15.06.07 13:09 Uhr
 1.559
 

Seehofer-Seitensprung: Mutter und Kind wohlauf

Lt. übereinstimmenden Informationen der "Süddeutschen Zeitung" und eines Boulevardblatts des Springer-Verlags wurde Bundesagrarminister Horst Seehofer in der Nacht zum Donnerstag zum vierten Mal Vater.

Demnach habe seine mehrjährige Geliebte Annette F. in der Berliner Charité eine gesunde Tochter zur Welt gebracht. Seehofer steht seit Bekanntwerden der Affäre mit der Mitarbeiterin eines Bundestagsabgeordneten unter innerparteilichem Druck.

Konservative Kreise der CSU sprechen dem verheirateten Kandidaten um den Parteivorsitz die Eignung für diesen Posten ab. Seehofer selbst lehnt seit Wochen eine öffentliche Stellungnahme zu seinen privaten Verhältnissen ab.


WebReporter: Garviel
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kind, Mutter, Seite, Horst Seehofer, Seitensprung
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Chef Horst Seehofer stellt Fraktionsgemeinschaft mit CDU in Frage
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
CSU-Chef Horst Seehofer will Obergrenze bei Flüchtlingen erzwingen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2007 12:15 Uhr von Garviel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man mag von dem Trara um Seehofer, seine Familie und seine Frau halten, was man will. Zunächst einmal ist das Wichtigste, dass es Mutter und Kind gut geht. Seehofer selbst wird sich nun allmählich erklären müssen, ob er sich für seine "alte" oder die "neue" Familie entscheidet, und ob er an seiner Kandidatur für den Parteivorsitz festhält.
Kommentar ansehen
15.06.2007 13:15 Uhr von reziprok
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Seehofer sollte aus der CSU ausgeschlossen: werden.

So jemand ist untragbar für die CSU geworden. Als Politiker die Familie als höchstes Gut preisen und selbst jahrelang seine Ehefrau betrügen. So ein Heuchler darf niemals Vorsitzender der CSU werden.
Kommentar ansehen
15.06.2007 13:19 Uhr von flofree
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll das? Warum muss man ständig über das Privatleben von solchen Leuten berichten? Es geht wirklich niemand was an, ob Seehofer eine intakte Ehe führt oder jeden Tag mit 10 Frauen ins Bett steigt.
Kommentar ansehen
15.06.2007 13:21 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dein Titel: ist diffamierend und beleidigend und somit ein Verstoß gegen sämtliche SN-Regeln.
Kommentar ansehen
15.06.2007 13:24 Uhr von reziprok
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ ciaoextra @ flofree: Der Titel entspricht doch der Wahrheit und ist in keiner Weise diffamierend.


@ flofree

Politiker muss man an ihren Taten messen. Man kann nicht Wasser predigen und Wein saufen!
Kommentar ansehen
15.06.2007 13:39 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ reziprok: "Man kann nicht Wasser predigen und Wein saufen!"

du hast recht...dieser spruch passt auf keine andere partei besser als auf die csu.

stoiber hatte es damals u.a. dem bekanntwerden von problemen in theo waigels ehe zu verdanken, dass er den posten des ministerpräsidenten bekam.

nur in dieser verlogenen und intreganten csu zählt der schein mehr als die kompetenz

übrigens haben huber und beckstein stoiber hinter seinem rücken gestürzt...csu...intreganter gehts nimmer
Kommentar ansehen
15.06.2007 13:56 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reziprok: Dann muss das aber für alle Politiker gelten. Das "Problem" ist nämlich, dass so Menschen wie du erst aus ihren Löchern kommen, wenn jemand es der Presse gesteckt hat.

Was ist denn eigentlich mit Söder? Darf der Generalsekretär bleiben?
Kommentar ansehen
15.06.2007 14:14 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ holylord99: Markus Söder hat eine uneheliche Tochter. Diese hat er auch nie verleugnet. Zum Zeitpunkt der Zeugung war Herr Söder aber nicht verheiratet.

Daher sind diese beiden Fälle nicht miteinander zu vergleichen!


