20.06.07 14:53 Uhr
 1.660
 

USA: 900 Liter Wasser waren nötig um störrischen Kater zu bewegen

Mitarbeiter der Tieraufsichtsbehörde in West Virginia haben am vergangenen Montag circa 90 Minuten lang vergeblich versucht, einen kleinen Kater mit Futter und gutem Zureden aus einem Kanalisationsrohr herauszulocken.

Die hinzugerufene Feuerwehr hatte auch keine Lösung. Schließlich wagten die Feuerwehrmänner es, Wasser mit hohem Druck durch das Rohr zu pumpen.

Durch die 900 Liter Wasser wurde das störrische Tier in die Arme von Feuerwehrmann Kevin Siers gespült, der es an die Tieraufsichtsbehörde übergab.


WebReporter: JaPPe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Wasser, Liter, Kater
Quelle: www.dcrs.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus
Firma ermöglicht es, den Anus seines Partners in Schokolade formen zu lassen
Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2007 13:33 Uhr von JaPPe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffen wir mal, dass das Tierchen sich keinen Schnupfen geholt hat, aber:
"Wer nicht hören kann, muss fühlen"

Interessant wäre auch, was das Tier da reingelockt hat und warum es nicht wieder rauskam, aber das wird man wahrscheinlich nie erfahren.
Kommentar ansehen
20.06.2007 14:58 Uhr von JustOwned
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muahahah: Sah bestimmt geil aus, als der Kater da aus dem Rohr geschossen kam^^^^^^^^^^^ax0ax0ax0ax0
Kommentar ansehen
20.06.2007 15:49 Uhr von h4xOr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dat arme tier.. aber war warscheinlich das beste so
Kommentar ansehen
20.06.2007 16:15 Uhr von Ferkel2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es wurde bestimmt von einem jugendlichen vergewaltigt das arme tier.. :*(;)
Kommentar ansehen
20.06.2007 16:46 Uhr von -xcx-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab gehört es versursten jeden tag leute. aber ne katze ist wichtiger .. ich trottel, my fault
Kommentar ansehen
20.06.2007 16:47 Uhr von -xcx-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*verDursten. sorry. ;D

war ganz ausser mir als ich das las.
Kommentar ansehen
20.06.2007 19:34 Uhr von Jiperia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erinnert mich an Jackass2: da wird auch einer von den döllmern aus nem gullideckel innem teufelskostüm geschossen.... sehr lustig ;:D
Kommentar ansehen
21.06.2007 00:40 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer: nicht hören will muss fühlen...der war sicher das letzte mal in einer kanalisation
Kommentar ansehen
21.06.2007 09:01 Uhr von ticarcillin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Justowned: das ist mit Abstand der intelligenteste Kommentar, den ich heute gelesen habe. Super. Weiter so.
Kommentar ansehen
21.06.2007 10:32 Uhr von TheWidowmaker666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@xcx: Denk daran, wenn Du das nächste Mal baden, duschen, aufs Klo gehst...beim Zähneputzen das Wasser laufen lässt usw....
Kommentar ansehen
21.06.2007 15:46 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@widowmaker und xcx: Herzlichen Dank widowmaker :D Dein Comment ist definitiv der Beste hier. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Ausser: xcx, wenn dir das Wohl der Menschen die in der sog. 3. Welt verdursten, dann spende Mann... Nimm einen Teil deines Geldes und spende es den dortigen Institutionen die damit Brunnen bauen usw...
Kommentar ansehen
21.06.2007 17:26 Uhr von -xcx-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ aLL: bös! weiter so, großes kino! Ich hab nur auf was hingewiesen, ich hätte den kater erschossen. danke fürs zuhören
Kommentar ansehen
21.06.2007 17:39 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@xcx: Du verbrauchst auch Wasser, ausserdem Nahrungsmittel und atembare Luft, ausserdem erzeugst du Müll und kotest in die Toilette, erzeugst also Schmutzwasser... Wie würdest du es finden, wenn dich jemand erschießt?

Gott ich liebe diese ignorante und arrogante sogenannte "Krone der Schöpfung", genannt Mensch....

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?