19.06.07 19:29 Uhr
 1.021
 

"Professor Brinkmann" ist tot: Klausjürgen Wussow verstorben

Der Schauspieler Klausjürgen Wussow ist 78-jährig in Berlin verstorben.

Von einem Kreislaufkollaps im März konnte sich der Schauspieler nicht mehr erholen; Herz-Rhythmusstörungen, Atemnot und schwankender Blutdruck machten ihm schwer zu schaffen.

Zu absoluter Berühmtheit gelang Wussow in den 80ern, als er in der "Schwarzwaldklinik" die Rolle des "Professor Brinkmann" spielte.


WebReporter: marion
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Professor
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Riesenschweinerei": E-Bike von Grünen-Chef Cem Özdemir in Berlin gestohlen
Kim Catrall über "Sex and the City"-Kolleginnen: "Wir waren nie Freunde"
Beverly Hills: Obdachlose findet Geldbörse von Cameron Diaz und bringt es ihr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2007 19:08 Uhr von marion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, ich hab die Schwarzwaldklinik sehr gern geguckt und mochte Klausjürgen-Wussow auch ziemlich gern.. Möge er in Frieden ruhen!
Kommentar ansehen
19.06.2007 21:38 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder muss mal gehen denn: Der Tod ist das Ziel des Lebens". Gut, der Schauspieler war gut, aber die Schlammschlacht in in den letzen Jahren die gegen ihn sprachen... Auch nicht angenehm.
Kommentar ansehen
19.06.2007 23:05 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krasses Ende -armer Sohn: Mir tut v.a. der junge Sohn leid, der innerhalb kurzer Zeit seine beiden Eltern verloren hat, die sich auch noch bekriegt haben.
Soweit ich weiß, ist er erst 13 oder 14 Jahre alt.
Kommentar ansehen
20.06.2007 00:42 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bitteres: ende eines zum schluss wirklich nicht schönen lebens....hab früher auch immer schwarzwaldklinik geschaut....
Kommentar ansehen
20.06.2007 10:57 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, die Schwarzwaldklinik Dank meiner Eltern kam ich da als Kind nicht vorbei, und zu meiner Zeit waren eigene Fernseher für Kinder eher unüblich... Nun, Herr Wussow hatt am Ende mit seinem elenden Rosenkrieg mehr Bekanntheit erzeugt als durch seine Schauspielkünste. Möge er in Frieden ruhen!
Kommentar ansehen
20.06.2007 11:12 Uhr von teufelsgeiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade: um ihn. ich mochte ihn auch und sehe die initiative der schlammschlacht bei seiner ex-frau. wenigstens hat er die letzten jahre nochmal sein persönliches glück finden dürfen. ich gönne es ihm.
Kommentar ansehen
20.06.2007 16:44 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war auch lange angeschlagen: Der war aber auch Jahrelang angeschlagen. Ehrlich gesagt hab ich mich sehr gewundert das er noch so lange gelebt hat.
Naja, nun hat er es überstanden.
Die letzten Jahre seines Lebens waren wahrlich nicht schön.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Umfrage zu Halloween: Deutsche fürchten Verdrängung eigener Kultur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?