18.06.07 21:53 Uhr
 380
 

Vom Kolosseum bis Westminster Abbey - Klimawandel gefährdet Denkmäler

Wissenschaftler aus sieben Ländern haben über drei Jahre hinweg untersucht, wie sich der Wetterumschwung, der aus dem Klimawandel resultiert, auf die Kulturdenkmäler in Europa auswirkt.

Unter anderem können häufigere Regenfälle zum Zerbröseln der Steinschichten führen und somit die Denkmäler, wie zum Beispiel das Kolosseum, gefährden. Salz wird in Frankreich und Nordspanien zur Gefahr für Gebäude.

Neben den alten Gebäuden ist aber auch z. B. der Eiffelturm in Paris gefährdet. Durch warmes Wetter droht ihm Korrosion. Zudem wurden nicht die schlimmsten Befürchtungen für die Berechnung der Modelle herangezogen.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gefahr, Klima, Klimawandel, Kolosseum, Koloss, Denkmäler
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2007 08:12 Uhr von Raikkonen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vieleicht hat man aber auch nur schlechtes Material benutzt?

Ist wirklich toll das man jetzt alles auf den "Klimawandel" schieben kann ^^

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
USA: Rapper Kendrick Lamar behauptet, ein Ufo gesehen zu haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?