14.06.07 18:23 Uhr
 475
 

ISS: Panne an den Zentralcomputern wurde behoben

In der Nacht zum heutigen Donnerstag kam es zu einer Panne an den russischen Zentralcomputern, über die auf der Internationalen Raumstation (ISS) die Sauerstoff- und Wasserzufuhr gesteuert wird.

Ein Sprecher der NASA teilte mit, dass die Verbindung zwischen den Computern und dem ISS-Modul nun wieder vorhanden sei.

Raumfahrttechniker hatten stundenlang an der Behebung des Problems gearbeitet.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Panne, ISS, Zentral
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2007 18:27 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: ich wäre jetzt davon ausgegangen, dass die lebenswichtigen systeme "feste schaltungen" haben und im notfall auch ohne computer laufen.
Kommentar ansehen
14.06.2007 19:36 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@carry: Oder Backup-Systeme ;-)
Hm, vielleicht war ja ein solches am Laufen während der Zentralcomputer repariert wurde.
Kommentar ansehen
14.06.2007 23:45 Uhr von _Neo_Cortex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
russische technik, amerikanische technik: kommt doch alles aus taiwan.
Kommentar ansehen
15.06.2007 07:03 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@carry: Klaaaaaar, oder Handsteuerung wie in jedem Bruce WIllis Abenteuer ("Männer, ich gehe auf volle Handsteuerung") oder Raumpatroullie Orion "Kampfcomputer auf Handsteuerung McLean".
Muss man sich aber die Frage stellen, wozu der nicht Hand oder Vollcomputermodus dann dient: kann ja eigentlich nur die Komfort Schaltung sein. Wenn man schon per Computer hochfliegt, kann man auch bei der Atmung auf Computer vertrauen, besser als wenn einer vor den Mischreglern sitzt und denkt"Ouh, bloß nicht, das sie ohnmächtig werden, bloß nicht..."

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?