17.06.07 09:34 Uhr
 11.335
 

Kempen: Jugendlicher berührt aus Versehen PKW - vom Besitzer verprügelt

Wie die Polizei gestern mitteilte, wurde am Donnerstag in Kempen (Kreis Viersen) ein Jugendlicher verprügelt, weil er versehentlich ein Auto berührt hatte.

Der 14-Jährige ist mit seinem Rucksack oder Ellenbogen ungewollt gegen den Wagen gestoßen. Dies erzürnte den Besitzer offenbar so sehr, dass er den Jugendlichen attackierte und in ein Gebüsch zerrte.

Als der Teenager auf dem Boden lag, wurde er von dem etwa 50-jährigen Mann brutal in den Unterleib getreten. Nach seiner Flucht musste sich das Opfer ambulant in einer Klinik behandeln lassen. Der Täter ist spurlos verschwunden.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, PKW, Besitzer, Besitz, Versehen, Verse
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Opfer durch Sturm "Friederike"
San Francisco: Unbekannte beschießen Pendlerbusse von Apple und Google
Madagaskar: Sieben Kinder versterben nach Verzehr von Schildkrötenfleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

43 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2007 10:21 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was: für ein problem hat denn dieser idiot?? das auto, der deutschen liebstes kind......lächerlich
Kommentar ansehen
17.06.2007 10:25 Uhr von artery123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas passiert oft: Damals als ich ca 11 war, bin ich nach der Schule mit ein paar Freunden zum Supermarkt gegangen. Als wir aus dem Supermarkt wieder rauskamen, sind wir offenbar "zu nahe" an einem Cabrio vorbeigegangen, denn da tanzte auch schon der Besitzer aus einer Kneipe gegenüber an, und brüllte zu uns rüber, dass wir uns "schleichen sollen", und "garnicht erst daran denken sollten sein Auto anzufassen", weil er uns sonst "bis ins Krankenhaus prügelt". Als wir ihm gesagt haben, dass wir sein Auto nicht angefasst haben, hat er erklärt, dass er "uns das nur schon mal im Vorhinein sagt, dass wir nicht auf blöde Ideen kommen".

Ja, bei Schulkindern haben die stolzen Autobesitzer immer sehr viel Mut wenn es um Drohungen und Prügel geht.
Kommentar ansehen
17.06.2007 10:35 Uhr von Nobunaga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erbärmlich: Einfach nur erbärmlich. Der Autobesitzer sollte eigentlich eine Menge Schmerzensgeld zahlen für so etwas.
Kommentar ansehen
17.06.2007 11:15 Uhr von Hawkeye1976
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fazit: Das ist mal wieder ein sehr gutes Argument dafür, dass zur Führerscheinprüfung ein psyschologischer Test gehören sollte, der feststellt, ob der Führerscheinanwärter überhaupt das notwendige psyschische Rüstzeug zum führen eines KFZ besitzt.
Kommentar ansehen
17.06.2007 11:24 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenns denn mal so war Kann gut sein dass der Junge das erfunden hat, um keinen Ärger zu bekommen.
Hat vielleicht mit voller Absicht das Auto zerkratzt, ohne zu bemerken dass der Fahrer anwesend ist.

Könnte da ehrlich gesagt auch für nichts garantieren, wenn das so der Fall wäre.
Würde den jungen Herren dann zumindest - wenn nötig auch mit passiver Gewalt - festhalten, bis die Polizei eintrifft.
Kommentar ansehen
17.06.2007 11:47 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@The_free_man: "Könnte da ehrlich gesagt auch für nichts garantieren, wenn das so der Fall wäre.

Wäre ich der Vater des Jungen und du würdest ihm ein Haar krümmen, hättest du ganz schnell eine saftige Klage wegen Körperverletzung am Hals.

@Thema: Ich glaube in erster Linie der Junge ist unschuldig und ist nur aus Versehen an seinen Wagen kommen, ein Typ der dabei dann so ausrastet sollte man sein "Spielzeug" wegnehmen.

Sollte er doch mutwillig den Wagen beschädigt haben, sehe ich die Sache etwas anders, dann hat der gute Mann das Recht ihn festzuhalten bis die Polizie eintrifft, verprügeln gehört aber ganz bestimmt nicht dazu!

