18.06.07 13:55 Uhr
 1.408
 

Australien: Amokschütze löst Panik aus

Ein Beziehungsstreit ging vermutlich der Bluttat voraus, als in der morgendlichen Rush-Hour von Melbourne ein Mann um sich schoss und eine Person tötete sowie zwei weitere schwer verletzte. In der belebten Innenstadt brach eine Panik aus.

Nach Zeugenaussagen wollte eine junge Frau, schreiend und vom Täter verfolgt, in ein Taxi flüchten, als der Amokschütze eine Waffe auf die Frau und zufällig anwesende Passanten richtete und zu schießen begann.

Der Amokschütze verletzte die Frau und eine Person schwer. Ein weiterer Mann starb noch am Tatort. Der Täter konnte indes flüchten und wird seitdem von der Polizei gesucht.


WebReporter: Sophor
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Australien, Panik
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2007 14:13 Uhr von schnumbie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tolle Überschrift: wenn es erst so weit ist, das keine Panik bei einem Amoklauf ausbricht, dann...

Das immer wieder Menschen gewalttätig werden, wenn etwas nicht so läuft wie sie wollen. Aber es kommt nur auf das was drauf an, bevor man selbst austickt. Möge dieser Tag noch weit vor mir liegen.


Leben und leben lassen.
Auch wenn es manchmal schwer fällt.
Kommentar ansehen
18.06.2007 14:29 Uhr von Herr Ebert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bewertung: Hallo,

Herr Ebert konnte bei dir einen Prozentsatz von 78 feststellen, welcher 8 Bewertungspunkte zur Folge hat. (Bedauerlicherweise muss Herr Ebert 1 Punkt(e) wegen Rechtschreibung/Grammatik/Zeichensetzung/Modus abziehen) Zu den Gründen:
Zunächst einmal sieht der Herr Ebert Bewertungsbogen folgende prozentuale Punkteverteilung vor, die es jeweils maximal zu erreichen gilt: Die Angaben in Klammern sind deine erreichten Werte.

I. Inhalt 45% (36%)

II. Wortwahl 30% (20%)
Ausdruck

III. Stil 25% (22%)

Wobei es noch zu erwähnen gilt, dass beim Stil hauptsächlich darauf geachtet wird, inwiefern sich deine News von der Qulle unterscheidet.

Zu I. Gut dargelegt, doch fragt sich Herr Ebert, woher du weißt, dass es ein Beziehungsstreit war, denn in der Quelle steht nur "Streit". Warst du dort gewesen?
Zu II. etwas Primitv, "brach eine Panik aus", bessere wäre "brach Panik aus". Aber auch gute eigene Ausdrücke
Zu III. gut differenziert, eigener Stil erkennbar

Als zweiter Schritt wird der Fehlerindex wie folgt berechnet:
Fehlderindex

Fehlerx100
-----------
Wörter

1x100
-----------
97

Abzug ab Index
-1-----------1.0 X
-2-----------1.5
-3-----------2.0
-4-----------2.5

Bei dir konnte Herr Ebert folgende Fehler feststellen: Kommasetzung. "Nach Zeugenaussagen wollte eine junge Frau,..."

Ergibt einen Index von 1.03 und hat 1 Punkt(e) Abzug zur Folge.

Nun hat Herr Ebert ein transparentes Bild deiner News bekommen und der Punktestand steht fest. Letztlich vergleicht Herr Ebert deinen erreichten Punktestand mit der Bewerungstabelle (siehe Profil) und vergibt die erreichte Bewertungspunktzahl.

Herr Ebert wünscht noch einen erholsamen Tag.
Kommentar ansehen
18.06.2007 14:30 Uhr von mukuluk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine weiterer Mann starb noch am Tatort...
war dat ne transe?? ;P

zur news: echt beunruhigend das es immer mehr amokläufer gibt
mein beileid den haben die opfer
Kommentar ansehen
18.06.2007 15:50 Uhr von monkeypunch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wäre es ein: Türke/ Araber/Moslem gewesen. würde es Ehrenmord heißen. Aber es war keiner von denen und keiner regt sich auf, es war ja nur AMOK und nicht Ehrenmord ^^
Kommentar ansehen
18.06.2007 15:57 Uhr von Sophor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Herr Ebert: Hallo Herr Ebert,
Wie ich der Visitenkarte von Hern Ebert entnehme hat er noch nie eine News eingeliefert. Ich kann Herr Ebert nur sagen: es ist manchmal ganz schön schwierig einen Quellnachrichtentext umzuformulieren, so dass er beim Newscheck nicht abgehlent wird. Ausserdem muß Herr Ebert zur Kenntnis nehmen, dass es sich meiner Ansicht nach bei "Shortnews" um eine mehr oder weniger informative Unterhaltungsseite handelt. Die meisten User, mich eingeschlossen, genossen keine journalistische Ausbildung und sind deshalb nicht vor Fehler gefeit.

