21.06.07 14:13 Uhr
 148
 

Syrien schließt weiteren Grenzposten zum Libanon

Wegen der andauernden Auseinandersetzung zwischen dem libanesischen Militär und der Gruppe Fatah al-Islam schlossen die syrischen Behörden einen weiteren Grenzposten zum Libanon.

Die staatliche Nachrichtenagentur erklärte, dass der Grenzübergang Jussa-Al-Qaa wegen der Sicherheit der libanesischen und syrischen Bevölkerung geschlossen bleibt, bis sich die Lage im Norden des Libanon verbessert.

Arida und Dabussiya, zwei andere Übergänge, wurden schon Ende Mai geschlossen, als die Ausschreitungen im Libanon begannen. Die Schnellstraße zwischen Damaskus und Beirut bleibt aber weiterhin geöffnet.


WebReporter: banani
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, Libanon
Quelle: english.aljazeera.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2007 01:33 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dort unten: ist erst ruhe, wenn sie sich alle gegenseitig umgebracht haben....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen
Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?