Außerdem gilt dies nicht für alle Politiker gleichermaßen. Die Grünen vertreten auch eine ganz andere Familienpolitik und würde ich einem grünen Politiker einen Seitensprung nicht anlasten. Die wähle ich ja nicht und von denen erwarte ich moralisch auch nix.
Kommentar ansehen
15.06.2007 14:14 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ holy: NATÜRLICH darf söder bleiben, der hat doch NUR den bundespräsidenten erpresst.
das ist doch nicht der rede wert.
solange er schön verheiratet ist und bleibt, kann er weiter den unmöglichsten sche*ß von sich geben ohne angst um seinen posten haben zu müssen
Kommentar ansehen
15.06.2007 14:31 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: Was bitte ist an dem Titel diffamierend? Welche SN-Regel soll ich dadurch bitte verletzt haben?
Das Einzige, worüber man diskutieren könnte, ist der Begriff "Seitensprung", den könnte man durch "Affäre" ersetzen. Aber sonst?
Kommentar ansehen
15.06.2007 14:45 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: Mutter und Kind sind wohlauf...da bin ich ja beruhigt. ^^

Ist schon wunderbar das unsere Medizin so modern ist das sie selbst sowas kompliziertes wie eine einfache Geburt hinbekommt. *g*
Kommentar ansehen
15.06.2007 16:07 Uhr von lsdangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alltag in der CSU: man tut es, und redet nicht darüber. Es leben die Familienwerte der CSU.
Kommentar ansehen
15.06.2007 16:49 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Christlich-Sexuelle Union ;-): Es ist schon interessant, daß ausgerechnet die CSU hier bigott herumtönt. Die hatten doch selbst schon genug "Sex-Skandale" in den eigenen Reihen. Selbst der Big-Boss F. J. Strauß hatte da doch mal was mit Prostituierten zu schaffen (New-York?).

Na ja, das wird wohl ein parteiübergreifendes Problem sein. Dient natürlich prima zum Diskreditieren unliebsamer politischer Gegner...
Kommentar ansehen
15.06.2007 16:54 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bewertungslöschung: Warum wurde meine Bewertung gelöscht? Hat es dem Autor nicht im Kram gepasst, dass ich seine News kritisiere? Laut Richtlinien von SN ist es nicht erlaubt diese Art von reißerischen und diffamierenden Überschriften zu verwenden. Aber egal - hier geht vieles nicht mehr mit rechten Dingen zu und kritisieren darf man das nicht mal.
Kommentar ansehen
16.06.2007 03:06 Uhr von vorGebrauchschütteln
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Titel: klingt sehr lustig für mich. Hört sich so an, als ob ein mächtiger Seehofer zur Seite gesprungen wäre und dabei eine Frau und ihr Kind unter sich begrub.

Aber zum Glück geht es ja den beiden gut :-)
Kommentar ansehen
16.06.2007 14:48 Uhr von Wurzelbrmpft
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er ist doch Katholik geblieben. Denn Abtreibung gibt es nicht. Lest lieber mal Ludwig Thoma. Dann wisst ihr was konservativ ist.
Soll er wohl zum Islam übertreten. Dann hätte er eine Zweitfrau!
Moralisten der Welt vereinigt euch!
Christiliche-Sumpf-Unken oder wie heißt das?
Kommentar ansehen
17.06.2007 12:13 Uhr von malindi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spielt "Moral" noch eine Rolle? Ich meine, es wirft sich die Frage auf "Spielt Moral wirklich noch eine Rolle"? Insbesondere für einen Politiker? Ich würde ihn jedenfalls nicht wählen, wenn er zur Wahl stünde.
Kommentar ansehen
18.06.2007 15:50 Uhr von Ophiuchus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pseudomoral: Wollte man reziprok´s Auffassung teilen, müsste man sich fragen, weshalb die katholische Kirche nicht schon vor Jahrhunderten ihren Betrieb eingestellt hat. Die lügt und betrügt nämlich mindestens schon seit über 1700 Jahren.. Was Seehofer in seinem Privatleben macht, ist primär seine Angelegenheit.. nicht die der Medien und ganz sicher auch nicht die der Partei.
Kommentar ansehen
19.06.2007 16:13 Uhr von Garviel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Ophiuchus: Aber natürlich ist das eine Sache der Partei. Die Parteimitglieder dürfen sich nämlich selbst aussuchen, welchen Vorsitzenden sie haben. Und wenn ihnen die ethisch-moralische Qualität des einen Kandidaten nicht zusagt, wählen sie eben den anderen. Und wenn der nicht die nötige Mehrheit bekommt, dürfen seine Wähler sogar freiwillig aus der Partei austreten. So frei sind sie.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Chef Horst Seehofer stellt Fraktionsgemeinschaft mit CDU in Frage
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
CSU-Chef Horst Seehofer will Obergrenze bei Flüchtlingen erzwingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?