15.06.07 20:03 Uhr
 2.106
 

Unter optimalen Bedingungen wären auch Steuerzahlungen eine Freude

Ulrich Mayr und seine Kollegen führten mit Hilfe von 20 Studentinnen der University of Oregon einen Versuch durch, in dem es um die Reaktionen auf Spenden ging - sowohl um freiwillige als auch erzwungene Gaben.

Ein Tomograf zeigte Aktivitäten in den Caudate Nucleus und Nucleus Accumbens genannten Regionen des Gehirns. Bei Buchungen von freiwilligen Abgaben zeigte das Belohnungszentrum im Gehirn starke Reaktionen, aber auch Zwangsspenden lösten Aktivität aus.

Die Ergebnisse werden als Nachweis der Existenz des "reinen Altruismus" von den Forschern gewertet. Als Schlussfolgerung meinten die Forscher, dass auch steuerähnliche Abgaben Freude auslösen könnten - es müsse jedoch ein "ideales Steuersystem" geben.


WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Steuer, Freude, Bedingung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2007 21:04 Uhr von soku
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: was für ein quatsch ist diese news bitte? bin grad zu faul die quelle zu lesen, aber ich wette, sie ist um einiges aufschlussreicher als obiger newstext.
Kommentar ansehen
15.06.2007 21:25 Uhr von knoxyz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlecht aus der Quelle wiedergegeben: Habe mir die Quelle gerade durchgelesen und finde, dass es wichtig gewesen wäre zu erwähnen: Das die getesteten Personen besonders bei der Zwangszahlung wissen müssen wofür das Geld benutzt wird um ein Wohlgefühl zu verspühren.
Siehe letzten Absatz.

Zur Grammatik: Im ersten Satz ist hinter "Kollegen" ein "der" zuviel und es müsste hier wohl heißen, "von Spenden".

Daher 5 Punkte.
Kommentar ansehen
15.06.2007 22:20 Uhr von Schellhammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist klar, knoxyz: 3. Meldung... nfc.
Kommentar ansehen
15.06.2007 22:38 Uhr von knoxyz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@divadrebew: Deine Punktebewertung dieser News spricht gegen deinen Begründung ;-)
Kommentar ansehen
15.06.2007 22:41 Uhr von knoxyz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schellhammer: Joo Schelli, geh, weil du keine Kritik vertragen kannst, mal wieder ausweinen.
Wirst aber wohl keinen Erfolg haben...
Kommentar ansehen
15.06.2007 23:09 Uhr von Schellhammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke für den Fake-Nachweis: darauf habe ich nur gewartet...
Kommentar ansehen
16.06.2007 09:14 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Wirtschaftsbosse: werden aber trotzdem auf die Freude, Steuern zu zahlen, verzichten,und diese Lustgefühle den kleinen Leuten überlassen!
Kommentar ansehen
16.06.2007 09:16 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann freuen wir uns mal: auf die Nächste Steuererhöhung. Mehrwertsteuer auf 200 % und wir rennen alle durch die Gegend als hätten wir Gras, LSD und Koks auf einmal genommen. Das könnte der nächste Ablaßhandel werden. Zahle steuern und Du wirst Dich besser fühlen.

Mich interessiert, wer solche Studien in Auftrag gibt.
Kommentar ansehen
16.06.2007 13:03 Uhr von knoxyz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Re: Danke für den Fake-Nachweis: Na was los...? Meine Bewertung ist ja doch noch drin.
Solltest mal besser gegen die anderen unangebrachten Bewertungen:
- "go schelli \o/ " und
- "Deppen-Ausgleich :-)"
vorgehen. DAS hört sich nach ne´m Fake an!

*Taschentuch rüberreich*
Kommentar ansehen
16.06.2007 21:19 Uhr von Bloedi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte nur Freude, wenn irgendwelche Leute mal einige Finanzämter in die Luft jagen würden.. und dazu noch korrupte Drecksläden wie CreditReform, die sich nur am Leid der sozial Schwachen bereichern.. oder ein Weltraumobjekt diese Institute in Schutt und Asche zerlegt.. und die Rechenzentren gleich mit.. inklusiver aller Backups..

Steuern zahlen wäre ok, wenn alle das selbe entrichten würden.. ca. 20 % .. und niemand irgendeinen Blödsinn abschreiben könnte, um sich wieder private Vorteile zu verschaffen..

Es kann ja wohl nur ein schlechter Witz sein, daß die Leute auch noch Geld dafür ausgeben sollen, daß andere für sie ihre Steuerangelegenheiten ordnen und optimieren.. nur weil wir so ein hirnverbrandtes diskriminierendes und ungerechtes völlig verblödetes Steuersystem haben..

Steuerberater braucht kein Schwein.. die sind der Überfluss an sich.. und wenn die schon nötig sind, sollen dieses beschissenen Finanzämter die gefälligst selber bezahlen.. oder die Gesetze ändern.. und allen einen Steuersatz von 20 % zuschreiben.. und dann ist es auch in Ordnung..

Aber diese Kacke, die wir seit Jahren haben, kann wohl nur ein schlechter Scherz sein..

Ich verstehe jeden, der sich mit seinem Geld aus Deutschland verpisst, weil man hier nur abgezockt und verarscht wird.. und Geld dafür zahlt, daß sich andere damit ihre Eier schaukeln können..

Das ganze System ist so hoch kriminell und korrupt, daß man es endlich neu organisieren und an gesundem Menschenverstand ausrichten sollte.

Die kleinen Privatleute sind immer die Trottel, die alles zahlen.. die reichen Leute verpissen sich.. und kassieren prächtige Renditen im Ausland.. und die Leute, die das deutsche Steuersystem verwalten, leben hervorragend von irgendwelchen Privilegien.. und zahlen oft nichtmal selber vernünftige Steuersätze, weil sie oft im Beamtenverhältnis beschäftigt werden..

Solange unser System nur von solchen Wichsern regiert und dominiert wird, brauch sich die Regierung auch nicht zu wundern, daß keiner Lust hat, diese Scheiße zu bezahlen..

Man könnte das jetzt endlos weiter führen.. Das System ist einfach ein korrupter Drecksladen.. und die Leute werden dauernd nur verarscht und für blöd verkauft.. und komischerweise fehlt ständig Geld.. obgleich heute genausoviel Geld da ist, wie vor 20 Jahren..

.. ja.. wo isses denn hin? .. Hört endlich auf, euch alle für blöd verkaufen zu lassen..

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?