17.06.07 18:56 Uhr
 1.289
 

VAR: Geschäftsmann bezahlte schon 7,2 Millionen Euro für zwei Autokennzeichen

Wie von der "Gulf News" gemeldet, hat der arabische Unternehmer Talal Ali Churi für rund 2,2 Millionen Euro den Zuschlag für ein Nummernschild bei einer Auktion in Abu Dhabi erhalten.

Bereits im Mai dieses Jahres hatte er einen Weltrekord für den Erwerb eines bestimmten Kennzeichens in Höhe von über fünf Millionen Euro aufgestellt. Jetzt besitzt er mit dem Erwerb des zweiten Kennzeichens seine Lieblingszahlen Sieben und Fünf.

Stolz präsentierte er vor der Presse seine neueste Ersteigerung. Bei der im Luxushotel Emirates Palace stattgefunden Auktion waren nur 100 Bieter zugegen, da sich die reichen Emiratis schon im Urlaub befanden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Euro, Million, 7, Geschäft, Kennzeichen, Geschäftsmann
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sorge um britischen Musiker: Sänger Chris Rea bricht bei Konzert zusammen
Jeffrey Dean Morgan könnte Batman in neuem "Flash"-Film spielen
TV-Koch Roland Trettl ließ sich sterilisieren - Nun spricht er über die Gründe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2007 18:50 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich nicht nachvollziehbar, dass man solche Summen für „normale“
Nummernschilder bezahlt. In bestimmten Staaten in Asien ist es
Glücksache überhaupt ein Kfz-Schild für sein Auto zu bekommen.
Hier in D kann man sich ja auch -wenn frei- seine Wunschnummer reservieren lassen und das dürfte regional unterschiedlich ab 20 Euro kosten.
Kommentar ansehen
17.06.2007 19:24 Uhr von a_i_r_o_w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja irgendwo müssen sie ja das Geld aus den Einnahmen der Ölförderung wieder loswerden >_> *hüstel*
Kommentar ansehen
18.06.2007 00:35 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ein: unsinn...wie kann man so dermaßen dekadent sein...das stinkt echt zum himmel
Kommentar ansehen
18.06.2007 04:08 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: Was geht dich das an, was andere Leute mit ihrem Geld machen?

Wenn wer Geld hat und für so ein Kennzeichen so viel Kohle zahlen will, soll er das tun. Ist sein Geld.

Aber neider sind ja hierzulande nix ungewöhnliches.
Kommentar ansehen
18.06.2007 08:01 Uhr von asparagin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solange anders auf der Welt Kinder an Hunger verrecken ist es wirklich Schwachsinn für solche Aktionen sein Geld zu verschwenden. Ist ja toll das man mit Kennzeichen soviel Geld machen kann und ich hätte auch gar nichts dagegen über 7,2 Millionen Euro zu verfügen, aber in einem Land in dem Auktionen für Autoschilder stattfinden muss man sich echt fragen ob die Gelder richtig verteilt sind. Sagt doch mal einem Kind in Afrika, dass nicht weiß ob es den morgigen Tag überlebt das es nicht neidisch sein soll.

Aber was solls die Wurst ist rund der Zwieback eckig dem einen gehts gut dem anderen dreckig.

Man sollte sämtliche Steuern und Subventionen in Deutschland abschaffen bis auf die Mehrwertsteuer, die sollte man auf 35 % anheben
Kommentar ansehen
18.06.2007 13:37 Uhr von hnxonline
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
macht mal halblang, der Erlös wird gespendet. "Talal erklärte, ein Großteil der Summe, die er bezahlt habe, werde für wohltätige Zwecke verwendet, deshalb reue ihn die Ausgabe nicht." dpa
Kommentar ansehen
23.06.2007 19:13 Uhr von KING07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: wenn man aufs Geld nicht achten muss kann man sich sowas ja schonmal gönnen finde ich....jeder eben in sienr Preisklasse....

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Munitionsfund in Tiefgarage Nähe Weihnachtsmarkt und Moschee
Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?