18.06.07 14:07 Uhr
 743
 

Umfrage: 24 Prozent der Deutschen könnten sich vorstellen, "Die Linke" zu wählen

Einer aktuellen Umfrage des Forschungsinstitutes "Forsa" zufolge könnte sich fast jeder vierte Deutsche (24 Prozent) vorstellen, die Partei "Die Linke" zu wählen.

Im Osten des Landes liegt dieses Potenzial laut "Forsa" bei 44 Prozent, im Westen bei 19 Prozent. Jedes zehnte Mitglied bei den Sozialdemokraten soll über einen Wechsel zur neuen Linkspartei nachdenken.

Der Sozialdemokrat und Gesellschaftswissenschaftler Jörn Thießen sieht eine Gefahr für die Sozialdemokraten in Deutschland, sollte sich ein Stimmenanteil der Linken zwischen zehn und 15 Prozent einpendeln.


WebReporter: artefaktum
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Prozent, Umfrage, 24, Die Linke
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben
Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

77 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2007 14:21 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neue Volkspartei? neben der SPD und CDU?
Kommentar ansehen
18.06.2007 14:24 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Och, solang die Leute sich nur sowas vorstellen können und sie drüber nachdenken ist doch alles in Ordnung.

"Erst wer den Abzug betätigt ist ein Mörder." ;)
Kommentar ansehen
18.06.2007 14:26 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"die linke": hat noch nicht eine idee verlauten lassen wie ihre hehren ziele denn bezahlt werden sollen.

außerdem: angriffskrieg in afghanistan? deutsche mittelbar an terroristischen aktivitäten beteiligt? NAGEL IM KOPF?

forderung nach generalstreik? warum nicht gleich volksentscheide auf bundesebene? hatten wir doch schon mal, dann bewegt sich hier gar nichts mehr.

die kann ich genausowenig ernstnehmen wie die npd. blöderweise gibt es auf beiden seiten des politischen spektrums ungebildete menschen die alles fressen was man ihnen vorwirft ohne mal nachzufragen. ideologisches schlachtvieh.
Kommentar ansehen
18.06.2007 14:35 Uhr von las.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da nennt sich die SED: ein paar mal um und schon ist alles wieder in butter.
vllt. sollten die medien hier mal über die verfassungsfeindlichkeit der partei informieren.
machen sie natürlich nicht.
Kommentar ansehen
18.06.2007 14:35 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Linkspartei: "...eine Gefahr für die Sozialdemokraten in Deutschland..."

Die Linkspartei nimmt doch jetzt schon der SPD jede Menge Stimmen weg. Siehe die letzte Bundestagswahl oder auch kürzlich die Bremer Landtagswahlen.

Darüber hinaus sind ja auch noch die Grünen da, die ihrerseits der SPD die Prozentpunkte wegnehmen.

Andererseits gibt es eine klare linke Mehrheit....und früher oder später wird die SPD mit der Linken in den alten Bundesländern eine Regierung bilden, mit oder ohne die Grünen...

Die SPD-Basis ist der Linken näher als der eigenen Parteispitze.
Kommentar ansehen
18.06.2007 14:55 Uhr von Webmamsel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
den politikern steht im grunde genug geld zur verfügung um die kritikpunkte der linken zu ändern also auch zu finanzieren.

aber ein staat, der weit über die hälfte seines budget an subventionen ausgibt, hat für sinnvolle dinge natürlich kein geld.

wenn ich meinen haushalt so führen würde, dann gute nacht familie
Kommentar ansehen
18.06.2007 15:03 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neue Mauer um Deutschland? "Der designierte SPD-Vize und Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier sagte der „Bild am Sonntag“, das Programm der Linken sei der „sichere Weg in die Armut, besonders auch für die sozial Schwachen“.

Die „Heilsversprechen“ von Lafontaine könnten nur funktionieren, wenn man um ganz Deutschland eine Mauer baue und sich vom Rest der Welt abschotte. "



Recht hat er!
Kommentar ansehen
18.06.2007 15:11 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Koalitionsparteien: müssen und werden jetzt sofort eine neue Diffamierungskampagne gegen diebefürchtete Konkurrenz lostreten!

Ich bin mal gespannt, welche neuen Beschuldigungen jetzt ausgegraben werden!
Kommentar ansehen
18.06.2007 15:14 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reziprok: Wenn Steineier das sagt, dann ist das natürlich richtig!

