18.06.07 09:30 Uhr
 1.055
 

Demonstrationen gegen G8 Gipfel - 70.000 Euro Schulden für Organisatoren

70.000 Euro Schulden lautet die Bilanz der Organisatoren der Demonstrationen gegen den G8-Gipfel in Heiligendamm.

Dieser Betrag fehlt laut "Der Spiegel" nach Protest-Zeltlager, Alternativ-Gipfel und den Demonstrationen den verantwortlichen Veranstaltern. 15.000 Euro verloren allein die Camp-Küchen, die Demonstranten gegen einen freiwilligen Betrag Essen boten.

Dem Nachrichtenmagazin zufolge soll dieses Defizit mit einer Spendenaktion ausgeglichen werden, wobei auch Prominente wie Bono und Herbert Grönemeyer angesprochen werden sollen, da diese ebenfalls Gipfel-Gegner seien.


WebReporter: DaDannyW
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Schuld, Schulden, Demonstration, Gipfel, Organ
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Militäroffensive in Nordsyrien hat begonnen
"Shutdown": US-Haushaltssperre in Kraft
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2007 09:24 Uhr von DaDannyW
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier sieht man mal wieder, wie geschätzte Kosten weit unter realen Kosten liegen können. Vor allem, wenn man in Deutschland die Menschen bestimmen lässt, was sie für Essen bezahlen.
Kommentar ansehen
18.06.2007 09:56 Uhr von Man1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
könnte ruhig etwas mehr sein mal davon abgesehen, was uns die demonstranten wieder mal an steuergelder (polizei) gekostet haben mit ihren tollen aktionen.
Kommentar ansehen
18.06.2007 10:13 Uhr von trench
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da sieht man nur mal wieder: was für gammler diese ganzen demonstranten sind. können net rechnen, und scheinbar auch net denken: "oh wir laden uns 15.000 punks ein, die spenden sicher fleissig..."
Kommentar ansehen
18.06.2007 10:25 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
He, Ihr Tröten, Wieviel Schulden hat denn dem Merkel seine Party fürs Gesamtvolk hinterlassen?
Kommentar ansehen
18.06.2007 10:28 Uhr von vr6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ maki der Merkel, nicht dem. ;-)
Kommentar ansehen
18.06.2007 10:40 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maki: der, die, das merkel muss dafür aber nicht "grade stehen" -

bei einer staatsverschuldung von -

1.580.000.000.000 Euronen

kommte es doch auf läppische

100.000.000 Euro
+/- 20 mio.

nicht drauf an.

das fällt nicht mal auf.
Kommentar ansehen
18.06.2007 10:40 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vr6: DAS Tier - DEM Tier
DAS Haus - DEM Haus
DAS Meerkel - DEM Merkel ;-)
Kommentar ansehen
18.06.2007 10:50 Uhr von fhd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maki: Von der Geschlechtsverwirrung abgesehen geb ich dir recht, 70k sind ein Scheiss gegen den Politiker Kindergeburtstag da.
Kommentar ansehen
18.06.2007 10:52 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haha die bleiben hoffentlich auf ihren Schulden sitzen!
Kommentar ansehen
18.06.2007 10:58 Uhr von aCute
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: ihr trottel, überlegt doch mal warum der g8 gipfel soviel kohle gekostet hat....

wäre friedlich demonstriert worden dann wären da mit sicherheit x million euro weniger für sicherheit usw. draufgegangen, den punks geschieht es recht, am liebsten wäre es mir wenn da noch einige nullen dran hängen würden...
Kommentar ansehen
18.06.2007 11:01 Uhr von vr6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ maki: okay, okay... Ich geb mich geschlagen. Hast ja Recht. :-)
Kommentar ansehen
18.06.2007 11:04 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manche zu dumm für Demokratie! Es ist erschreckend, daß sich Menschen in Roboter verwandeln können. Arbeiten und brav alels über sich ergehen lassen. Dabei scheint auch ein großer Teil der Nervenzellen abzusterben. Und am Ende spammen irgendwelche vertrottelen leeren Köprperhüllen bei shortnews herum ... bis sie aufgrund ihrer Durschnttsesel-Demenz zu Analfabeten mutieren.

Nur mal zur Info:

Um das Recht auf Demonstrationen haben klügere Menschen als Ihr (die zudem einen höheren Wert für die Gesellschaft hatten als Ihr) gekämpft. Und da wird sich kein denkender Demokrat von so geknechteten Diensthunden dieses Recht absprechen lassen.

Ich finde es super, daß demonstriert wurde. Und die Ausgaben für den Polizeieinsatz gehören zu den sinnvollsten des Staatshaushalts.

