19.06.07 17:56 Uhr
 229
 

Rechtsstreit zwischen Michael Jackson und Darien Dash beigelegt

Der Rechtsstreit zwischen Superstar Michael Jackson und Darien Dash ist beigelegt. Insgesamt hatte Dash 48 Millionen Dollar gefordert. Das Geld sollte für die Umschuldung eines Kredites und die Rechte an den "Beatles"-Songs genutzt werden.

Wie genau die Einigung zu Stande kam und über die Einzelheiten dieser wurde nichts bekannt.

Zuvor hatte Superstar Michael Jackson die Unterhaltungsindustrie angegriffen. Er beschrieb sie als Schwimmbecken für Haie und Betrüger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Recht, Michael Jackson, Jackson, Rechtsstreit
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tochter von Michael Jackson findet: "Wir sollten Donald Trump danken"
Deutlicher Preisnachlass für "Neverland"-Ranch von Michael Jackson
Notizen zeigen, dass Michael Jackson Angst hatte, umgebracht zu werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tochter von Michael Jackson findet: "Wir sollten Donald Trump danken"
Deutlicher Preisnachlass für "Neverland"-Ranch von Michael Jackson
Notizen zeigen, dass Michael Jackson Angst hatte, umgebracht zu werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?