17.06.07 16:19 Uhr
 94
 

Israel: Olmert hält Frieden mit Palästina für möglich

Israels Ministerpräsident Ehud Olmert hält das am heutigen Sonntag vereidigte Notstandskabinett von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas für einen möglichen Partner, mit dem ein Frieden möglich sei.

Abbas hatte zuvor durch die Bildung seines Notstandskabinetts die Hamas aus der Einheitsregierung gedrängt und somit eine klare Trennung von den radikal-israelfeindlichen Kräften geschaffen.

Auch haben die USA in Aussicht gestellt, dass die Finanzsanktionen, die aufgrund der Regierungsbeteiligung der Hamas verhängt wurden, gegebenenfalls jetzt beendet werden können.


WebReporter: Hawkeye1976
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Frieden, Friede, Palästina
Quelle: de.today.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2007 16:52 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: man sollte sich aber erstmal gedanken über frieden IN palästina machen!
Kommentar ansehen
17.06.2007 18:01 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist schwieriger geworden: Seit die Hamas den Gazastreifen erobert hat wird es einen Frieden mit Ganz-Palästinena kaum geben.

Mit der neuen Regierung ist die Hamas erstmal aus dieser verschwunden. Es wird jetzt wahrscheinlich das Westjordanland die größten internationalen Hilfen bekommen und im Gazastreifen nichts mehr ankommen. Die Frage ist, ob die Bevölkerung dort die Hamas dann dafür verantwortlich machen sollte. Aber warten wir erstmal ab.
Kommentar ansehen
17.06.2007 23:06 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe schon mal einen: Comment zu den ganzen kriegerischen Auseinandersetzungen in dem ganzen Vorderen und Nahen Osten abgegeben. Meine Generation wird einen dauerhaften Frieden in diesen Gebieten wohl nicht mehr erleben.
Kommentar ansehen
19.06.2007 07:42 Uhr von Dr. Zork
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt einfach zu viele , die meiner Ansicht nach sich einen Frieden nicht leisten können, weil ansonsten ihr eigener Profit auf dem Spiel steht. Einfach paar Leuten 1-2 Raketen in die Hand geben, bissi Geld, sagen, dass sie dann ins Ausland mit ihrer Family gehen können, neue Persos bekommen...und schon passierts.
Offiziell gibts dann wieder Auseinandersetzungen. Aber diverse Leute verdienen sich dann dumm und dämlich..
Kommentar ansehen
19.06.2007 07:52 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Olmert??? Blei, der ist Geschichte!

Hab gestern die Livni reden hören ... ihr traue ich eigentlich sehr viel zu. Warten wir mal ab, was die Cooperation zwischen ihr und Condi bringen wird, solange Condi noch in Amt und Würden ist.

Die Frage wird auch eng zusammenhängen mit dem Wahlausgang in den USA und insbesondere damit, wie weit dort Liebermann kommen wird, denn der in Amt und Würden könnte durchaus wieder alles zerschießen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?