16.06.07 11:36 Uhr
 340
 

Schweiz: Israeli investiert eine Milliarde Franken in Immobilien

Der öffentlichkeitsscheue Igal Ahouvi investierte innerhalb von zwei Jahren eine Milliarde Schweizerfranken (ca. 600 Millionen Euro) in diverse Immobilien in der Schweiz. Seine Investitionen in ganz Europa werden auf rund 7,2 Milliarden Euro geschätzt.

Neben Räumlichkeiten in Universitäten und Behörden, gehören ihm auch diverse Verteilzentren von Detailhändlern und Hotelketten wie Hilton und Marriott. In den kommenden Tagen soll auch ein Bürogebäude in Lausanne in den Besitz von Ahouvi wechseln.

Es wird vermutet, dass die hohen Renditen für Gewerberäumlichkeiten und die Stabilität des Schweizer Frankens ausschlaggebend für diese Investitionen sind. Das Kapital stammt dabei meist von Dritten, wie z.B. den israelischen Pensionskassen.


WebReporter: a_i_r_o_w
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schweiz, Israel, Milliarde, Immobilie, Franke
Quelle: www.tagi.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Statistik: Rumänen produzieren am wenigsten Hausmüll
USA: Google bezahlt mehr als alle anderen Unternehmen für Lobbyarbeit
Sturz bei Glatteistest ist kein Arbeitsunfall

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2007 01:50 Uhr von a_i_r_o_w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser Mann investiert Milliarden in so kurzer Zeit. Risikofreudiger Anleger oder kaltblütiger Investor oder gar Geldwäsche im grossen Stil? solche Tätigkeiten sollte man meiner Meinung nach öfter unter die Lupe nehmen, insbesondere woher das Kapital stammt.
Kommentar ansehen
16.06.2007 12:07 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: warum steht der wichtigste satz ganz am schluss?
Kommentar ansehen
16.06.2007 13:33 Uhr von TripleX87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: warum ist keinem checker den Fehler in der Überschrift aufgefallen?
Kommentar ansehen
16.06.2007 13:36 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Will denn keiner den Titel verbessern? eien
Kommentar ansehen
16.06.2007 19:35 Uhr von a_i_r_o_w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: der Titel wurde vom Checker geändert, kann daher nicht viel ausrichten wenn da sachen geändert werden und sich Fehler reinschleichen, aber sowies aussieht wurde es ja inzwischen korrigiert :)

@carry
naja ich denke mal es ist ermässenssache... Die News schien mir nicht darauf fokusiert zu sein, woher die Gelder stammen, sondern wo sie investiert wurden, deshalb kam diese "Zusatzinfo" erst am Schluss.
Kommentar ansehen
16.06.2007 23:35 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was: war denn mit dem Titel?????????????????? Israelis haben es verstanden und werden es verstehen
Kommentar ansehen
17.06.2007 09:43 Uhr von lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
top: WOW, das ist ja echt mal eine "Topmeldung"
Kommentar ansehen
17.06.2007 15:05 Uhr von a_i_r_o_w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
danke schön :P

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Fußballstar Ronaldo möchte Zweitliga-Klub in England oder Spanien kaufen
Dänemark: U-Boot-Erfinder soll getötete Journalistin auch gefoltert haben
In deutschen Moscheen wird für Sieg türkischer Armee gebetet: Kritik aus Union


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?