21.06.07 11:42 Uhr
 2.171
 

Indien: Passanten verprügeln Raser - Unfallopfer (15) verblutet

In Indien ist ein 15-jähriges Mädchen nach einem Unfall verblutet, weil Augenzeugen ihre Wut an dem Unfallverursacher ausließen.

Der Unfall ereignete sich in Pune, in der Nähe von Bombay. Das Mädchen war mit einem Fahrrad unterwegs als es angefahren wurde. Nach dem Unfall lag es ca. 30 Minuten blutend auf der Straße.

Die Passanten, die Zeugen des Vorfalls wurden, prügelten auf den Raser ein. Das Mädchen verblutete in der Zwischenzeit. Wäre sie in ein Krankenhaus gebracht worden, hätte sie überleben können, so ein naher Bekannter der Familie des Mädchens.


WebReporter: sluebbers
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Indien, Raser, Passant
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot
Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2007 11:39 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehr passend zu der selbstjustiz-news aus texas. hier ist ein beispiel warum das gefährlicher unsinn ist.
Kommentar ansehen
21.06.2007 11:55 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krank. Vielleicht hat er unnötigerweise einen Unfall verschuldet, aber dass die Menge dreißig Minuten auf den Mann einprügelt, während das Unfallopfer verblutet, ist bezeichnend.
Kommentar ansehen
21.06.2007 12:15 Uhr von Vampy32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mädchen: sind in Indien nix wert. Also warum ins Krankenhaus bringen?
Das Sie verblutet ist wundert mich bei dieser Einstellung der Inder nicht. - eine kranke Welt in der wir existieren.
Kommentar ansehen
21.06.2007 12:45 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: hier wäre der begriff untermenschen wohl angebracht, aber da das böser nazi-jargon ist, lasse ich es lieber.
Kommentar ansehen
21.06.2007 15:28 Uhr von Us-Diego
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vampy: Wieso machen sie sich dann noch die Mühe, den Raser zu verprügeln, wo´s doch eh "nur" ein Mädchen ist?
Kommentar ansehen
21.06.2007 16:51 Uhr von Iiro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Us- Diego: Weils Spaß macht?? :-P
ich kanns net verstehen... also erst hätte ich das Kind ins Krankenhaus gebracht. Das ist ja wohl das erste was man tut!
Kommentar ansehen
22.06.2007 08:44 Uhr von deniz_18
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht ernst nehmen bitte
was braucht ein Inder um nach deutschland zu kommen?

eine deutsche Blondine XDXDXD
den das ist sein Ausweiß...

hey sry aber...
warum zur Hölle lassen die typen das Mädchen da verrecken ? und hinterher Reisen sie ins Ausland und schnappen sich unsere mädels?

ich seh hier immer mehr Inder als Ausländer -.-
Werde noch wahnsinnig...
Kommentar ansehen
22.06.2007 13:31 Uhr von any1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kspott: das mag ja sein, dass die inder bei uns immer beliebter werden, seit sie mit ihren bollywood-filmen den deutschen filmemarkt buchstäblich überschwemmen. man siehts ja: pubertierende 12-18jährige mädchen bei uns schauen sich ja fast nichts anderes mehr an als diese stumpfsinnigen drecksfilme (meine meinung).

doch wenn einer der "Bosse" (wie du sie nennst) die chance im richtigen moment ergreift um richtig viel kohle abzuräumen, warum nicht? ich finde es ist jedermanns sache wie er sein geld verdient, aber respektabel ist es in jedem fall (illegales oder zuhälterei ausgenommen), wenn man was großes daraus macht.

jetzt aber zum thema:
gerade die bevölkerung in den ländern östlich von uns hat gewisse einstellungen, die sich den meisten unserer grundgesetze widersetzen. z.b. ihre haltung zum Thema gewalt. so rennen diese ganz normalen passanten als erstes zum auto um den fahrer zu verschlagen, egal ob sie irgendetwas mit dem mädchen zu tun haben oder nicht. bei uns wäre die die heftigste tat (als unbeteiligter) wohl der anruf bei der polizei. vielleicht wurde das mädchen ja nicht absichtlich vom krankenhaus ferngehalten, möglicherweise wurde sie einfach nur vergessen. einen hilflosen menschen auf offener straße verbluten zu lassen, das lässt (glaube ich) nicht einmal deren einstellung gegenüber frauen zu. wobei es wie überall natürlich auch da ausnahmen gibt.

Greetz: any1
Kommentar ansehen
22.06.2007 13:39 Uhr von Seranal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vampy32: Dass Mädchen bzw. Frauen in Indien nichts wert sind ist nicht ganz richtig. Ja, es werden viele Frauen misshandelt und haben oft keine Rechte, allerdings ist das eher auf dem Land so und nicht in der Stadt. Da Pune doch eher eine größere Stadt und ein Industriezentrum ist, dürfte dieser Grund, dass Mädchen nichts wert sind, hier nicht zählen. In jeder ländlichen Gegend würde ich dir zustimmen, aber nicht bei einem solchen Unfall in der Großstadt.
Kommentar ansehen
22.06.2007 16:21 Uhr von StYxXx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Us-Diego: Vielleicht gab es dadurch einen Stau und das hat sie wütend gemacht ;) Oder wegen den Schäden am Auto und Fahrrad :P

(Bitte nicht ernst nehmen)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?