Zu dem konkreten Punkt I hat Herr Ebert wohl die Formulierung "vermutlich" überlesen. Beim Lesen des Quelltextes ist diese "Vermutung" durchaus berechtigt.

Zu Punkt II: Wie gesagt, ich bin nur Laie und mache Fehler. Hier hat Herr Ebert einen gefunden.

Zu Punkt III: Danke

Trotz allem muß ich Hern Ebert danken, dass er ein transparentes System entwickelt hat, dass mir das Nachvollziehen der Bewertung einfach macht.
Bei den meisten anderen Bewertungen bleibt der wahre Grund meist im Verborgenen.

Auch ich wünsche Herrn Ebert noch eine geruhsame Nacht :)
Kommentar ansehen
18.06.2007 16:18 Uhr von damok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hells Angels, Rotlichtviertel: In den australischen Zeitungen steht, es war einer von den Hell´s Angels und die Tat fand im Rotlichtbezirk Melbournes statt.

Das hört sich weder nach Beziehungsstreit, noch nach Amok an.
Kommentar ansehen
18.06.2007 17:46 Uhr von Sophor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ damok: Hallo,
Leider kenn ich die News der australischen Zeitung nicht.
Ich berufe mich nur auf die Nachrichten der Quelle: http://www.welt.de
Kommentar ansehen
18.06.2007 17:49 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol@Herr Ebert: Frag mich wie lang die ihn hier noch mit seinen obskuren
Bewertungsbögen rumhantieren lassen, bevor ihm die Zulassung entzogen wird!
Ein wirklich komischer Kauz...
Kommentar ansehen
18.06.2007 18:39 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sophor: Warum stößt vielen Newsschreibern eigentlich sauer auf, wenn sie nicht mit 10 von jemandem bewertet werden, der noch keine eigene News eingeliefert hat?
Man kann doch trotzdem bestehende Fehler bemäkeln, weil sie da sind, dazu muss man selbst keine eingeliefert haben. ;)
Und ´ne 8 ist doch durchaus noch in Ordnung.

@News
Ich kann nachvollziehen, dass man, wenn Gefühle im Spiel sind und man verletzt wird, auch mal gut überreagiert. Aber mit ´ner Waffe auf jemanden losgehen? Meine Fresse, manche Leute schleppen ein Gewaltpotential mit sich rum, das ist echt nicht mehr schön...
Kommentar ansehen
18.06.2007 18:42 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@damok: Oh, ok. Dann hat sich mein Kommentar eben in Bezug auf "Gefühle" erledigt. ^^
Kommentar ansehen
18.06.2007 19:20 Uhr von Sophor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Silenius: Aber ich bin doch überhaupt nicht sauer ?!?

Ich fand den Beitrag von Herr Ebert sogar auserordentlich lustig und habe versucht ebenso darauf zu antworten.
Anscheinend ist es mir nicht gelungen.
Auf die Bewertung hab´ ich noch gar nicht geschaut.

Ich betone nochmal: "ShortNews" hat bei mir nichts mit seriösem Journalismus zu tun, sondern ist für mich nur Freizeitspaß.

Bitte lächeln......
Kommentar ansehen
18.06.2007 20:28 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sophor: War auch gar nicht so furchtbar ernst an dich speziell gerichtet. ^^
Es gibt nur viele Leute, die berechtigt kritisiert werden und als einziges Gegenargument sagen: "Schreib erstmal selber ´ne News."

Du hast dich ja nicht wirklich beschwert, sondern nur gerechtfertigt. ;)
Kommentar ansehen
19.06.2007 18:33 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@monkeypunch: was sollen diese Kommentare?? Ich hab ihn jetzt heute schon mindestens 2 x in unterschiedlichen News gelesen...

Kann es sein, dass du einige Vorurteile gegen die von dir genannten Personengruppen hast???
Kommentar ansehen
21.06.2007 05:47 Uhr von Pickser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ja der Herr Ebert Herr Ebert ist köstlich, köstlich, köstlich! Da macht sich doch einer richtig Mühe!

Ich würde ihn SOFORT einstellen, da kann ich mir sicher sein das meine Hemden stets einwandfrei gebügelt sind.

Soviel Opferbereitschaft sieht man selten. Schließlich hat a jeder von uns Frau und Kind... oder zumindest der größte Teil. Ja, wir wissen was wir abends machen, nicht wahr Herr Ebert. :)

Also wenn ich diese News lese... muß ich ehrlich sagen: Ich habe lieber tausende von solchen "Eberts & Co." als tausende von durchgeknallten Amokläufern auf der Straße...

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?