15.06.07 11:18 Uhr
 3.752
 

Angeblicher Absturz eines Arbeiters am Fernsehturm nur ein Seiltest

In ihrer Berliner Ausgabe berichtete die "Bild"-Zeitung vom dramatischen Absturz eines Fensterputzers am Berliner Fernsehturm.

Ein "Bild-Leser-Reporter" behauptete, dass der Mann schreiend herunterstürzte und nach 30 Meter vom Sicherungsseil aufgefangen wurde und kopfüber unter der Kugel des Fernsehturms hing.

Fast nichts davon ist wahr, wie eine Sprecherin des Funkturms aussagt. Der Industriekletterer hat sich lediglich zum Test des 10 Meter langen Sicherungsseils herausschwingen lassen.


WebReporter: wok!
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arbeit, Fernsehen, Absturz, Arbeiter
Quelle: www.bildblog.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

24 Jahre nach Mord an Prostituierter in Augsburg: Tatverdächtiger gefasst
London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen U-Bahn-Station Oxford Circus
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2007 11:35 Uhr von bingo`
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bild-Leser-Reporter: DAS sagt ja schon genügend aus...
Kommentar ansehen
15.06.2007 11:47 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bun: -geeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee
Kommentar ansehen
15.06.2007 12:01 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"BILD-Leser-Reporter" = Wichtikus mit Beobachtungsdefizit ! :-)

Das Problem ist - man sieht es auch sehr häufig hier bei Shortnews - das die Leute keinen bzw. sehr geringe Ansprüche an sich selbst haben, Qualität zu liefern und in Form und Inhalt so perfekt wie möglich zu sein.
(In den Kommentaren wird das noch deutlicher).

Professionalität ist schon unter "professionellen Reportern nicht selbstverständlch, unter Hilfsreportern ist sie es erst recht nicht.



Kommentar ansehen
15.06.2007 12:34 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwertträger: "Professionalität ist schon unter "professionellen Reportern nicht selbstverständlch, unter Hilfsreportern ist sie es erst recht nicht."

*g* Vollste Zustimmung :)
Kommentar ansehen
15.06.2007 12:47 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wok! Jaja, klugscheisser aller Länder vereinigt euch.

Menschen lesen Bild aus dem gleichen Grund warum sie Talkshows gucken, es geht nicht darum intellektuell stimuliert zu werden, nein man will unterhalten werden.

Und dafür ist Bild halt gut.

Wer wirklich glaubt alle 4 millionen Bildleser nehmen alles ernst was in der Bild steht der ist mit Bildblog gut aufgehoben.

Ja...ihr seid die Elite...ihr habt durchschaut das Bild nur Hirnmist schreibt. Bravo!

Der Rest liest Bild...amüsiert sich über Nazi-Ufos und guckt sich auf der ersten Seite die Titten an während seiner Mittagspause.

Bildblog entarnt die Bild...wow, ein Knaller...gibst bald auch den Politikerblog der entarnt das Politiker lügen?... ´
Kommentar ansehen
15.06.2007 13:03 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nihilist1982: wenn es so wäre wie Du das schreibst wäre das ja alles kein Problem, aber es holen nun mal sehr viele Leser der Bild Zeitung den Müll den sie schreiben ernst! Das sieht man doch immer wieder!
Kommentar ansehen
15.06.2007 13:18 Uhr von 240878
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nihilist1982: nachrichten sollen infomieren und nicht unterhalten!
unterhaltung gibt es im boulevardteil jeder zeitung.
fakten zu verdrehen und diese halbwahrheiten als "bild dir deine meinung" zu verkaufen ist volksverdummung vom feinsten.
Kommentar ansehen
15.06.2007 13:48 Uhr von realcaleb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seid mal bissle toleranter ihr *****: Ihr Bildhasser solltet bissle toleranter sein.
Lasst der Unterschicht doch ihre Pseudozeitung.
Sich über sowas aufzuregen... bäh dafür ist das Leben doch viel zu schade.
Kommentar ansehen
15.06.2007 14:13 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@All: Kann ja sein das wir andere Erfahrungen gemacht haben, ich kenn Bildzeitung nur von der Arbeit weil es halt leichte Kost ist die man in der Mittagspause überfliegen kann.

Mir ist der Satz:

"Guck mal was fürn sch... die wieder schreiben, typisch Bild."

geläufiger als

"Doch ehrlich das stimmt das stand heute in der Bild."

:o)
Kommentar ansehen
15.06.2007 15:06 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Nihilist1982: Naja wenn die Bild als "Satirezeitung" bekannt wäre, dann wäre es ja ok - aber solange man nicht unterscheiden kann, was man dort eigentlich ernst nehmen kann und was nicht, kann das schon bedenklich sein...
Kommentar ansehen
15.06.2007 15:35 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach: bei der Zeitung vorne wo das BILD-Logo prangt einen Aufkleber aufpappen a la Titanic oder Eulenspiegel. Dann habt ihr Eure Satirezeitungen...aber ich kaufe dann doch lieber gleich die Originale.

Googelt mal nach Günter Wallraff, er hat Ende der 70er bei der Bild unter falschem Namen bei der Bild als Reporter gearbeitet. Da gabs komische Geschichten. Wer zu faul ist zum suchen schaut hier: http://www.pfeil.you-online.de/...
Kommentar ansehen
16.06.2007 09:34 Uhr von thomas.g
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@realcaleb: "Ihr Bildhasser solltet bissle toleranter sein.
Lasst der Unterschicht doch ihre Pseudozeitung."

Toleranz ist gut, aber wenn diese Zeitung die Politik unseres Landes maßgeblich beeinflussen kann, hört die Toleranz auf. Wer die Berichterstattung über den G8-Gipfel in der Bild mal mit anderen Printmedien verglichen hat, weiss was ich meine. Allein aufgrund der hohen Auflage und der Tatsache das es viele Leser gibt die dieses Blatt unkritisch betrachten, sind die Möglichkeiten der politischen Einflussnahme sehr hoch. Der Axel Springer Verlag kann (hat) für Wahlentscheidungen sorgen. BILD kann jederzeit unliebsame Menschen zum Abschuss freizugeben (s. Khaled el-Masri).

Über dieses Blatt müsste in anderen Medien viel kritischer berichtet werden. Webseiten wie bildblog.de sind gut, finden aber zu wenig Beachtung.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Steht der Transfer von Sandro Wagner zum FC Bayern auf der Kippe?
24 Jahre nach Mord an Prostituierter in Augsburg: Tatverdächtiger gefasst
Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent der Krebszellen im Körper töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?