Von daher hofrfe ich auf eine möglichst hohe Strafe für den Autobesitzer am besten gleich in Verbindung mit einer Anti-Aggressionstherapie.
Kommentar ansehen
17.06.2007 11:48 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bisher spricht nur eine Seite und wir wissen ja das heute viele Kids immer mehr abspacken - und ihnen das Eigentum anderer einen Sch... wert ist. Wer weis obs wirklich so war.
Kommentar ansehen
17.06.2007 12:23 Uhr von micha2610
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo sind wir hier? Wo soll das noch alles hinführen?Die Menschen werden immer bekloppter,wegen nichtigkeiten rasten schon Leute aus.....
Kommentar ansehen
17.06.2007 12:36 Uhr von Mississippi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich [bitte sachlich bleiben ; hesekiel25] Eine neue Lackierung ist teuer und kein Kavaliersdelikt!
Kommentar ansehen
17.06.2007 12:55 Uhr von fumpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ungewollt mit Ellenbogen oder Rücksack das Auto berüht ... ahja
Na, bis jetzt kennen wir nur eine Aussage. Gut möglich, das der Bengel nun Schiss bekommt und das ganze runterspielt.
Gibts doch regelmässig, dass Autos durch Teenies beschädigt werden.

Gut, der Mann hätte den Jungen nicht verprügeln dürfen, damit macht er sich strafbar. Aber ohne Zeugen und Beweise lässt sich das Ganze wohl kaum nachvollziehen.
Kommentar ansehen
17.06.2007 13:01 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Drecksack sollte lebenslanges Autoverbot bekommen, er kann damit nämlich offensichtlich nicht umgehen, so jemand ist eine Gefahr für den Straßenverkehr.

Stellt euch mal vor, der hat nen Unfall, der bringt den anderen Teilnehmer dann doch um.

Dabei sollte es egal sein, ob sein Job von dem Auto abhängt, hätte er sich gefälligst vorher überlegen müssen.
Kommentar ansehen
17.06.2007 13:47 Uhr von malindi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland kinderfeindlich: Weder Elterngeld noch Kinderlosen-Steuer sind nach Ansicht der Bundesbürger ein geeigneter Anreiz zum Kinderkriegen. Deutschland sei nicht familienfreundlich, meinte die Mehrzahl der Bürger in einer Umfrage.

Und das hat sich wieder einmal bestätigt!

Wie kann man seine Kinder schützen? Vorher aufklären, Nummernschild merken. Kinder am besten schon im Kindergartenalter in den Karateverein anmelden.

Außerdem müsste alles dran gesetzt werden, Täter wie den genannten ausfindig zu machen!
Kommentar ansehen
17.06.2007 13:47 Uhr von Der vierte Versuch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glaub hier haben einige nen Sonnenstich! Eure Meinungen gehen brutal in die eine oder die andere Richtung, ohne den Tathergang zu kennen. Also reißt Euch mal ein bischen zusammen.
Kommentar ansehen
17.06.2007 14:33 Uhr von thinktank
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: der hat das doch total mit absicht getan, ich als autobesitzer hätte ihm die haut abgezogen!
Kommentar ansehen
17.06.2007 14:47 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier weiß doch keiner was wirklich passiert ist! Oder war jemand von euch dabei? Oder hat zumindest jemand von euch eine glaubhafte Quelle, die nicht auf der Aussage des Jugendlich beruht?
Natürlich ist es möglich, dass der PKW-Fahrer nicht ganz dicht ist und den Jugendlich ziemlich grundlos attackiert hat.
Wenn ich mir aber andererseits täglich die vielen Polizeiberichte über Unfallflucht oder mutwillig beschädigte und zerkratzte PKW anschaue, dann könnte ich mir auch durchaus vorstellen, dass da was anderes abgelaufen ist.
Kommentar ansehen
17.06.2007 15:05 Uhr von h4xOr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ hady: da wär ich mir net so sicher, mir is letztens einer mit dem spiegel im vorbeifahren an n ellbogen gekommen, was definitiv seine schuld war, da ich um auszuweichen schon fast in der hecke hing, und da steigt der idiot doch tatsächlich aus und brüllt mich 10 minuten zusammen, weil ich sein auto angeblich geschlagen haben soll...
Kommentar ansehen
17.06.2007 15:28 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@h4xOr: Alleine für diese Frechheit hätte ich ihm den Spiegel erst recht abgeschlagen!
Kommentar ansehen
17.06.2007 16:12 Uhr von Nobunaga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also Leute: Es gibt hier tatsächlich einige bescheuerte Leute, die den Wert eines Gebrauchsgegenstandes über die körperliche Unversehrtheit eines Menschen stellen. Wie wärs, wenn ich euch mal begegne, und sage: "Hey, du hast mein Messer schief angeguckt, alda, jetzt gibts dick auf die Fresse!" ...?!?

