18.06.07 21:12 Uhr
 1.211
 

70-Jährige fuhr in Tempo-30-Zone fast viermal zu schnell

Die Polizei hat in einer Tempo-30-Zone auf einer Bundesstraße im niedersächsischen Kreis Hameln-Pyrmont eine 70-jährige Rentnerin gestoppt.

Die Frau fuhr mit 110 Stundenkilometern durch die Tempo-30-Zone. Die Polizei stoppte sie, woraufhin die Frau erklärte, dass es sich bei den Geschwindigkeitsbegrenzungen lediglich um "gut gemeinte Vorschläge" handle.

Neben einem Fahrverbot von drei Monaten muss die Frau ein Bußgeld von 385 Euro zahlen. Des Weiteren bekommt sie vier Punkte in Flensburg.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tempo, Zone, 30-Zone
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2007 21:34 Uhr von Talena
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... mit der Meinung steht die Dame offensichtlich nicht alleine, wenn man mal das Fahrverhalten vieler Autofahrer ansieht. Des weiteren von der Gutwilligkeit schon zu vieler Autofahrer abhängig: Blinken beim Überholen/auf der Autobahn, Telefonieren am Steuer, Gurtpflicht, anhalten am Stoppschild... usw....
Kommentar ansehen
18.06.2007 21:36 Uhr von MpunktWpunkt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach der Überschrift zu urteilen: ist es schon blöd sich dreimal erwischen zu lassen. und beim vierten mal war sie dann entwischt??
Greetz
Kommentar ansehen
18.06.2007 21:54 Uhr von Tommy_Vercetti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann mich euch nicht anschliessen: ich bin auch nicht so der "blinker-typ" aber wen kümmerts,wenn keiner hinter mir ist blinke ich nicht und daran wird sich auch nichts ändern,da gleiche gilt natürlich auch auf der autobahn,ausser was telefonieren oder der gurtpflicht betrifft,dass wird natürlich eingehalten,wegen den hohen strafen ;)
Kommentar ansehen
18.06.2007 22:47 Uhr von AVANTI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oma mit Rennlizenz - wo fürt dat noch hin ?? Besser wäre, sie würde sich auf dem Nürnburgring austoben, bevor noch ein Kind angefahren wird.....
Hatte auch mal einen Chrash mit einem 74 jährigen.
In seiner Zeugenaussage stand:
Wir schauten link und schauten rechts, dann fuhren wir los ..... und schon krachte es.
Danke - mein 87er Coupe GT - Traum in Weiss war dann nix mehr für die Odtimerschatztruhe, nach fünf überschlägen sah er recht abgerundet aus. Zum Glück sah ich dannach nicht auch so aus. Solche Sachen passieren halt viel zu oft mit alten Leuten. Daher bin ich für die Nachprüfung, ab einem gewissen Alter!
Kommentar ansehen
18.06.2007 23:35 Uhr von sir-pumperlot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich schließ mich tommy an geblinkt wird nur, wenn es für andere wichtig sein könnte... rote ampeln werden übersehen, wenn keiner in der nähe ist und man die ampel kennt und weiß, dass dort kein blitzer ist...
ansonsten gilt für fahranfänger immer die devise... 19 km/h schneller fahren als erlaubt gibt keine großen probleme und reicht häufig aus...
wobei mein rekord 12mal schneller fahren als erlaubt war :P 120 beim 10 km/h bahnübergang^^

aber ansonsten benehme ich mich imm straßenverkehr und versuche niemanden zu gefährden...
Kommentar ansehen
18.06.2007 23:43 Uhr von headhunterxp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blinken: Erst vor 2 Tagen scherte ein Taxi-Fahrer 1m vor mir auf meine Spur um 30m weiter vorne noch schnell abzubiegen. Blinken Fehlanzeige. ABS sei dank ist nichts passiert.
Da blinke ich lieber jedesmal richtig bevor man sich angewöhnt es nicht zu tun und dann etwas passiert. Zumal den Blinker bedienen nun wirklich kein Aufwand ist.
Kommentar ansehen
19.06.2007 00:37 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: in einer 30er-zone so schnell zu fahren ist ja wahnsinn....die strafe ist aber noch recht "moderat" ausgefallen...zumindest die geldstrafe hätte ich höher erwartet..
Kommentar ansehen
19.06.2007 01:32 Uhr von Talena
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Blinkmuffels: Würden die Leute nur dann nicht blinken, wenn keiner (oder vorzugsweise nicht ich) hinter ihnen wären, würde mir das auch nicht auffallen. Aber ich fahre sehr häufig Autobahn und dazu noch Landstraßen, wo die Streckenführung teilweise zweispurig ist und da bin auch _ich_ die Leidtragende, wenn die Autos ausscheren, ohne zu blinken. Ich halte mich für eine sehr defensive Fahrerin und bremse gerne mal für jemanden, der z.B. auf der Bahn einen Lkw überholen will und mir das durch blinken anzeigt. Aber woher soll ich das wissen, wenn nix kommt und der Pkw dann 5 Meter vor mir ausschert?