Ihr könnt ja gerne für eine Wiedereinführung der Sklaverei demonstrieren, wenn euch die Demokratie nicht gefällt. Dann könnt Ihr zu mir nach Hause putzen kommen ...
Kommentar ansehen
18.06.2007 11:21 Uhr von 240878
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist ja interessant: das die freiwillige abgabe nichtmal bei einem(unterstelle ich jetzt mal) zu tiefst sozial eingestellten personenkreis funktioniert. bei der summe kann man wohl schon von einer große masse sprechen die sich dort nicht sozial verhalten hat.
da müssen die oranisatoren sich aber selber den schuh anziehen. da hat hat man sich, nur um masse zu machen, vom demo-touri bis zum autonomen jeden angelacht.
Kommentar ansehen
18.06.2007 11:57 Uhr von Timmey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schulden? naja die schlappen 100 mio € die der g8 Gipfel gekostet hat sind doch innerhalb von drei Monaten wieder ausgeglichen, durch die neuen Wirtschaftsverträge. Alleine die Rüstungsunternehmen werden für zusätzliche Milliardenbeträge (alleine an Steuerneinnahmen!) aufkommen. Ganz zu schweigen von den vergünstigten Exportbedingungen...
Kommentar ansehen
18.06.2007 12:06 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*Nachdenk*: "bis sie aufgrund ihrer Durschnttsesel-Demenz zu ANALFABETEN mutieren."

Schreibt man das nicht mit ph?

*maldummfrag*
Kommentar ansehen
18.06.2007 12:16 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nihilist: im Niederländischen nicht.

http://nl.wikipedia.org/...


;-))
Kommentar ansehen
18.06.2007 12:32 Uhr von djsupreme
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@linke: egal in welcher zeit wir leben.linke waren, sind und bleiben schnorrer.("haste mal ne kippe,meine selbstgedrehten schmecken so scheisse:)")
können einfach nicht mit geld umgehen.
alles verschenken,weils ja so lieb gemeint ist,und dann sich wundern und von anderen "gleichgesinnten" spenden fordern.
blinder aktionismus!!!
Kommentar ansehen
18.06.2007 12:59 Uhr von summersunset
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spenden *ggg*: Die Leute werfen einen Euro rein und denken, damit haben sie ihre Schuldigkeit getan.

Wenn Deutschland seine Entwicklungshilfe nun signifikant erhöht und Schuden erlässt, muss das ja auch aus irgendeinem Topf geschehen.

Und wenn dann etwas an den Unis gekürzt wird, schreien sie auch wieder. Wenn die Rüstungsausgaben gekürzt werden und Papa deswegen seinen Job bei Rheinmetall verliert, schreien sie auch wieder.

Am Besten sollen die Steuern für die Reichen erhöht werden, die haben´s ja und man selber ist derzeit keiner. Aber wenn man dann in 15 Jahren selber dazu zählt, dann wieder beschweren, dass die Steuern für Besserverdiener lang genug hoch waren.

So läuft das doch auch bei den meißten Demonstranten.
Kommentar ansehen
18.06.2007 13:18 Uhr von gwfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und: wenn die eine 16 Jahre währende Regierung es geschafft hat über 800 Milliarden Euro Schulden zu machen und dann nochdazu von irgendwelchen Bürgern weiter gewählt wird ist das unfassbar.
Die Linken verschenken das Geld auf dumme weise.
Die Rechten vernichten das Geld auf unglaubliche weise.
Kommentar ansehen
18.06.2007 13:53 Uhr von Sven_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PruegelJoschka: Ja, die Demonstranten besitzen die alleinige Wahrheit und wissen natürlich was für den Rest der Menschheit das Beste ist ;)

Besonders wenns ums Klima geht, auf solche Weltuntergangs-Propaganda springen se dann sofort an, glauben direkt jeden Müll der erzählt wird. Aber nennen diejenige, die auch für die Wissenschaftler offen sind, die recht gut zeigen können warum die Klimakatastrophe vermutlich eine Lüge ist, dann Roboter? Und verbreiten ihre verblendete Links-Propaganda dann weiter im Internet, wichtigster Grund und Teil der Globalisierung? Erbährmliche Doppelmoral!

MfG
Sven
Kommentar ansehen
18.06.2007 14:00 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Prügelknabe: "Und am Ende spammen irgendwelche vertrottelen leeren Köprperhüllen bei shortnews herum ..."

Sei doch nicht sooo hart zu dir selbst.

"Um das Recht auf Demonstrationen haben klügere Menschen als Ihr (...) gekämpft."

Was hat ausübung des Demonstrationsrecht mit Gewalt zutun?
Kommentar ansehen
18.06.2007 14:07 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Faibel: Hier dürfen einfach so Holländer posten? *geschocktis*
Kommentar ansehen
18.06.2007 14:17 Uhr von gwfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sven: Nur weil 0.1 % aller Klimaforscher die Klimakatastrophe abstreiten ist das noch kein Grund an eine Weltverschwörung zu glauben.
Ganz ehrlich wenn man so unterbelichtete, unter BILD-niveau, Kommentare list kriegt man das Kotzen.
Nur weil es Leute gibt die eine andere Form der Globalisierung wollen musst du nicht gleich mit deiner Ich-bin-dämlich-und-das-ist-auch-gut-so Propaganda kommen.
Kommentar ansehen
18.06.2007 14:25 Uhr von WyverexAuctor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Niemand will den Demonstranten die Demonstrationen verbieten... Aber friedlich wär es auch gegangen -sic-
Kommentar ansehen
18.06.2007 15:07 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Linke wirtschaften Was hätte da auch anderes rauskommen sollen als ein Defizit? ;-)

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?