17.06.07 21:39 Uhr
 973
 

Köln: Drei 16- bis 17-Jährige setzen Schusswaffen bei Handydiebstahl ein

In Köln wurden zwei 19-jährige Schüler von drei Jugendlichen im Alter zwischen 16 und 17 Jahren mit einer Schusswaffe bedroht.

Die Jugendlichen setzten den Opfern die Waffe an den Kopf und erklärten: "Wenn du mir nicht sofort dein Handy gibst, werde ich dich erschießen."

Die Schüler wurden anschließend noch getreten, danach machten sich die Täter aus dem Staub. Eine Fahndung wurde eingeleitet.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Handy, Schuss
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben
Dresden: "Gruppe Freital" als terroristische Vereinigung eingestuft
Bamberg: Flüchtlinge wollen Forderungen durch Demo untermauern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2007 21:47 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weitere Infos: finden sich in dieser Quelle:


http://www.ksta.de/...
Kommentar ansehen
17.06.2007 22:00 Uhr von Striker_rebirth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verdammte Rotzblagen: Dummheit und Waffengewalt... fängt bei den Großen wie Bush an und hört bei den Kleinen hier bei uns auf. Sowas sollte man mal eine Woche nach Afghanistan schicken in den umkänpften Süden... mal schauen ob diese Stricher dann immernoch die Fresse soweit aufreissen
Kommentar ansehen
17.06.2007 22:13 Uhr von Herr Ebert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bewertung: Hallo,

Herr Ebert konnte bei dir einen Prozentsatz von 79 feststellen, welcher 8 Bewertungspunkte zur Folge hat. (Bedauerlicherweise muss Herr Ebert 0 Punkte wegen Rechtschreibung/Grammatik/Zeichensetzung/Modus abziehen) Zu den Gründen:
Zunächst einmal sieht der Herr Ebert Bewertungsbogen folgende prozentuale Punkteverteilung vor, die es jeweils maximal zu erreichen gilt: Die Angaben in Klammern sind deine erreichten Werte.

I. Inhalt 45% (45%)

II. Wortwahl 30% (15%)
Ausdruck

III. Stil 25% (19%)

Wobei es noch zu erwähnen gilt, dass beim Stil hauptsächlich darauf geachtet wird, inwiefern sich deine News von der Qulle unterscheidet.

Zu I. Alle wichtigen Informationen dargelegt.
Zu II. Wortwahl etwas zu primitiv.
Zu III. zu undifferenziert, aber noch akzeptabel.

Als zweiter Schritt wird der Fehlerindex wie folgt berechnet:
Fehlderindex

Fehlerx100
-----------
Wörter

Abzug ab Index
-1-----------1.0
-2-----------1.5
-3-----------2.0
-4-----------2.5

Bei dir konnte Herr Ebert folgende Fehler feststellen: keine Fehler

Ergibt einen Index von 0 und hat 0 Punkte Abzug zur Folge.

Nun hat Herr Ebert ein transparentes Bild deiner News bekommen und der Punktestand steht fest. Letztlich vergleicht Herr Ebert deinen erreichten Punktestand mit der Bewerungstabelle (siehe Profil) und vergibt die erreichte Bewertungspunktzahl.

Zusätzlich möchte Herr Ebert noch zu dieser News bemerken, dass er es einfach nicht begreift, weshalb der Autor, nachdem er die News gepostet hat, eine weitere Quelle zur Verfügung stellt, die deutlich präzisiere Informationen enthält. Herr Ebert spekuliert, dass der Autor einfach nur schreibfaul ist und die Meinung vertritt, dass er mit einer Quelle, die weniger Infos enthält, auch weniger schreiben muss. Dies ist zwar richtig, aber Herr Ebert hält es für unakzeptabel, wenn man beide Quellen zur Verfügung hat und sich für die deutlich schlechtere entscheidet. Mit diesem misslungenem Verhalten nimmt man einen anderen Autor die Chance, der sich für so eine News gerne Mühe gegeben hätte. Und bitte argumentiere nicht, dass du die Quelle erst später gefunden hättest, denn Herr Ebert akzeptiert auch nicht, dass man eine News postet und danach direkt danach eine bessere Quelle sucht, dies hätte man vorher tun können. Aus diesem Grunde verteilt Herr Ebert hier einen Strafpunkt!

Herr Ebert wünscht noch einen erholsamen Tag.
Kommentar ansehen
17.06.2007 23:41 Uhr von fire2002de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn da nicht bald etwas gegen getan wird, sehe ich schwarz für die zukunft von Deutschlans jugend !!!
Kommentar ansehen
17.06.2007 23:49 Uhr von thomas.g
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Terrorstorm: Wie soll denn jemand die Nationalität der Täter kennen?

