18.06.07 08:44 Uhr
 697
 

Übervorteilen die Billigflieger ihre Kunden?

Bei den Billigfluglinien wie Welcomeair, Air Berlin, Ryanair, Aer Lingus und Easyjet sind zwar die Flugtickets preiswert, aber durch viele Gebühren werden diese Flugreisen oft um einiges kostspieliger.

Bei Ryanair kostet jedes Gepäckstück sechs Euro bei Vorkasse, am Flughafen zwölf Euro. Die anderen Fluglinien erlauben, je nach Fluggesellschaft, bis zu 20 kg Gepäck, darüber kostet dann jedes Kilogramm mehr zwischen drei und 15 Euro.

Ansonsten muss man eigentlich für jede erdenkliche Sache Zusatzkosten einrechnen. Ob für Sportgeräte, Sitzplatzreservierung, Kreditkartenzahlung und vieles mehr muss man zusätzlich bezahlen. Wer nicht aufpasst, schließt sogar eine Reiseversicherung ab.


WebReporter: Gunny007
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kunde, Billigflieger
Quelle: portal.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenschlägerei nach Kinderstreit in Aachen
Kanada: Mann legt Polizei mit Auto aus Schnee herein
"Ihr seid doch alle Nazis": Fluggast pöbelt und verursacht Zwischenlandung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2007 01:34 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vor kurzem war mit einer Ryanairsprecherin ein Interview im Fernsehen. Da wurde bestätigt dass auf jedem Ticket eine Rollstuhlfahrergebühr von 50 Cent ist, weil man die Rollstuhlfahrer nicht diskriminieren wolle. Diese 50 Cent sind für den Transport vom Schalter zum Flugzeug. Das mal 500.000 oder 1.000.000 Fluggäste pro Jahr, das rechnet sich.
Kommentar ansehen
18.06.2007 12:03 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na und! solange man sich vorher über die gebühren informieren kann, sehe ich da kein problem.
Kommentar ansehen
18.06.2007 14:30 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wok! Du solltest die Leute vielleicht nicht für allzu dumm halten. Die meisten Menschen sind durchaus fähig, die Gesamtkosten einer Reise zu addieren, und sich ggf. für das günstigere zu entscheiden.
Kommentar ansehen
18.06.2007 19:33 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@artefaktum: stell dir das nicht zu einfach vor. die homepage von ryanair ist nur auf englisch. und viele lesen das kleingedruckte eben nicht, oder ließt du die nutzungsbedingungen von itunes, microsoft,.....
Kommentar ansehen
18.06.2007 19:43 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gunny007: "stell dir das nicht zu einfach vor. die homepage von ryanair ist nur auf englisch. und viele lesen das kleingedruckte eben nicht, oder ließt du die nutzungsbedingungen von itunes, microsoft,....."

Die Homepage von Ryanair sowie der gesamte Buchungsdialog ist auf deutsch:

http://www.ryanair.com/...

Zwar werden in der Übersicht die Flüge nur ohne Gebühren benannt, auf der letzten Seite der Buchung bekommt man aber den Gesamtpreis benannt, den man dann letzlich zahlt. Dannach folgen keinerlei Kosten.
Kommentar ansehen
18.06.2007 20:46 Uhr von reinhold_berlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht: "Bei Ryanair kostet die Kreditkartenzahlung drei, die Zahlung mit ec-Karte nur einen Euro."

Ich habe für 3 Presonen einen Hinflug und einen Rückflug gebucht. In meinen Unterlagen steht: "Kreditkartengebühr EUR 18,00" - die 3 EUR sind also - wohlgemerkt - pro Person und pro Flug zu verstehen!

Lastschrift? Schön und gut, was meine Vorredner da schreiben, aber nur, wenn man nicht zu kurzfristig bucht.
Kommentar ansehen
19.06.2007 03:07 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@artefaktum: Nun das Interview war vor höchstens zwei Wochen. Da sage die Sprecherin zwar daß die Homepage bald auf deutsch sei, aber daß das so schnell geht.
Kommentar ansehen
19.06.2007 10:16 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gunny007: Die Homepage von Ryanair und der Buchungsdialog war schon vor einem Jahr auf deutsch, da war ich das erste mal auf der Seite. Wie lange die da schon vorher auf deutsch war kann ich nicht sagen.

reinhold_berlin:

Lastschrift ist gebührenfrei bei Ryanair. Bedingung allerding: Du musst mindestens 10 Tage vor Abflug buchen.
Kommentar ansehen
19.06.2007 11:27 Uhr von Lustikus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also sorry: wenn man mit einem "Billigflieger" startet sollte man sich über etwaige Zusatzgebühren im Vorfeld informieren! Wir sind auch schon 3 mal mit Easyjet nach London geflogen da muß man nat. wissen, daß der Flughafen etwas von der City weg ist. Wenn man aber im Internet etwas stöbert findet man auch günstige Verbindungen (einfach mal ein Kombiticket kaufen für UBahn, Bus usw.) dann kann man auch 3 Tage fahren wie man lustig ist (zumindest in der City je nach Bereich).

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?