19.06.07 08:15 Uhr
 116
 

20 Prozent der mitteldeutschen Unternehmen wollen neue Arbeitnehmer einstellen

Die Handwerks-, die Industrie- und Handelskammern, die in Halle, Dessau und Leipzig ansässig sind, haben herausgefunden, dass 20 Prozent der mitteldeutschen Unternehmen planen, neue Arbeitnehmer einzustellen.

Nur acht Prozent der 1760 befragten Unternehmen, wollen Arbeitnehmer entlassen. Zudem wollen rund 55 Prozent der Unternehmen das Investitionsvolumen auf gleichem Niveau halten oder erhöhen.

Über 35 Prozent der Unternehmen halten ihre wirtschaftliche Lage für gut, während nur 15 Prozent der Meinung sind, dass ihr Situation nicht gut sei. Mehr als jedes vierte Unternehmen erwartet, dass sich seine Lage verbessert.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Prozent, Arbeit, Unternehmen, Arbeitnehmer
Quelle: de.biz.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?