"Bisher konnten die Täter nicht gefasst werden."
http://www.ksta.de/...
Kommentar ansehen
18.06.2007 00:00 Uhr von der_pit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
thema waffen: ihr fragt euch wie man an waffen kommt ? ganz einfach, ein paar leute fahren nach polen italien spanien ... etc, machen einen großeinkauf für ihr freunde und schon sind die waffen da
Kommentar ansehen
18.06.2007 00:33 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zensur wohin man schaut in Deutschland ! Das geht leider schon seit etlichen Jahren so. Deshalb lese ich meistens nur noch die Polizeiberichte anstatt die Tageszeitungen.

Schon vor Jahren hab ich mein Zeitungs-Abo deshalb gekündigt. Immer wenn die anrufen, und mich als Kunden zurückgewinnen wollen, erinnere ich die daran, weshalb ich mein Abo gekündigt habe.

Ich wart jetzt nur noch auf den Tag, wo man den Beamten vom Presseportal verbietet, Beschreibungen zu veröffentlichen, wenn die Täter "nichtdeutsch" aussehen. Oder es wird die Schliessung des Pressepotals für die Allgemeinheit angeordnet. Ich glaube, dann ist der Zeitpunkt gekommen, wo man Deutschland den Rücken kehren sollte.
Kommentar ansehen
18.06.2007 00:36 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
IQ-Akrobaten ??: Ich gehe mal davon aus - das diese Spacken nicht mehr lange durch Kölle schlendern werden.

Denke mal das sie so dumm sind die Handys aus zu benutzen - jedes moderne Modile kann geortet werden :):)

nur eine Frage der Zeit .....

viel Spass im Knast Jungs
Kommentar ansehen
18.06.2007 00:40 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlihc: kriegen sie diese schweine und die werden hart bestraft...wahrscheinlich passiert aber wieder nix, da man die jugend in detuschland ja nicht bestrafen darf, weil die können ja nix dafür.....schuld sind doch die killerspiele....
Kommentar ansehen
18.06.2007 00:43 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Janina2000: 100% agree. Aber pssd... offiziell gibt es in diesem Land nämlich keine Ausländerkriminalität...

Zur News. Die Spacken sind bestimmt schon vorbestraft, niemand fängt gleich mit Schusswaffen an. Hätten wir endlich mal ein Jugendstrafrecht, das hart durchgreift, hätte es diesen Überfall wahrscheinlich nicht gegeben. Weil die Täter schon im Knast versauern würden. Mistpack!
Kommentar ansehen
18.06.2007 00:45 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag, Antwort unserer Politik auf den Vorfall: Handys verbieten, dann können sie auch nicht mehr geraubt werden...
Kommentar ansehen
18.06.2007 02:12 Uhr von wurschtler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich: hoffentlich werden diese dummdreisten Idioten geschnappt und sehr hart bestraft , das ist schon bewaffneter Raubüberfall mit einer Schusswaffe ,.in einer Bank gibt es bei sowas mindestens 5 Jahre Haft.Bei normalen Menschen wohl nur 1,5 Jahre auf Bewährung oder darunter.
Schade das Menschen in der Bundesrepublik ein sehr niedriges gut sind.Eigentlich ist es ja auch unsere Schuld , weil wir den armen Asylanten nicht alles in den Arsch blasen.Wie wärs denn mit einer 10000 Euro Sofortunterstützung für den Karrierestart dieser armen Menschen.Die Knarren hamse bestimmt von Papa da der damit noch letzte Woche seine Tochter abgeknallt hat weil die kein Putzlappen aufm Kopf hatte.
Kommentar ansehen
18.06.2007 02:34 Uhr von topreporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@The_Nothing: "100% agree. Aber pssd... offiziell gibt es in diesem Land nämlich keine Ausländerkriminalität..."

stimmt....sind nämlich schon alles Deutsche.. das sieht in der Statistik besser aus..10% < 40%
Aber zum Glück gibt´s ja jetzt den "Migrationshintergrund". Wollen wir hoffen, dass wir dann irgendwann zu realitätsnäheren Statistiken kommen.
Kommentar ansehen
19.06.2007 11:11 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ topreporter: glaubst du, dass diese Statistiken dann den Bürgern zugänglich gemacht werden ?
Schau mal auf die Webseite des Statistischen Bundesamtes:
http://www.destatis.de

Die Tabellen über Ausländerkriminalität dort sind plötzlich verschwunden !!!!!!!!

(oder die sind so gut versteckt, dass kein User die mehr findet)
Kommentar ansehen
19.06.2007 17:26 Uhr von topreporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@janina: keine Ahnung.... wüßte nicht, dass die jemals beim Statistischen Bundesamt waren.
Schau mal lieber beim BKA... da findest die Kriminalitätsstatistiken
Kommentar ansehen
19.06.2007 22:09 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja Gedeon , aber nun hat auch da die Zensur zugeschlagen.

Mal sehen wie lange wir noch auf die Statistiken auf den BKA-Seiten Zugriff haben.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Einlass nur für Frauen bei kommender K.I.Z.-Tour


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?