Ich hab bisher schon genug unter solchen ungebildeten Idioten, die sowas machen, zu leiden gehabt. Offenbar scheint das mit dem Auto in Deutschland eine Masche zu sein, um Ärger anzufangen. Wie kann man nur so verkommen sein und wegen vermeintlichen Schadens an einem unbeseelten (!!!) Gegenstand (also noch nicht mal ein Hund oder so etwas, nein, eine Maschine!) so ausrasten bzw. seinen Mitmenschen Gewalt antun??
Kommentar ansehen
17.06.2007 16:22 Uhr von DeepVamp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon komisch bei Gewaltstraftätern beruft man sich erstmal auf die Unschuldsvermutung, bei einem Sachschaden scheint der Fall aber klarer zu sein oder wie?

Niemand hat das Recht irgendwen zu schlagen, selbst wenn der Typ das Auto zerkratzt hätte, wovon im Bericht nix steht!
Kommentar ansehen
17.06.2007 16:30 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aus einem amerik. Prospekt: "Wenn sie in GER einreisen sein sie vorsichtig mit den dort stehenden Wagen. Deutsche finden das berühren oder anlehnen nicht witzig."

Stand mal auf einem Zettel

Stimmt also :D
Kommentar ansehen
17.06.2007 16:38 Uhr von SpeblHst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verprügelt: sagt mal geht´s noch ob Auto zerkratzt oder nicht,
es war ein Kind und wer gibt einem (50) Erwachsenen das Recht ihn zu verprügeln,niemand für solche Sachen ist dann die Polizei zuständig und niemand selber.Selbstjustiz ist nun mal verboten.Wenn der Junge was zurück behält hilft ihm auch keiner.Ein Auto kann man reparieren, dafür gib´s Versicherungen.
Kommentar ansehen
17.06.2007 16:45 Uhr von 24clicks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffe Ich hoffe nur das sie diesen Typen Fassen oder er selbst mal so richtig verdroschen wird so das er entweder im Krankenhaus landet oder sich nicht mehr bewegen kann für eine lange Zeit (Verdient hat er es !) !
Erst eines straftat begehen und dann verduften so was lieben wir.
War wohl zu feige sich mit großen anzulegen und ist deshalb schnell verschwunden da er angst hatte vor der Polizei oder denn Eltern, jaja mit Kindern anlegen macht ja angeblich auch mehr spaß die können sich nicht wehren aber dann auch noch mehr seine Feigheit unter beweiß zu stellen und verschwinden anstatt sich seiner Tat zur Stellen ist wieder typisch für diese besser wissenden Prügel Typen !
Er kann nur froh sein das ich es nicht mitbekommen habe ! Hätte Ihn umgehend verhaftet und für mindestens 10 Jahre hinter Gitter gesetzt .
Kommentar ansehen
17.06.2007 16:49 Uhr von aegkasper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: der Täter auf der Flucht ist, kann man ja sein Auto beschlagnahmen
Kommentar ansehen
17.06.2007 17:20 Uhr von Moelders
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kennzeichen: Punkt 1.
"Der Täter ist spurlos verschwunden" zu Fuß oder mit dem Auto (Kennzeichen)
Punkt 2.
"Der 14-Jährige ist mit seinem Rucksack oder Ellenbogen ungewollt gegen den Wagen gestoßen."
LOL ich laufe auch immer auf der Seite, wo die Autos stehen und halte keinen Sicherheitsabstand.
Was ist mit kleinen Kindern oder Rentnern?? Müssen die ihm auch ausweichen, weil er nicht den vollen Überblich hat, was hinter seinem Rücken abgeht ?
Kommentar ansehen
17.06.2007 18:24 Uhr von ElaineM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo sind wir hier denn gelandet? Materielle Gegenstände sind wichtiger als das Leben eines Menschen...

Ein hoch auf diese wunderschöne Menschheit... oder auf das was davon über geblieben ist!


In meiner Umgebung wurde schon ein Junge von einem Autobesitzer verprügelt weil bei einer Schneeballschlacht ein Schneeball sein Ziel verfehlte und das Auto getroffen hatte...
Am besten wirkt immer die Methode erst schlagen dann fragen...

Refresh |<-- <-   1-25/43   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Opfer durch Sturm "Friederike"
Tempo 80 in Frankreich-in Deutschland ist das Thema unerwünscht
USA: Mutter verlangt von ihrer fünfjährigen Tochter Miete


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?