14.06.07 18:42 Uhr
 5.476
 

Paris wurde nun auch von "Endeaver Talent Agency" entlassen

Paris Hilton wurde jetzt neben ihrer Plattenfirma auch von ihrer Künstleragentur "Endeaver Talent Agency" entlassen. Der Sprecher der Agentur Michael Donkis teilte mit: "Paris ist nicht mehr unsere Klientin".

Seit 2005 kümmerte sich diese Agentur um Paris Hilton. Dazu gehörte auch der Vertrag zu Ihrer Realityshow "The Simple Life".

Ebenso kündigte ihre Plattenfirma Paris Hilton erst vor knapp zehn Tagen die weitere Zusammenarbeit, da sich das Album "Paris" zu schlecht verkauft habe.


WebReporter: DaDannyW
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Paris, Entlassung, Talent
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dschungelcamp: Dr. Bob ist besorgt wegen Teilnehmerinnen mit Silikon-Busen
Trotz Serientod: Susan Sideropoulos kehrt zu GZSZ zurück
Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2007 17:17 Uhr von DaDannyW
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es könnte möglicherweise ein Fehler sein, jetzt jegliche Zusammenarbeit mit Paris Hilton aufzugeben. Sollte sie am Ende ihrer Haftzeit als "neuer Mensch" auftreten, könnte sie weiterhin enormes Medieninteresse auf sich ziehen.
Kommentar ansehen
14.06.2007 18:55 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein runde Mitleid: OOOOOOOOOoooooooooooooohhhhhhhhh.
Kommentar ansehen
14.06.2007 19:13 Uhr von Maphi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie traurig: ich breche in Tränen aus

:D
Kommentar ansehen
14.06.2007 19:24 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Paris, Paris, Paris: Ja die Hauptstadt von Frankreich ist wirklich eine sehr schöne Stadt trotz der selbstverschuldeten Probleme mit frustierten Randalierern.

In letzter Zeit liest man aber immer mehr von einer anderen Art Paris. Vom Beruf Tochter und zur Zeit Panzerknackerin. Nein - sie hat keine Panzer geknackt, befindet sich aber momentan zurecht in deren Gesellschaft. Eine Frau, die ernsthaft geglaubt hat sich über dem Gesetz stellen zu können, weil Papa die Milliarden gescheffelt hat im achso freien armen amerika, versteht die Welt nicht mehr - vor allem die Gleichheit vor dem Gesetz, die immer noch nicht vom amerikanischem Oligarchen-Pack unterwandert wurde.

Ich finde den Richter wirklich Charakterstark, gerade weil seit zwei Jahrzehnten sich amerikanische Oligarchen und deren teuren gezeugten Püppchen langsam ernsthaft für elitär halten. Wie Europa im 18. Jahrhundert, und wie stolz ist amerika auf den Unabhängigkeitskrieg und ´Declaration of Rights"? Das war sicherlich mal - neben Großbrittanien - eine Lehranstalt für Demokratie, aber was ist amerika davon geblieben?

Ein Paris Hilton war, ist und wird niemals ein Star sein, sondern eine orientierungslose Tochter eines reichen Vaters. Eine aus dem Knast entlassene und durch Alkoholfahrten gemeingefährliche Partynu**e, die niemand braucht.

Es wäre nett wenn hier bei SSN mehr von der Stadt Paris zu lesen wäre, anstatt von belanglosen amerikanischen nutzlose Frauen.
Kommentar ansehen
14.06.2007 19:34 Uhr von Raikkonen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.06.2007 20:02 Uhr von fire2002de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HDG: in den saaten haben solceh agenturen ganz andere größen als bei uns ;) da arbeitet der "star" noch für die argentu nicht umgekehrt.
Kommentar ansehen
14.06.2007 23:11 Uhr von Nobunaga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor bitte korrigieren: In der Quelle (und folglich auch in der News) ist ein Fehler. Es muss heißen "Endeavor" und nicht "Endeaver".

mfg
Kommentar ansehen
14.06.2007 23:15 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meinung des Autors zum Thema: "Es könnte möglicherweise ein Fehler sein, jetzt jegliche Zusammenarbeit mit Paris Hilton aufzugeben. Sollte sie am Ende ihrer Haftzeit als "neuer Mensch" auftreten, könnte sie weiterhin enormes Medieninteresse auf sich ziehen."











muhahahahahahahahahaha!!!!!!!
Kommentar ansehen
14.06.2007 23:44 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kirschholz: Amen!
Kommentar ansehen
15.06.2007 01:08 Uhr von Tommy_Vercetti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nagut: das die plattenfirma kündigt is ok,war ja auch ein dreck,aber auhc ihr agentur?ich denke das sie sich evtl. später in den arsch beisst wenn paris wieder draussen is und sich ändert oder tolle neue ideen hat um geld zu verdienen wie zb mit den knasttagebuch,falls sie es wirklich führen sollte
Kommentar ansehen
15.06.2007 06:35 Uhr von SuperSonicBlue
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja: die Ratten verlassen das sinkende Schiff!

Obwohl es - zugegeben - schon komisch ist, dass Agenturen und Unternehmen erst jetzt reagieren. Ich hätte an deren Stelle schon viel früher entsprechend reagiert ...
Kommentar ansehen
15.06.2007 12:00 Uhr von Tha1nOnly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie geil: am besten sollen die se alle abschießen dann drehte bestimmt nur pornos um ihren "lebensstandard" weiterhin genießen zu können, ich find die so scheisse unattraktiv und dumm .....
Kommentar ansehen
15.06.2007 13:25 Uhr von simikolon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eigentlich lächerlich dass ich hier was zu schreibe, aber hat mal irgendwer darüber nachgedacht wie sehr und wie noch nie zuvor diese dämliche blonde tussi momentan im rampenlicht steht?
kann ja sein dass 95% mich jetzt für bescheuert halten, aber könnte es nicht doch sein dass das irgendwie... alles geplant ist?

nachher kommt sie als "anderer mensch" aus dem knast raus und die unternehmen die sie jetz nicht haben wollen fallen ihr zu füßen, bla bla bla (der rest steht dann wohl im drehbuch "paris hilton")

so far...
Kommentar ansehen
15.06.2007 16:09 Uhr von nabach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder einen sinnlose Schlagzeile.
Macht Paris nur son Aufstand, damit die Hiltens im Gespräch bleiben und somit noch mehr Geld mit ihren Hotels abscheffeln???
Kommentar ansehen
15.06.2007 16:19 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aus die Maus: Tja, lieber spät als nie.
Aber genau das musste ja passieren.
Keiner will noch etwas mit der zu tun haben.
Eine absolut richtige und auch nachvollziehbare Entscheidung.
Der Anfang vom Ende sozusagen.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?