Alle unter CDU/CSU und SPD/Grune Regierungen sind reicher geworden:

- Die Reichen sind reicher geworden und
- die Armen sind zahlreicher geworden!
Kommentar ansehen
18.06.2007 15:32 Uhr von Bill Morisson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Deppen weiterhin versuchen mir mein Hobby zu verbieten ("Killerspiele", bescheuertes Wort), dann werde ich beim nächsten mal auch eine Protestwahl machen, davon können sie aber ausgehen!
Kommentar ansehen
18.06.2007 15:53 Uhr von Tichondrius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das alle Spieler so machen, na dann gute Nacht...dann machen die wohl doch doof?
Kommentar ansehen
18.06.2007 15:57 Uhr von theorder84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
24 Prozent? Woher sollen die denn kommen. Also mich hat keiner gefragt, und wenn hätte ich klar dagegen gestimmt. Und wunderlich finde ich auch das der Osten Deutschlands angeblich prozentual mehr haben sollte als der Westen, heißt es nicht immer im Osten Deutschlands wären soviele "Nazis"? Alles quatsch, wenn es so wäre dann hätten die Autonomen Linken bei den letzten wahlen im Osten Deutschlands besser abgeschnitten, hingegen hatte die NPD einen starken Zuwachs. Und durch Rostock sollten die Zahlen der Links Wähler nun gestiegen sein? Halte dies für sehr fraglich. Aber das Ergebnis wird man ja bei den nächsten Wahlen sehen.
Kommentar ansehen
18.06.2007 16:11 Uhr von zocs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn mal wieder gefragt wird, wo das Geld herkommt: der darf gerne das lesen:

http://www.shortnews.de/...

Oder mal überlegen, wo die Steuergeschenke der Schröderregierung hingeflossen ist ....
Oder wo die Rüstungsausgaben von Milliarden hinfliessen ...
Oder die Subventionen hingehen ....

Und wer dann immer noch nicht genug Geld zusammen hat, der fragt mal beim Bundesrechnungshof nach und beim Bund der Steuerzahler ...

Also, bevor ihr mal wieder nur nachplappert und nicht selber denkt und Euch informiert ... einfach mal die Klappe halten ...

Ähnlich schwachsinnig das Geschrei wegen SED:
NULL Ahnung, aber rumschreien ... kein Wunder das hier noch so bescheuert oft die Schwarzen gewählt werden und man das Merkel gut findet .... *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
18.06.2007 16:19 Uhr von tillus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zur Finanzierung @ sluebbers: die Linke hat eine MENGE Finanzierungsmöglichkeiten aufgeführt, weiss net woher du diesen Schwachsinn hast. Ich empfehle dir einen Besuch der Partei-Homepage.
http://www.sozialisten.de
Kommentar ansehen
18.06.2007 16:23 Uhr von tillus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@las. Linke = Sozialdemokratie: im ursprünglichen Sinne mit sozialistischen Elementen, aber vollkommen demokratisch und im Sinne der Verfassung. Ihr Leute habt echt keine Ahnung was ihr da labert, lest euch doch einfach mal das Gründungsprogramm durch, anstatt die Bild, die sowieso nur Stoiber und Konsorten zitiert.
Kommentar ansehen
18.06.2007 16:28 Uhr von Bill Morisson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tichondrius: Warum sollten die doof machen? Erstens habe ich geschrieben, dass es eine reine Protestwahl wäre, ergo die Sesselfurzer die im Moment im Reichstag sitzen müssten mal ein bisschen umdenken und zweitens ist bisher immer nur die Rede davon gewesen, dass "Killerspiele" aggressiv machen.

Ich brauche mir als erwachsener Mensch glaube ich von niemandem vorschreiben lassen, was ich mir für einen virtuellen Schund in der Freizeit antue.

Da die linken Parteien wenigstens so viel Hirnschmalz zeigen und die wahren Problemen der Amokläufer erkennen, und nicht die Schuld vorschnell auf die ach so bösen "Killerspiele" schieben, haben sie bei mir (und bei vielen anderen auch) Pluspunkte gemacht. Das bezieht sich im übrigen auch auf die Grünen.

Aber so sind sie eben, die grossen Volksparteien, alles was man nicht kontrollieren will/kann wird einfach mal eben pauschal verboten, ist ja auch viel einfacher so!

