14.06.07 21:37 Uhr
 294
 

Studie: die deutschen Arbeitgeber zahlen mehr Urlaubsgeld

Das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut der Hans-Böckler-Stiftung belegte in seiner Studie, dass in den 22 untersuchten Branchen gegenüber 2006 eine Urlaubsgelderhöhung zustande gekommen sei.

Besonders hervorgehoben wurden die Branchen Versicherungen, Metallindustrie und der Einzelhandel, in denen der Anstieg des Urlaubsgeldes deutlich zu erkennen sei. Insgesamt liege das Urlaubsgeld in einem Rahmen von 155 bis 1900 Euro, je nach Branche.

Ausgewertet wurden auch die Urlaubstage. Bis auf die Landwirtschaft, das Hotel- und Gaststättengewerbe, den Einzelhandel, sowie den Bund und die Gemeinden haben in fast allen Branchen die Arbeitnehmer Anspruch auf 30 Tage Urlaubszeit.


WebReporter: greyday
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutsch, Studie, Arbeit, Urlaub, Arbeitgeber
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2007 20:24 Uhr von greyday
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch mal positiv zu bewerten, dass Unternehmen, staatlich oder nicht, ihren Arbeitern, Angestellten und Beamten sich gütlich bewähren. So bekommt man auch mal was vom Gewinn ab ;-)
Kommentar ansehen
15.06.2007 01:56 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so so: wenn dann sind das kleine betriebe, denn ansonsten wird das doch über die tarifverträge geregelt. mir kann keiner sagen das der daimler von sich aus etwas freiwillig bezahlt. da würde ja der aktionär ausflippen.
Kommentar ansehen
15.06.2007 08:37 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab so nen netten Arbeitgeber: und das schönste daran ist, durch die neue betriebliche altersvorsorge geht das Urlaubsgeld am Finanzamt vorbei.
Es gibt nix erschreckenderes als von sagen wir mal 500€ Urlaubsgeld ca 250€ abgezogen zu bekommen. Dann lieber für die Rente sparen :D
Kommentar ansehen
15.06.2007 10:21 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dier sollten: lieber urlaubsgelder kürzen/streichen und mehr leute einstellen
Kommentar ansehen
15.06.2007 10:23 Uhr von rh1974
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Urlaubsgeld? was´n das? noch nie gehoert! gibt es sowas wirklich, ich dachte immer das sind fantasien armer irrer! :(

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?