Und da ich halt sehr häufig solche Strecken fahre fällt mir auf, daß Nichtblinken tatsächlich Volkssport ist - und ein nicht ungefährlicher noch dazu...
Kommentar ansehen
19.06.2007 08:12 Uhr von COLOLMAT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bundesstraße: Ich mache mir gerade so meine Gedanken, warum denn schon wieder Tempo 30 auf einer Bundesstraße sind...

Bitte nicht falsch verstehen, wenn die Dame in einer 30er Zone in der Innenstadt bzw. vor einer Schule mit 110 km/h druchgebrettert ist, dann find ich die Strafe auch schon viel zu niedrig.

Aber eine 30er Zone auf einer Bundesstraße deutet für mich wieder auf totalen Unsinn hin, habe in letzter Zeit selbst die Erfahrung gemacht, dass beispielsweise bei Baustellen auf Bundesstraßen ein vollkommen sinnloses Tempolimit von 30 oder sogar einmal 10 km/h galt. Das ist meines Erachtens sogar gefährlich, von Tempo 100 auf einmal auf Tempo 30 herunterzubremsen. Und so mancher LKW hat da sowieso enorme Schwierigkeiten mit.

Somit wären die Tempo 110 gar nicht mal so spektakulär, da man diese dort, wo ich schon oft Tempo 30 auf Bundesstraßen gesehen hab, ohne Weiteres fahren könnte, und eher eine Abzocke darstellen.

Aber die Quelle gibt ja leider nix Genaueres her...
Kommentar ansehen
19.06.2007 08:37 Uhr von fBx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MpunktWpunkt: wow das hast du ja mal tierisch falsch verstanden. "fast viermal zu schnell" bedeutet nicht etwa das sie dreimal zu schnell war und beim vierten mal nicht erwischt wurde, sondern einfach das sie bei 30 fast 120 gefahren ist (viermal so schnell)...
Kommentar ansehen
19.06.2007 09:02 Uhr von SpO_oKy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@olle omma: Weg mit dem Schein für immer. Die hätte auch gut und gerne spielende und plötzlich aus Autoreihen hervorspringende Kinder totfahren können. Sowas gehört nicht ans Steuer. Besonders auch nicht, mit einer solch falschen Einstellung bzw. Unwissen über Verkehrsregeln die sie an den Tag legt.
Kommentar ansehen
19.06.2007 10:37 Uhr von lancelovepump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut gemeinte vorschläge? unbezahlbar: der gesichtsausdruck des polizisten :)

den bringe ich bei der nächsten kontrolle auch ;)
Kommentar ansehen
19.06.2007 10:40 Uhr von lancelovepump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Tommy_Vercetti: bist selber schuld: wenn du den gurt nicht trägst. du setzt dein leben unnötig aufs spiel.

das mit dem blinker versteh ich schon, bei keinem verkehr. wobei ich es dann hasse, wenn die leute nicht blinken und abbiegen. daher finde ich es einfacher, wenn ich selber immer blinke, dann muss ich nicht mehr überlegen, ob ich nun soll oder nicht.
Kommentar ansehen
19.06.2007 11:59 Uhr von COLOLMAT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ SpO_oKy: Du weißt doch überhaupt nicht, ob das innerorts oder außerorts war.

Siehe mein erster Post...
Kommentar ansehen
19.06.2007 19:23 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja, die alten Leute: Schlimmer als die jungen. Ist immer so.
Schon für die dümmliche Aussage sollte die weggesperrt werden.
Die wirkliche "Strafe" ist allerdings viel zu milde.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?