14.06.07 21:06 Uhr
 844
 

Mars: Polverschiebung soll ehemalige Existenz eines Ozeans bestätigen

Analysen der Topografie des Mars durch den "Mars Global Surveyor" führten zu Zweifeln an der Theorie, dass der Rote Planet früher einen Ozean beherbergen konnte. Die Zweifel beruhen auf Höhenunterschieden in den Bereichen der sogenannten Küstenregionen.

Wissenschaftler der Universität von Kalifornien in Berkeley stützen sich jetzt auf Erkenntnisse über Verschiebungen der Pole auf dem Mars. Der Umfang dieser "Verlegung" wird auf etwa 3.000 Kilometer beziffert.

Diese gewaltige Verschiebung im Lauf von zwei bis drei Milliarden Jahren liefert die natürliche Erklärung für die Höhendifferenzen bei den Küstenlinien. Mark Richards, Professor für Erd- und Planetenwissenschaften, findet die Erklärung "faszinierend".


WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mars, Ozean
Quelle: www.astronews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai
Psychologie: Wer abends eine To-Do-Liste erstellt, schläft besser
Studie: Hunde können auch menschliche DNA erschnüffeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?