr von CroNeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ureinwohner Südafrikas? Die meisten heutigen Südafrikaner - ob Weiße oder Schwarze - sind erst während bzw. nach der Ankunft der Kolonialisten dort hingezogen. Davor lebte da nur eine unbedeutende Anzahl an Xhosa...
Kommentar ansehen
22.06.2007 07:12 Uhr von Sp4wN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
absolut in Ordnung: Ist ja ihre Mannschaft und wenn Sie eben ne Nationalmannschaft wollen dann find ich das OK.
Hat nix mit Rassismus zu tun, man kann auch alles übertreiben.

Die möchten eben mit ihren Eigenen Ureinwohnern zeigen das Sie gut sind...

Wenn jemand einen Clan aufmacht für meinetwegen CounterStrike und den was weiss ich Bochums Beste Spieler nennt möchte er sicher auch zeigen das Bochumer gut sind und nicht 40% ncht Bochumer drinhat.

Das in der heutigen Gesellschaft gleich alles in die bösen Ecken gedrengt werden muss...

ich warte drauf das meine Mutter als Nazi beschimpft wird nur weil Sie lieber Milch statt Kakao trinkt oder lieber Schinken von deutschen Bauern kauft als von Ausländischen.

schaut mal zu das ihr euren Tunnelblick in den Griff bekommt liebe Bild Zeitungs Generation
Kommentar ansehen
22.06.2007 15:22 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sp4wn: die weißen sind genauso ein teil von südafrika wie die schwarzen, sie sind beinahe ebenso lange dort. also - um in deiner sprache zu sprechen - besteht der clan quasi schon aus 100 prozent bochumern, aber die aus dem norden bochums werden rausgeschmissen. findest du das ok?
Kommentar ansehen
22.06.2007 18:18 Uhr von Nobunaga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
AAAAAH @Spawn: Das mit den Ureinwohnern hatten wir doch schon, absolut sinnlose Aussage!

Zitat aus "Wikipedia":
"Nach 1600 n. Chr. wanderten, aus dem westlichen Zentralafrika kommend, verschiedene Bantusprechende Völker (...) über den Limpopo in den Norden der heutigen Republik Südafrika ein. (...)"

Also nix Ureinwohner. Scheint sogar so, als wären die Weißen vor den Schwarzen dagewesen! Wenn auch nicht als Siedler.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
USA: Rapper Kendrick Lamar behauptet, ein Ufo gesehen zu haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?