Ich frage mich, wann hier die ersten Autos brennen, so wie in Frankreich.
Kommentar ansehen
18.06.2007 17:08 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
theorder84: Diese 24% setzen sich zusammen aus SPD-Wählern, die langsam bemerken, daß diese Partei ihre Ideale verraten hat und aus einigen wenigen CDU/CSU-Wählern, die vielleicht mal irgendwo in einen Schauer geraten sind, wo es Hirn geregnet hat!

Aber das Regnen von Hirn ist (leider) in einigen Gegenden viel zu selten! (ZB in Bayern)
Kommentar ansehen
18.06.2007 17:10 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Kreuz bei der Linkspartei? Eher hacke ich mir die Hand ab!
Kommentar ansehen
18.06.2007 17:30 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jimyp: "Ein Kreuz bei der Linkspartei? Eher hacke ich mir die Hand ab!"

lol. Lieber Tod als Rot, wie man früher sagte.
Kommentar ansehen
18.06.2007 18:04 Uhr von Playa4life
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich find links nicht so extrem schlimm gut, ich geh eh nie wählen, aber von den vorhandenen Parteien finde ich die Linke ganz ok. Das ich nicht wählen gehe begründe ich mal mit einem Satz von einem meiner ehemaligen Lehrer "ich hatte die Wahl mich zwischen 5 Haufen Scheiße zu entscheiden, ich hab den kleinsten Haufen genommen".

Parteiprogramm der Linken:

Antiamerikanismus: Den USA wird vorgeworfen, eine „Weltherrschaft“ anzustreben.
- Was die USA macht bzw. versucht zu machen ist auch Weltherrschaft. Denken sie wären die Polizei der Welt und alle müssen das machen was sie wollen, wenn es denen nicht passt wird einfach in das befeindete Land einmarschiert und unschuldige Menschen werden gefoldert. Siehe Beispiele Afghanistan und Irak.

Außenpolitik: Für Linkspartei-Chef Lafontaine ist das außenpolitische Engagement Deutschlands (z. B. in Afghanistan) ein „völkerrechtswidriger Angriffskrieg“.
- [ironie] nein, die sind da nur so als Touristen [/ironie]

Innenpolitik/Wirtschaft: Die Linke will Rente mit 67, Gesundheitsreform und Hartz IV rückgängig machen, dafür höhere Steuern für Besserverdienende und auf Aktiengewinne. Dazu Arbeitszeitverkürzungen bei vollem Lohnausgleich.
- Chapeau! Genau so muss das sein! Die die besser verdienen müssen auch mehr zahlen, nicht immer auf den Armen die eh kaum was haben, rumreiten. Hartz4 ist eh der größte Müll, ich glaub dazu muss auch nicht mehr sagen.
Kommentar ansehen
18.06.2007 18:12 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Playa4life: Das Parteiprogramm der Linkspartei ist reiner Populismus! Genau das, was die zum größten Teil arbeitlose Wählerschaft hören will. Das es absolut unrealistisch und nicht finanzierbar ist, sagt denen natürlich keiner!
Kommentar ansehen
18.06.2007 18:28 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jimyp: hör mal auf mit der polemik !


erklär einfach , mit deinen worten , was erst mal an links falsch sein soll !

denn wir leben in einer überflußgesellschaft , und da ist alles finanziert ,... im gegenteil ,... sogar was über , ws mit absicht verrottet wird ( das ist aber ne andere geschichte )


was soll denn nicht finanzierbar sein ? das ist doch humbug !

es geht doch immer nur um "kontrollierte demokratie" ,.verstehst ,... ich mach dich hier an , und freust dich wie bolle , das jemand interesse an dir hat , und ich freu mich das ich mich freu ,. freie -kontrollierte-demokratie ist das ?

wenn nicht verstehst ,... tzja ,... öhm !

dann erklär es einfach ,....
Kommentar ansehen
18.06.2007 18:35 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer vom klima edet und kriege führt: , ist ein verbrecher !

wer von nicht finanzierbar redet , und kriege führt , ist ein verbrecher !

nur mal so als ansporn *g*
Kommentar ansehen
18.06.2007 18:38 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer vom geld redet , und zinsen "möchte": ist schon ein verbrecher ,.... klingt komisch ,... ist aber logisch ! :D:D:D:D:D
Kommentar ansehen
18.06.2007 18:42 Uhr von maflodder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jimyp Nicht finanzierbar? Klasse...made my day !!!

Dieter Nuhr ???

Refresh |<-- <-   1-25/77   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben
Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?